• Essen-Rüttenscheid

    Rüttenscheid - Gute Zeit

    Essen Rüttenscheid - Mittelpunkt ist "Die Rü"

Online-Buchung

Rüttenscheid - Gute Zeit

Rüttenscheid vereint auf kleinstem Raum alles, was sich anderswo über die ganze Stadt verteilt.

Der Stadtteil ist geprägt von einem Mix, der ihn für alle Altersgruppen spannend macht.

Es locken charmante, kreative und trendige Einkaufsorte und Manufakturen für Dinge, die das Leben schöner machen: Individuelles und Besonderes, von der Haute Couture bis zum Schnäppchen, vom Kaffeeröster bis zur Confisserie.

Ganz besonders schätzen Einheimische und Besucher die gastronomische Vielfalt des Viertels. Fast ohne Ende Restaurants, Kneipen, Bars und Clubs liegen an oder im Umfeld der überregional bekannten „Rüttenscheider Straße“ und bieten jede Menge kulinarischer Köstlichkeiten, Nightlife und Veranstaltungen.

Vom Sternekoch bis zur Pommesbude, von der Kölschkneipe bis zum Iren, von französischer bis zu ägyptischer Küche – für jeden ist etwas dabei.

luck in a cup Aussengastronomie wbw Hotels Ruhrpottblog

In Rüttenscheid pulsiert das Leben: hier geht man aus, hier kauft man ein, hier trifft man sich


Rüttenscheid im Herzen Essens ist angesagt: nicht nur als urbaner Wohnort, der alles zu bieten hat, sondern vor allem auch zum Ausgehen, Shoppen, Feiern, Kuren sowie als Freizeit-, Kultur- sowie Wirtschaftsstandort.

Dafür sprechen 178 Gastronomen, fast 400 - meist inhabergeführte - Fachgeschäfte vor allem entlang der Einkaufs- und Flaniermeile Rüttenscheider Straße, aber auch vier kleine, private Theater, der Grugapark, die Messe, das Museum Folkwang und die ebenfalls benachbarte Philharmonie und das Aalto-Theater.

Eine belebte Szene, die immer etwas zu bieten hat. Hier lässt es sich flanieren und die vielen Straßencafés und Restaurants schaffen eine lebendige Atmosphäre!

Kein anderer Stadtteil in Essen hat sich in den vergangenen Jahrzehnten so prächtig entwickelt: Rüttenscheid ist zur heimlichen Innenstadt in Essen geworden – ohne seinen Charme und sein liebenswertes Ambiente einzubüßen. Hier wohnt man nicht nur, hier lebt man!

Kirschbüte auf der Rü - der leensader von Rüttenscheid

Rü - die Lebensader des Stadtteils


Die Einkaufs- und Flaniermeile „Rüttenscheider Straße“ nennt hier aber niemand bei vollem Namen.

Die Lebensader des Stadtteils ist für alle einfach nur liebevoll die „Rü“. Schnurgerade, wie mit einem Lineal gezogen, erstreckt sie sich auf über zwei Kilometern Länge vom Essener Hauptbahnhof Richtung Süden, wo sie in den schicken Stadtteil Bredeney übergeht.

Ein Erkundungsspaziergang erfordert etwas Zeit. Wer abkürzen möchte, nimmt die Straßenbahn, die unterirdisch unter der Rü verläuft. Wer mit dem Auto anreist, stellt es am besten so schnell wie möglich ab, und zwar sobald er einen freien Parkplatz entdeckt – denn die sind rar. Einmal angekommen braucht es eh keinen fahrbaren Untersatz mehr.

Doch auch ruhige Oasen findet man entlang der Rü. Im Christinenpark z.B. kann man ausspannen. Wer im Trubel der Stadt Ruhe und Einkehr sucht, kann dies in der Siechenhauskapelle finden.

Ende März/Anfang April taucht die Kirschblüte die Rü in ein Blütenmeer. Erst im Norden in rosa, dann im Süden in weiß. Eine Sehenswürdigkeit, die viele Fans und Fotografen anzieht.

Im Laufe des Jahres ist die Rü auch Schauplatz einiger Volksfeste. Der Rosenmontagszug startet hier und zieht die Rü entlang, das Rü-Fest ist eines der größten Straßenfeste in NRW und die Tour de Rü präsentiert hochklassige Oldtimer. Wer flaniert, gehört dazu. Sehen und gesehen werden – dieses Motto gilt auf der Rü mindestens ebenso sehr wie auf der Kö in Düsseldorf.

 

Hier trifft man jeden und hier findet auch jeder seinen Platz Die Rü ist nicht die Kö


Und: Nein, "Rü" ist kein Bezug auf die Kö, wie immer mal gelästert wird.

üttenscheider jedenfalls würden den Vergleich weit von sich weisen, steht doch "Kö" mehr für die Schickeria in Düsseldorf.

Die haben wir natürlich auch, aber auf unserer Rü findet sich darüber hinaus eine große, urbane Vielfalt, wie kaum woanders. Von arm bis reich, von alternativ bis etabliert, vom internationalen Unternehmensberater im Anzug, der zur Pause froh ist, mal locker im Straßencafé zu sitzen über die junge Mutter, die sich mit den anderen in smarten Cafés trifft oder auf einem der vielen Spielplätze, vom Studenten bis zum Kreativen, vom Schüler bis zum Senior... Vielfalt eben.

Hier trifft man jeden und hier findet auch jeder seinen Platz. Ob in der Edelgastronomie oder der Pommesbude, ob in der Haute Couture Boutique oder dem Second Hand Laden...

