Alle Artikel mit dem Schlagwort: Grüne Hauptstadt Europas 2017

Grün in der Stadt Essen. Mehr als Parks und Gärten. Ausstellung vom 21. Mai bis 27. August 2017, Halle 5 Zollverein

Entfernung: Hotel An der Gruga ca. 22 Auto-Min.; 13 km. Hotel Maximilians ca. 21 Auto-Min.; 12 km.  Das beliebteste touristische Ziel in Essen ist das UNESCO-Welterbe Zollverein. Auf dem Areal befindet sich das monumentale Erbe der Zeche mit den alten Gebäuden, Förderturm und Maschinen. Belebt wird das Gelände heute durch das großartige Ruhr Museum, das renommierte Red Dot Design Museum und vielem mehr. Gern bin ich auf dem Gelände des Welterbes Zollverein unterwegs. Imposant sind die Gebäude und alten Monumente des Bergbaus. Besonders ist auch die Pflanzenwelt, die hier entstanden ist – es haben sich neue Arten entwickelt: Industrienatur. Heute besuche ich die Ausstellung “ Grün in der Stadt Essen. Mehr als Parks und Gärten“ in Halle 5, der ehemaligen Zentralwerkstatt. Sie ist ein gemeinsames Projekt des Ruhr Museums, des Projektbüros Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017 und der Stiftung Zollverein. Ungewöhnlich ist, das man als Besucher zahlen darf, was man möchte – bzw. was es einem wert ist. Die Ausstellung ist in einer Halle – der ehemaligen Zentralwerkstatt – untergebracht und zeigt die Veränderung der ehemaligen Stahlstadt und größten Bergbaustadt. …

Zwei „City-Trees“ reinigen die Luft rund um den Hauptbahnhof wie 550 Bäume – ein Projekt zur „Grünen Hauptstadt“

Entfernung: Hotel An der Gruga ca. 8 Auto-Min.; 2,9 km. Hotel Maximilians ca. 11 Auto-Min.; 4,9 km.  Es grünt so grün am Hauptbahnhof: Zwei große Wände aus Moos sollen dort die Luft verbessern. Sie können laut der Deutschen Bahn, die mit dem Projekt Essen als „Grüne Hauptstadt Europas 2017“ unterstützt, den Feinstaub in der Luft so filtern, wie 550 Bäume Das musste ich mir mal aus der Nähe anschauen. Denn die Zahlen sind schwer beeindruckend: 550 Bäume sollen die beiden City-Trees ersetzen können. Auf dem Platz vor dem Hauptbahnhof findet man sofort den ersten sattgrünen City-Tree. Er sieht aus wie ein Kunstwerk. Aber alltagstauglich, denn die integrierten Bänke sind begehrte Sitzplätze hier am Hauptbahnhof. Mooswände sollen Luft um Essener Hauptbahnhof verbessern Die fast vier Meter hohen so genannten „City-Trees“ stehen bis Ende des Jahres auf dem Vorplatz und im Hauptbahnhof, in der grünen Wand draußen sind zusätzlich Bänke eingebaut. Messungen sollen zeigen, wie gut die Wände Luft filtern Der Deutsche Wetterdienst testet für drei Monate eine Wetterstation am Hauptbahnhof.  Die Wetterstation soll Klimadaten aus dem Essener Zentrum liefern. …

Trailer zum Film „Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017“

Im Februar 2017 feiert der offizielle Film zur Grünen Hauptstadt Europas – Essen 2017 Premiere. Ein Rundflug über Essen mit Zwischenlandungen bei Menschen, die die Grüne Hauptstadt bereits heute leben. Hier gibt’s bereits den Trailer: Entdecke die grünen Seiten und die Vielseitigkeit dieser pulsierenden Stadt in der Metropolregion Ruhr und erlebe DEIN grünes Wunder! Wusstest du, dass… … Essen die drittgrünste Stadt Deutschlands ist? Ruhrmetropole, UNESCO-Welterbe Zollverein und Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 – das alles ist Essen. Und im Jahr 2017 ist Essen Grüne Hauptstadt Europas. Die erfolgreiche Geschichte der Transformation zur grünsten Stadt in Nordrhein-Westfalen ist Vorbild für viele Städte Europas im Strukturwandel. Essen wandelte sich vom vorindustriellen Stift mit Äbtissinnengärten und Kaiserparks über eine pulsierende Kohle- und Stahlstadt zur heutigen Metropole mit grünem Herzen. … es in Essen 376 Kilometer Radwege gibt? Dabei wurde und wird Essen von guten Ideen, nachhaltiger Stadtplanung und großem Engagement der Bürgerinnen und Bürger, moderner Unternehmen und innovativer Institutionen in die grüne Zukunft getragen. Beispiele sind die Anfang des 20. Jahrhunderts errichtete Gartenstadt Margarethenhöhe oder aktuell das Programm „Essen. Neue …