• wbw Bett+Bike hotels Essen

    Radurlaub in Essen

    Radurlaub in Essen

Online-Buchung

wbw Bett+Bike Hotels
Ihr Radurlaub in Essen

Mit dem Fahrrad durch den Pott…

In die Pedale getreten und Essen erkundet.

Nehmen Sie sich die Zeit und erkunden Essen per Fahrrad. Anders können Sie den Charme des Potts kaum besser erleben. Ob auf Durchreise entlang des RuhrtalRadwegs oder um nur Essen zu erleben…? Egal! So oder so werden Sie Ihr grünes Wunder erleben.

Um auch für den nächsten Tag gewappnet zu sein sind wir genau die richtige Unterkunft für Sie.

Bett+Bike Hotel


Damit Sie als Radtouristen wissen was Sie bei uns in den wbw hotels Essen erwartet, haben wir uns für Sie vom ADFC als „Bett+Bike-Betrieb“ zertifizieren lassen. Das ist bei uns bei Zimmerbuchung mit drin:

✔ abschließbare, überdachte Abstellmöglichkeit für Ihre Fahrräder
✔ Wasch- & Trockenmöglichkeit für Ihre Kleidung
✔ Radwanderkarten zum leihen
✔ Fahrrad-Reparaturset für die kleinen Defekte, am Empfang erhältlich
✔ Kostenfreies Leihangebot von Fahrrädern im Hotel

Außerdem haben wir für Sie schon ein Fahrradpackage geschnürt.

 

Themenrouten ab Essen

Ruhr Tal Radweg

Gesamtlänge: ca. 240 km, von Winterberg nach Duisburg

Beim Ruhr Tal Radweg handelt es sich um die wohl bekannteste Themenroute in Nordrhein-Westfalen. Als Radwanderer fahren Sie vom Sauerland, an 22 Etappenorten vorbei, ins Ruhrgebiet.

Essen ist einer dieser Etappenorte, und wir sind mit dem Hotel an der Gruga und dem Hotel Maximilians nur 6 km mit dem Fahrrad vom Baldeneysee, der direkt am Ruhr Tal Radweg liegt, entfernt. Von hier aus können Sie die Gruga-Trasse nutzen, welche den Ruhr Tal Radweg schneidet.

Von unseren Hotels aus können Sie sich die Highlights von Essen ansehen, wie zum Beispiel die Zeche Zollverein, den Gruga Park, die Villa Hügel, das Folkwang Museum und vieles mehr. Sie haben also die Möglichkeit von uns aus Teile der Route der Industriekultur zu entdecken und nach einer spannenden Zeit in Essen die Weiterfahrt entlang des Ruhr Tal Radwegs zu meistern.

Alle Infos rund um den Ruhr Tal Radweg finden Sie hier >>

 

Deutsche Fußball Route

Gesamtlänge: ca. 800 km, von Aachen bis nach Bielefeld

Auf der Deutschen Fußball Route wurden für Sie einige Erlebnispunkte, darunter viele bekannte Besuchs- und Ausflugsziele, zusammengestellt. Für alle gilt: Da steckt Fußball drin!

Der zu unseren Hotels nächstgelegene Erlebnispunkt ist die Grugahalle. Diese liegt 300 Meter vom Hotel an der Gruga und 8 Gehminuten vom Hotel Maximilians entfernt.

Der nächste Einstiegspunkt zur Route liegt an der Villa Hügel, diese liegt 3 km von unseren Hotels entfernt.

Die Fußball Route führt Sie mit dem Rad quer durch Nordrhein-Westfalen. Dabei kommen Sie an allen legendären Stätten des nationalen und internationalen Fußballgeschehens vorbei. Ein Hauptankerpunkt der Fußball Route ist natürlich das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund. Wie spannend Fußball ist, können Sie auch schon vorab beim virtuellen Rundgang durch das Museum erleben.

TIPP: Mit der Navigation der DFR-App sind alle Ziele der Route bequem zu finden und anzusteuern! 

Mehr Infos hier >>

 

Route der Industriekultur

Gesamtlänge: ca. 700 km, ab 2018 (im Laufe des Jahres) 1.200 km, durch das Ruhrgebiet

Die Route der Industriekultur führt durch das gesamte Ruhrgebiet vorbei an einigen Sehenswürdigkeiten, die die Geschichte des Ruhr Potts ausmachen.

Die nächste Sehenswürdigkeit zu unseren Hotels ist die Villa Hügel, welche ca. 3 km von unseren Hotels entfernt liegt. Außerdem erreicht man nach 9 km  mit dem Fahrrad die Zeche Zollverein, dem UNESCO-Weltkulturerbe und einem der wichtigsten Erlebnispunkt der Route der Industriekultur.

