Alle Artikel mit dem Schlagwort: Seaside Beach

Baldeneysee – Urlaubsfeeling vor der Haustür – bald ist Baden erlaubt!

Vom Hotel An der Gruga ca. 11 Min. per Auto  für 7,8 km. Vom Hotel Maximilians ca. 10 Min. per Auto für 7 km.  Was war das für ein Traumtag gestern! Mit dem wunderschönen Naherholungsziel Baldeneysee vor der Haustür haben wir Essener es schon verdammt gut… Den Sommertag musste ich für eine Runde um den Baldeneysee nutzen. Das sollten wir wirklich versuchen umzusetzen… macht Laune… ist Urlaubsfeeling pur! Lasst Euch von den Bildern ein wenig mitnehmen. Übrigens war ich mit Inlinern unterwegs. Die Inliner-Runde um den Baldeneysee habe ich hier im Blog schon mal genauer beschrieben. Noch ist Baden verboten im Baldeneysee. Ab Sonntag soll sich das ändern. Die Vorfreude wächst und bei fast 30 Grad wäre eine Abkühlung auch heute schon nett… Die Baustelle ist fast beendet. Die Badestege am Seaside Beach sind noch eingepackt, die Arbeiter in den letzten Zügen. Jetzt ist es noch abhängig vom Wetter und von der Wasserqualität, die durchaus schwankend ist, ob am kommenden Sonntag die Eröffnung gelingt. Aber hier lassen sich einige nicht von den Verbotsschildern abhalten. Es ist aber auch …

Traumstrand vor der Haustür: Seaside Beach am Baldeneysee

Vom Hotel An der Gruga ca. 11 Min. per Auto  für 7,8 km. Vom Hotel Maximilians ca. 10 Min. per Auto für 7 km.  Chillen am Seaside Beach ist nicht nur im Sommer echt klasse. Heute, Mitte Oktober bei grandiosem Altweibersommer-Wetter, ist sogar der Eintritt frei. Mit Sand unter den Füßen, strahlender Sonne am Himmel über dem Baldeneysee und einem Drink in der Hand kann man es sich gut gehen lassen. Chillen oder Action Wer mehr Aktivität will, kann hier auch Standup-Paddeln, Segway fahren, klettern, Minigolf oder Bachvolleyball spielen. Aber ich sach’ma: in der Ruhe liegt die Kraft! Zumindest heute… Mir reichen mein Sitzplatz und mein Drink völlig aus. Einige Getränke sind bereits ausverkauft. Ich wähle noch nicht Gestrichene von der Karte und auch die gibt’s heute zum Teil schon nicht mehr. Tja, bei dem tollen Wetter ist viel los! Nun ja, die Sonne lacht und wir auch – und so sind wir flexibel und wählen aus dem noch vorhandenen kleinen Kontingent was aus. Crèpes, Ommas Apfelkuchen und Grillwurst gibt’s auch. Baden im Baldeneysee voraussichtlich ab 2017 …

Dürfen wir vorstellen: Siena Tombrink, Empfangsassistentin der wbw hotels

Unbedingt müssen wir „unsere“ Frohnatur Siena Tombrink vorstellen. Siena lacht, strahlt und verwöhnt ihr Umfeld mit ansteckend guter Laune. Siena ist seit kurzem Empfangsassistentin bei den wbw hotels und im Wechsel im Hotel Maximilians und Hotel An der Gruga im Einsatz. Herzlichen Glückwunsch! Hut ab: mit einem SEHR GUT hat Siena in diesem Jahr ihre Abschlussprüfung zur Hotelfachfrau gemeistert. Drei Jahre dauerte ihre Ausbildung bei den wbw hotels. „Nicht immer einfach, aber viel Spaß“ hat es gemacht. Reichlich gelernt hat sie in der familiären Atmosphäre der beiden kleineren Hotels. Vor allem beim Lernen während des Schlussspurts im Mai und Juni musste sie Vollgas geben, aber Kopfarbeit macht Siena großes Vergnügen. Jetzt nach der ganzen Lernerei, fehlte ihr direkt was – „nur“ arbeiten reicht ihr nicht und sie lernt autodidaktisch per Babble-App spanisch. Im ersten Lehrjahr durchlief Siena Küche, Service und war für den Frühstücksservice zuständig. Danach war die Rezeption dran. Auch ein Praktikum im Jagdhaus Schellenberg gehörte dazu, da die wbw hotels keinen À-la-carte-Service bieten und dieses für die Ausbildung wichtig und somit extern gelöst …