Alle Artikel mit dem Schlagwort: Rüttenscheid

Sei gegrüßt, du Schuhboutique mit dem einzigartigen Konzept: SALVE!

Seit Sommer 2018 gibt es die Boutique für Damenschuhe, die für einen coolen und farbenfrohen Auftritt sorgt Gefühlt zeigt SALVE! im Schaufenster Pumps der gesamten Pantone- oder RAL-Palette. Schon öfter habe ich im Vorbeigehen nicht schlecht gestaunt. Heute gehe ich ‚rein – na, wat denn? Klar, Schuhe gehen immer! Die Herren haben jetzt mal Sendepause. Das ist was für Mädels. WOW: Achtundachtzig Farben Wenn Frau so eine Handtasche mit einem gelben Highlight hat oder ein Kleid in türkis und mag nun am liebsten adäquat zum Gelb oder Türkis oder whatever – denn die Farbpalette gibt zwar nicht die Pantone oder RAL wider, aber enorme 88 Farben – den passenden Schuh, dann ist sie hier richtig. Plus Gold, Silber und Sondereditionen Ich hab‘ heute einen beerig-roten Mantel an und schaue mal, was da geht… Im Laden mit  Wohlfühlambiente treffe ich auf die Inhaberin Rosa Hermelinda Crespo, genannt Meli, und lasse mich in die Besonderheiten der SALVE! Schuhwelt einführen. Neben den 88-Farben-Schuhen, die von der Firma NOË aus Holland sind, gibt es eine eigene Schuhlinie SALVE! Traditionell und hochwertig in Italien …

ODYSSIA Griechische Taverne mit viel Herz im Mädchenviertel

Da bin ich doch sehr naiv rangegangen… An einem ungemütlich windig-kalten Abend spontan lecker in Rüttenscheid ohne Reservierung essen, aber nicht in der Front-Row anne Rü, sondern im Mädchenviertel – genauer in der Hedwigstraße im griechischen ODYSSIA Das würde ich jedem wieder empfehlen, aber besser mit Reservierung. Denn an diesem schnöden Dienstagabend ist das ODYSSIA voll gepropft mit hungrigen Gästen. Wir müssen zum Glück nur kurz an der Theke auf einen Tisch warten. Das Pärchen, das nun fertig zum Gehen ist, spricht uns an. Das es richtig toll ist, aber laut und sie zum ersten Mal auf eine Empfehlung eines Freundes hier sind. Das Gestern ist fort –  Das ist so – voll und relativ laut – und stört mich gar nicht. Die Atmosphäre ist überraschend hell, freundlich und gemütlich. Der Backsteinklinker der Aussenfassade erweckt viele Vorurteile und erinnert an die typische Ruhrpott-Eckkneipe, die hier zuvor war (Traditionsgaststätte Haus Klumpe). Spiros Tsavelis und seine Frau Olga Mina haben das alte Lokal fünf Monate lang mit viel Liebe zum Detail renoviert und das Ambiente mit einer Containerladung Einrichtung aus Griechenland authentisch gestaltet. …

Traumkuh – Burger und noch mehr Burger auf der Rü… und Poutine

Noch ein weiterer Burgerbrater?! Laut der Frankfurter Burger-Kette handelt es sich bei ihrem Fleisch „um die besten Stücke ausgelassener Traumkühe“ Bei schönstem Wetter flaniere ich über die Rü und möchte einen neuen Laden ausprobieren. Meine Tour führt mich zur „Traumkuh“. Seit Mai 2018 gibt es den Burgerbrater – nach Frankfurt und Hamburg – als Franchise-Konzept bei uns in Essen auf der Rü. Pompöse Plastikkirschbäume mit üppiger Blütenpracht befinden sich im Restaurant und sorgen für etwas abgedrehte Romantik. Passt ja zur Rü – dachte ich, da gibt es sie in echt und natürlich schick. Aber Pustekuchen: in Frankfurt und Hamburg schaut’s wohl auch so aus. Also nix mit extra abgestimmt für uns hier auf der Rü… Ansonsten ist alles dunkel, grau – kühle Tische und Stühle und wer’s mag: große Sitzpolster zum Chillen im Schaufenster. Gegen 14 Uhr bin ich zunächst der einzige Gast, etwas später kommen drei weitere Tische hinzu. Ich lese mir das Speisen-Angebot auf den Tafeln über dem Tresen durch und gebe meine Bestellung auf. Bezahlen muss ich direkt. Hier ist Self-Service. Mein Burger und …