Viele weitere Ankerpunkte kann man entlang der Route erreichen. Beispielsweise zu nennen sind das Schiffswerk Henrichenburg, der Bottroper Tetraeder, das  Gasometer Oberhausen und Henrichshütte Hattingen – allesamt sind es spannende Radtouren-Ziele, die Sie auf jeden Fall „mitnehmen“ sollten. Aber nicht nur die Sehenswürdigkeiten sind ein Erlebnis, sondern auch die unterschiedlichen Landschaften.  Die Route geht durch Wälder, an Industriegebieten vorbei, durch Großstädte und an riesigen Feldern entlang.

Mehr Infos und Tipps hier >>

 

Essen per Rad Weitere Radrouten durch Essen


Radtouren in Essen

Auch innerhalb von Essen laden eine Vielzahl von ausgeschilderten Radrouten zu ausgedehnten Radfahrten ein. 

Berg Route (8,5 km)
Von der Ruhrpromenade in Steele über die Veltenbahn, durch den Volksgarten Kray und über die Kray-Wanner-Bahn bis zum Mechtenberg.

Tal Route (8,7 km)
Von der Rheinischen Bahn durch das Hexbachtal entlang der Stadtgrenze bis zum Haus Ripshorst in Oberhausen.

Wasser Route (19,5 km)
Vom Neuen Emschertal mit dem Ruhrtal über Wegeabschnitte, die oftmals entlang von Wasserläufen führen.

Stadt Route (17,9 km)
Die mittlere der drei Nord-Süd-Verbindungen; führt vom Rhein-Herne-Kanal bis zum Baldeneysee.

Natur Route (16,5 km)
Vom Neuen Emschertal mit dem Ruhrtal über Wegeabschnitte, die oftmals durch Grün- und Waldflächen führen.

 

Neben den Radrouten bieten sich zahlreiche Radtouren an, welche verschiedenste Aspekte der Geschichte und Gegenwart der Stadt Essen präsentieren. Diese Tourenvorschläge sind im Gegensatz zu den Radrouten leider nicht ausgeschildert!

Bahntrassen-Tour (40,7 km)
Führt auf den ehemaligen Bahntrassen durch das nördliche, östliche und südliche Stadtgebiet von Essen.

Biergarten-Tour Nord (49,9 km incl. Erweiterung)
Ein Rad-Rundkurs durch die nördliche Stadthälfte mit allen an der Route liegenden Biergärten.

Biergarten-Tour Süd (49,9 km)
Ein Rad-Rundkurs durch die südliche Stadthälfte mit allen an der Route liegenden Biergärten.

Kirchen-Tour Nord (28 km) und Kirchen-Tour Süd (44 km)
Hier werden mit dem Fahrrad ausgewählte Kirchen im Essener Norden und Süden angefahren.

Krupp-Tour (31,4 km)
Tour zu berühmten und zu weniger bekannten Standorten im Essener Stadtgebiet, die mit der Geschichte und Gegenwart der Firma und Familie Krupp zusammenhängen.

Tour der Kleingärten (Gartenwege) (43 km)
Rad-Rundkurs mit der Möglichkeit, sich eine der zahlreichen Kleingartenanlagen vor Ort anzuschauen.

Zechen-Tour (35,1 km)
Orientiert sich an den Standorten der Zeche Zollverein im Nordosten.

 

 

Raderlebnisrouten in Essen

Auf gleich drei Erlebnisrouten für Radfahrer (und auch für Wanderer) werden Ihnen die vielgestaltigen Gesichter unserer schönen Stadt Essen vorgestellt.

Die Rad-Routen verlaufen größtenteils abseits des Straßenverkehrs, verknüpfen viele markante Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie Museen, Parks, Wasserflächen, Aussichtspunkte, prägnante Bauten und Stadtteile Essens. 

Routenführer sind vor Ort als Faltblatt u.a. im Tourismusbüro und im Infocenter Grugapark erhältlich oder stehen hier hinter dem jeweiligen Link zur Route zum Download bereit:

 

Route West (13 km)

Rundkurs entlang zahlreicher Erlebnisorte, die besonders eindrucksvoll für Essen und seinen Strukturwandel stehen. Vergangenheit und Zukunft der Stadt erleben Sie hier unmittelbar. Routenplan & weitere Infos >>


Route Nord (16 km)

Ringförmigen Rad- und Gehwegeverbindung von der Essener Innenstadt bis zum Welterbe Zollverein. Auf einer 13 km langen Ergänzungsroute bis zum Rhein-Herne-Kanal bietet sich ein Abstecher bergbaugeschichtlicher Art auf die Halde Schurenbach an. Oben auf der 50 m hohen Halde erstreckt sich der Blick über ganz Essen und das ehemals durch Kohle- und Montanindustrie geprägte nördliche Ruhrgebiet. Routenplan & weitere Infos >>

 

Route Süd (16,8 km)

Der dritte Fahrrad-Rundkurs führt in das Ruhrtal um den Baldeneysee, Essens bedeutendstes Naherholungsgebiet. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten finden sich auch rund um den Baldeneysee, wie etwa die Villa Hügel, die Ruine Isenburg, das Schloss Baldeney, Haus Scheppen oder die Strecke der Hespertalbahn, auf der mit historischen Dampfloks gefahren wird. Routenplan & weitere Infos >>