Alle Artikel mit dem Schlagwort: Bistro

Direkt an der Rü mit hohem Suchtfaktor: miamamia am Park

Sommerliches Wetter lockt die Menschen raus. Es macht Spaß, an der Rü zu sitzen und Leute zu gucken. Die Rü ist einfach der Nabel Rüttenscheids und entlang dieser, reihen sich diverse Restaurants, Bistros und Cafés auf. Wer aber eine Parklage bevorzugt – oder beides zur Wahl haben möchte – wird glücklich mit dem Biergarten-Konglomerat direkt am Christinenpark. miamamia liegt in der Mitte der drei Lokale und ist ein total unkompliziertes und gleichzeitig liebevoll gestaltetes Bistro und Café. Egal ob Frühstück, Käffchen oder Salat – es passt immer. Das angesagte, charmante Café mit Terrasse im Grünen bietet Salate, Sandwiches und Bruschetta sowie Torten an. Das Ambiente ist einfach gemütlich. Und die verführerischen Italo Snacks machen mich glückselig! Man muss zwar immer doof in der Schlange anstehen, um seine Bestellung an der Kasse loszuwerden, direkt zu bezahlen und sein Tablett selbst zum Tisch zu jonglieren. Übrigens werden Salate usw. frisch zubereitet, man hinterlässt an der Theke seinen Vornamen und wenn der im Bistro oder Biergarten erschallt, dann muss man sich melden, sonst zieht der Salat an einem vorbei. Es ist eine entspannte Atmosphäre bei tollem …

#SPIESSER Wein Bistro – das neue Wohnzimmer an der Rü

Die Gastronomie in Rüttenscheid hat seit Sommer 2017 mit dem #Spiesser wieder eine neue Location. Schon der Name macht neugierig und so checke ich dort mal ein… Hach, watt nu? Da gibt es zwei Eingänge. Links geht’s zum Imbiss und rechts zum Bistro und Weinlokal. Das ist draussen kaum zu erkennen. Ich kann einen langen Tresen sehen und schaue mal rechts ins Bistro. Alles richtig. Hier gibt es ein paar Tische teils mit einer langen Bank, Stehtische, und einen langen Tresentisch am Fenster. Dunkler Holzfussboden, helles Holz mit Stahl kombiniert und einen spiessigen Fliesenspiegel. Das Interieur ist eher schlicht. Hinten raus wartet ein Garten auf besseres Wetter. Na, du Spiesser. Herzlich willkommen in deinem neuen Wohnzimmer Lese ich über dem Tresen. Mit #Spiesser hat in Rüttenscheid also ein cooler neuer Laden aufgemacht. Spießig sein ist schon länger nicht mehr so uncool wie es mal war. Marko Vogt, Sascha Körte und Georg Hugenbusch stecken dahinter. Völlig spießig – nämlich mit Liebe zum Detail – haben sie was Besonderes geschaffen. Es gibt den Bereich Grill-Imbiss mit vielen …

Rüttenscheider planB: cooler Laden für alle Gelegenheiten

Entfernung: Hotel An der Gruga ca. 3 Auto-Min.; 600 m zu Fuß 7 Min. für 450 m. Hotel Maximilians ca. 6 Auto-Min.; 1,4 km zu Fuß 9 Min. für 700 m.  Szenealarm! Meistens vergnügen sich – abseits des Teenie-Rummels – Enddreißiger aufwärts beim gemeinsamen Drink Während man Neuigkeiten austauscht, schiebt sich die nette Crew öfter wegen sehr vollen Lokals durch die Menschentraube. Heute ist es überschaubar und angenehm, nicht besonders voll. Das Publikum am heutigen frühen Abend (18.30 Uhr) ist eher 50plus. Eine Riesentheke im Zentrum des Lokals lädt nur mal auf ein Bier oder einen Drink ein. Etwa zehn Tische sind im Raum verteilt. Die Musik ist mir für die Uhrzeit zu aufgeregt. Später gerne! Serviert werden Wein, Gin und Cocktails, bei Überfüllung auch gern mal auf der Straße. Kulinarisch bietet die Bar mit Eckkneipenatmosphäre und einfachen Holzmöbeln modernes Fast und Slow Food. Meine Wahl fällt heute auf die Tagliatelle mit Rinderfiletspitzen und Trüffelbutter. Dazu ein Glas Lugana. Der Service ist heute Abend männlich: beide Kellner, die uns bewirtet haben, waren absolut zuvorkommend. Meine Tagliatelle waren deutlich …

Werntges Bistro „Törtchen“ in Essen-Werden

Vom Hotel An der Gruga ca. 12 Min. per Auto  für 6,3 km. Vom Hotel Maximilians ca. 11 Min. per Auto für 5,5 km.  Gestern war ich eigentlich auf dem Weg zur Villa Hügel, als ich in Gedanken versunken souverän an der richtigen Kreuzung nicht links abbog, sondern geradeaus fuhr und mich plötzlich mitten im malerischen Essen-Werden direkt am Baldeneysee wiederfand. Ich suchte mir einen Parkplatz und schlenderte ein wenig durch die historische Altstadt mit kleinen mittelalterlichen Gassen, den attraktiven Geschäften und gemütlich ausschauenden Lokalen. Das Schaufenster des Bistros „Törtchen“ sieht so einladend aus, dass ich förmlich in den Laden falle. Das „Törtchen“ teilt sich den Eingang mit dem im selben Geschäftsraum gelegenen TraumTorten Laden und die Torten, die hier angeboten werden habe ich noch nie zuvor gesehen. Torten soweit das Augen reicht und in allen Varianten. Ob Hochzeitstorten, Geburtstagstorten, Motivtorten, Werbetorten, Törtchen, Brownies, Macarons, Cake Pops….. Bei TraumTorten kann man sich seine eigene ganz individuelle Torte fertigen und zusenden lassen. Alle Torten werden – wie schon vor 50 Jahren – in der traditionellen Backstube liebevoll von …

herzhaft, herrlich, süß – miamamia

Vom Hotel Maximilians: 7 Min fahren ca 2,3 km , 20 Min. gehen Vom Hotel An der Gruga: 4 Min. fahren ca. 1,5 km , 17 Min. gehen Ein MUST auf der Rü, wenn man(n) bzw. Frau es gern unkompliziert mag und sogar bei jedem Wetter draußen sitzen möchte – drinnen ist’s aber auch echt nett! Es gibt leckere Bistrogerichte, liebevolle Frühstücksvarianten, diverse Kuchen und Desserts – es steht alles übersichtlich auf Tafeln an der Wand. Für alle, die an Cappuccino, Biscotti, Panini, Cioccolatini und Tiramisu nicht vorbeikommen! Der A-Aufsteller vor der Tür wirbt schon für das „leckerste Tiramisu der Stadt“ – muss ich demnächst mal probieren! Allerdings ist hier Selbstbedienung – grrr, Schlangestehen ist gar nicht mein Ding – aber mittags kann es so Phasen geben…  Und wenn du etwas isst, dann kennt der gesamte Laden deinen Vornamen. Denn bei jeder Speisen-Bestellung an der Theke hinterlässt man seinen Vornamen. Später, wenn das Gericht fertig ist, kommt der Service, ruft den Namen durch den Laden um das Gericht loszuwerden und an den richtigen Platz zu bringen. Bei miamamia …