Karnevalspartys: Rüttenscheid fest in Narrenhand

Zahlreiche Karnevals-Partys locken zwischen Weiberfastnacht und Rosenmontag in den Stadtteil. Rund um die Rüttenscheider Brücke ist am meisten los Rü ist das Epizentrum der fünften Jahreszeit im Pott Natürlich lässt sich die Rü nicht mit den Karnevalshochburgen am Rhein vergleichen: Schaut man jedoch in die Nachbarstädte des Ruhrgebiets, so hat sich die Kneipenmeile zumindest im Revier zum Epizentrum der fünften Jahreszeit gemausert. Nirgendwo sonst in der Stadt geht es an diesen Tagen bunter, lauter, schriller und kostümierter zu. Hier gibbt et einen kleinen Auszug dessen, wat so los is in Rüttenscheid – natürlich gänzlich ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Feierwütige Jecken sind bei der Altweiber Ego Bar Party im addicted club, Girardetstraße 2, genau richtig. Ab 19 Uhr geht’s LOSS an Weiberfastnacht und der Eintritt ist frei. Auch auf der Rü ist der Fitzpatrick Irish Pub dieses Jahr wieder ganz vorne mit dabei, wenn es um feierwütige Jecken geht. Ab 15 Uhr an Weiberfastnacht sind alle Jecken herzlich willkommen in der irischen Hochburg des Essener Karnevals. DJ Olaf spielt Karnevals-Hits und Musik der 80er bis heute. Direkt nebenan feiert …

Benvenuto a Venezia – rustikale Trattoria Pizzeria mit solider Küche

Der Mix macht’s: und so reihen sich schicke hippe Restaurants auf der Rü an traditionelle Klassiker. Heute besuche ich die Trattoria Pizzeria Venezia, die zu diesen Klassikern zählt Wie das so ist mit den bewährten Klassikern, sie sind gut besucht, denn sonst wären sie längst abgelöst worden. Erst recht an der Rü, wo es sehr starke Konkurrenz im gastronomischem Bereich gibt. In der Mittagszeit herrscht Hochbetrieb. Viele Geschäftsleute und Mitarbeiter der umliegenden Firmen sind zum Lunch eben auch bei Venezia eingekehrt, so das wir um kurz vor halb eins den letzten freien Tisch ergattern. Das Restaurant Venezia ist eher einfach und rustikal eingerichtet. Zum Namen passend gibt’s ein paar venezianische Masken an den Wänden und einige Bilder mit dem Thema Venedig, die man käuflich erwerben kann. Im Sommer sind die Aussenplätze vor der langen Fensterfront direkt anne Rü heiß begehrt. Die Karte bietet so ziemlich alles, was man in einer gut sortierten italienischen Trattoria und Pizzeria erwartet. Am Nachbartisch haben zwei italienische Geschäftsleute Spaghetti mit Black Tiger Gambas bestellt, die soeben serviert werden. Ja, die sehen …

Stylische Wandmalereien, Leder, Stahlrohre, Motorrad, Burger und ’ne Batterie guter Biere im KohleCraftWerk

Die Vielzahl an Burger-Läden in Rüttenscheid machen die Wahl fast zur Qual… Aber wenn Franco Giannetti Restaurants betreibt, dann richtig – somit kann man mit dem KohleCraftWerk gar nix falsch machen Industriestyle und heiße Öfen  Im Eingang steht mal direkt ’ne historische Triumph ‚rum. Zwischen derben Fabriklampen und kühlen Stahlkonstruktionen im Industriestyle nehme ich Platz an einem Holztisch mit Lederbank und Holzstühlen. Der aufmerksame Kellner erscheint rasch. Mein Blick in die Speisenkarte zeigt mir Salate, Burger, Burger und Burger. Und an der Tafel über mir gibt’s noch ein Fisch- und zwei fette Steak-Gerichte zur Auswahl. US Streetfood und Bier im amerikanischen Stil Im KohleCraftWerk gehört zum Grillen qualitativ hochwertige Holzkohle, nämlich Quebracho Blanco aus Argentinien. Und natürlich der spezielle Mibrasa Grillofen. Neben dem perfekten Grillgut hat sich das KohleCraftWerk auf Craft-Biere spezialisiert, die von kleinen Brauereien auf traditionelle Weise aus natürlichen Zutaten mit viel Liebe hergestellt werden. Großen Wert wird hier auf’s Handwerk, nicht nur in der Braukunst, sondern auch in der Verarbeitung der  natürlichen und ausgewählten Lebensmittel gelegt.   Klar bestelle ich einen Burger: den Surf’n Turf mit Rindfleisch aus Maisfütterung, Black Tiger Garnelen, frischem Wildkräutersalat und Garnelenrelish. Liest sich gut und schmeckt auch so! …

Süße Geschenke für Kinder vom Nikolaus auf der Rü und viele Fotos

Wie in den Vorjahren auch, zieht der Nikolaus mit Knecht Ruprecht am Nikolaustag über die Rü und beglückt Kinder mit Süßigkeiten und kleinen Geschenken. Heute schaue ich mir das mal an. Am Café Kötter (Rüttenscheider / Ecke Annastraße) startet der Nikolaus seine Tour um 15.30 Uhr. Bereits eine Viertelstunde vorher sind Mütter mit Buggies und Kindern eingetroffen und warten sehnsüchtig. Die Wartezeit kann man sich gut mit dem Betrachten der weihnachtlichen Schaufensterdeko des Café Kötter vertreiben. Weiter strömen Eltern und Großeltern mit Kindern und Enkeln her. Und dann kommt der Nikolaus in vollem Ornat und Rauschebart. Begleitet wird er von einem etwas seltsamen Knecht Ruprecht in rotem Gewand, schwarzer Perücke und Sonnenbrille. Knecht Ruprecht zieht einen Bollerwagen mit dem großen Geschenkesack. Wart ihr denn auch brav? Jedesmal, bevor der Nikolaus die Süßigkeiten aus dem großen Sack zieht, fragt er die wartenden Kinder: „Wart ihr denn auch brav?“ Knecht Ruprecht ist auf die Antworten gespannt, aber es geht doch jedes Mal gut! Gern hätte der Nikolaus auch ein Lied gehört – aber das hat nicht so geklappt. Die …