Lebensqualität hoch im Kurs


Diese Qualitäten sind es, warum das Rüttenscheid als Wohnort hoch im Kurs steht.

Ruhige Nebenstraßen mit viel Grün und trotzdem ein umfassendes Angebot von Freizeit- und Kulturangeboten, Einzelhandel, Dienstleistungen, soziale Angeboten sowie ÖPNV ganz in der Nähe; das ist das Besondere an Rüttenscheid.

Eine sehr vitale und vielfältige Kulturszene mit Künstlern, Ateliers, Galerien, kleinen Theatern beleben den Stadtteil ebenso, wie die vielen internationalen Gäste der Messe.

Schließlich ist Rüttenscheid offiziell auch Kurort. Zumindest der Grugapark erfüllt Kriterien wie Luftqualität, so dass unser "Kur vor Ort" hier an der richtigen Stelle ist. Das umfangreiche Angebot von Informationsveranstaltungen, Kursen, Rehabilitationsmaßnahmen bis hin zu Wellness und Fitness und mehreren Saunen mit zwei Außenbecken entwickelt sich ständig weiter.

Wenn es also eine Eigenart gibt, die den Charakter Rüttenscheids am besten beschreibt, so ist es wohl VIELFALT. Und die richtige Mischung.

Ideal für Gäste der Region Ruhrgebiet Essen und sein Rüttenscheid


Essen im Zentrum der Metropole Ruhr und Rüttenscheid im Herzen Essens ist der richtige Ort für Besucher, um diese Region zu erkunden, sich bei Tagungen und Messen zu informieren oder das reiche Kultur-, Freizeit- und Gesundheitsangebot zu genießen.

Zwischen dem Weltkulturerbe Zollverein, der City und dem schönen Ruhrtal mit der Villa Hügel liegt Rüttenscheid - für viele die heimliche Altstadt Essens.

Allein entlang der Ausgeh- und Flaniermeile „Rü“, der Rüttenscheider Straße, finden sich rund 100 Kneipen Bars, Clubs, Cafés und Restaurants aller Art, in denen häufig Livemusik oder andere Veranstaltungen geboten werden. Ein Zug entlang der Rü verspricht immer einen unterhaltsamen Abend.

Nirgends sonst in der Region findet man außerdem eine solche Ansammlung von individuellen Fachgeschäften, trendigen Shops und Manufakturen, die zum Einkaufsbummel einladen. Hier lohnt auch ein Blick in die Nebenstraßen.

Neben vier privaten Theatern bieten die Philharmonie, das Aalto-Musiktheater, das Museum Folkwang sowie das Deutsche Plakatmuseum ein hochklassiges, vielfach preisgekröntes Kulturprogramm.

Mit dem Grugapark steht einer der größten und schönsten Landschaftsparks Deutschlands mit vielen Freizeitangeboten zur Verfügung. Gesundheits- und Wellnesseinrichtungen, wie Kur vor Ort, laden zu Entspannung und Erholung. Die einmalige Kombination von Messe, Congress Center, Grugahalle, Messehotel und Grugapark bietet für Veranstaltungen aller Art ein Höchstmaß an Flexibilität.

Rüttenscheider Wochenmarkt


Der Wochenmarkt, der mittwochs bis 13 und samstags bis 14 Uhr auf dem Rüttenscheider Platz am Rüttenscheider Stern stattfindet, ist mit rund 90 Händlern der größte und attraktivste der Region.

Er bietet nicht nur eine Vielfalt von frischen Produkten, sondern vor allem ein Erlebnis. Man erhält Beratung bis hin zu Rezepten, kann probieren und manchmal sogar Handeln.

Bei frisch gepresstem Saft oder einem Kaffee kann man auch verweilen oder in der Mittagspause einen Backfisch oder Reibekuchen essen. Vor allem am Samstag trifft halb Rüttenscheid zum Plausch. Und danach geht es in eines der Straßencafes.

Kunst und Kultur

Eine höhere Kulturdichte wird man in der Region kaum finden. Vom vielfach preisgekrönten Aalto-Musiktheater, der Philharmonie, dem Museum Folkwang, dem Deutschen Plakatmuseum bis hin zum privaten Voodoo-Museum Soul of Africa findet man ein breites Spektrum.

8 Galerien finden sich im Umfeld des Museum Folkwang. Von den 4 privaten Theatern ist das Katakomben - Theater im Girardet Haus das größte mit einem sehr breiten Spektrum von Musik, Kabarett, Theater und Tanz. Die Rü Bühne, ebenfalls im Girardet Haus bietet auch Laientheater und Kurse, das Theater Sago Musik und Lesungen in intimer Atmosphäre. Nicht zu vergessen das Theater Courage.

Hinzu kommt mit der Galerie Cinema das wohl eines der kleinsten Kinos Deutschland, dass aber vielfach preisgekrönt ist für sein anspruchsvolles Programm. Kult ist der Film Harold Maude von 1975 mit der Musik von Cat Stevens, der seit über 40 Jahren (!) ununterbrochen jede Woche mindestens einmal läuft (OmU).

Im Glückaufhaus befindet sich das älteste Kino des Ruhrgebietes, das Film Studio, das 1924 eröffnet wurde.

Feste feiern

Zu den Veranstaltungs-Highlights gehört die Rüttenscheider Musiknacht, die Oldtimerausfahrt Tour de Rü, das Straßenfest Rü-Fest, das Sommerfest mit Kirmes vor der Grugahalle, die Gourmet-Arena Rü... Genuss pur, der Wintermarkt, oder auch die Feste im Grugapark, wie das Grugafest, das Erntedankfest Essen erntet oder der Weltkindertag.

Aktuelles aus dem Rüpotttblog