Gemütliche Atmosphäre in der Brasserie Zizou

Im Zizou entspannt einen ungezwungenen Abend in französischer Brasserie- & Bar-Atmosphäre genießen Meistens bin ich gegenüber im Zucca gelandet, wenn ich auf dieser Höhe der Rü unterwegs war. Immer dachte ich, Mensch, ins Zizou musste auch mal… Völlig zu unrecht habe ich das Zizou bisher ignoriert, es war keine böse Absicht und heute bin ich total happy, endlich hier zu sein. Das Zizou steht für die moderne Interpretation traditioneller Werte und eine damit verbundene Neugierde, Genuss neu zu entdecken. Eine Philosophie, die sich wie der “Rosa Faden“ durch das gesamte gastronomische Denken und Handeln zieht. Etwas überladen aber gemütlich ist es im Zizou. Mit Licht wird gespielt und zaubert eine behagliche Atmosphäre. Ich wähle Moules Frites, klassisch im Kräutersud, von der Abendkarte an der Wandtafel und bin begeistert, das es sie hier gibt. Klassische Gerichte auf Basis althergebrachter Rezepte, inspiriert vom frischen Angebot regionaler Zulieferer serviert das Team des Zizou in einer entspannten, französischen Brasserie- und Bar-Atmosphäre. Die Mädels vom Service sind zuvorkommend, sehr freundlich und punkten mit ansteckendem Lächeln. Die Gäste heute Abend sind circa zwischen Mitte zwanzig …

Auf Achse – eine Nacht durch Rüttenscheid

Schon zum achten Mal lockt Essen heute nach Rüttenscheid zur Clubbing Nacht „Auf Achse“. Die Reihe „Rüttenscheid – Auf Achse“ bietet eine Clubnacht, bei der ein breites Spektrum von Musik in acht angesagten Läden präsentiert wird. Beim Start der Veranstaltung bekommen wir ein Bändchen für 8€ an der Abendkasse. In welchem der acht teilnehmenden Clubs oder Kneipen wir das Bändchen kaufen, bleibt uns selbst überlassen, hiermit kann die ganze Nacht lang durch Rüttenscheid getanzt werden. Na dann mal los! Gestartet sind wir im 19 Down, eine Diskothek direkt an der Martinstraße, die sich selber als #lieblingskeller umwirbt. Der Begriff „Keller“ umschreibt das 19Down doch sehr exakt. Nachdem die Tasche am Eingang kontrolliert wird, geht es einen engen Gang entlang und direkt an der Garderobe vorbei. Ein paar Schritte weiter und schon sind wir mitten drin – stickige Luft, niedrige Decke, lauter HipHop. Kurz noch ein Stauder für 3,50 an der Theke bestellt und dann ab in die Menge, bevor ich mit meinen Freunden weiter ziehen möchte. Die Nacht wird lang. Das musikalische Thema für den Abend im 19 Down ist Rap. Von …

Stadtparkfest Essen

Food, Wine & Music beim Stadtparkfest

Köstliche Weine, delikates Essen und gute Musik sind die Zutaten des dreitägigen Stadtparkfestes auf der Allee hinter dem Sheraton Hotel direkt im Stadtpark Unser kurzer Spaziergang zum Stadtparkfest führt uns quer durch den Park, so das wir schon entschleunigt durch die relaxte grüne Umgebung dort ankommen. Zehn Winzer aus deutschen Anbauregionen präsentieren ihre edlen Tropfen im Rahmen eines kleinen Winzerfestes, das mit köstlichem Essen und guter Musik präsentiert wird. Ein Hingucker ist die bezaubernde Stelzenläuferin des GOP Varietés. Der tolle Barbecue-Grill des „Sheraton Hotels“ lockt mich an und ich bestelle eine Dorade mit Folienkartoffel und Krautsalat. Weitere Köstlichkeiten werden von „La Turka“ und dem „Kiepenkerl“ angeboten. Überwiegend Silver-Ager tummeln sich heute Nachmittag (Sonntag) beim Stadtparkfest. Große Restaurantzelte – die rückseitig großzügig geöffnet sind und den Blick auf die Stadtparkidylle freigeben – und viele Schirme sorgen für trockene und schattige Plätze. Zu meiner Dorade wähle ich einen fein-herben Rosé vom Weingut Schloss Johannisberg. Das musikalische Unterhaltungsprogramm ist von Igor Albanese ausgewählt – dem Musikproduzenten der Stadt. Kaum ein Fest oder außergewöhnliches Konzert, bei dem er nicht für das musikalische Programm sorgt. Mich beeindruckt besonders die phänomenale Stimme von …