Allgemein, Hotel an der Gruga, Hotel Maximilians, Rüttenscheid
Schreibe einen Kommentar

Süße Geschenke für Kinder vom Nikolaus auf der Rü und viele Fotos

Hotel Maximillians:
ca. 8 Min. (1,8 km)
ca. 24 Min. (1,8 km)
Hotel an der Gruga:
ca. 8 Min. (2,7 km)
ca. 20 Min. (1,4 km)

Wie in den Vorjahren auch, zieht der Nikolaus mit Knecht Ruprecht am Nikolaustag über die Rü und beglückt Kinder mit Süßigkeiten und kleinen Geschenken. Heute schaue ich mir das mal an.

Heute schaue ich mir mal das süße Spektakel „Nikolaus auf der Rü“ an

Am Café Kötter (Rüttenscheider / Ecke Annastraße) startet der Nikolaus seine Tour um 15.30 Uhr. Bereits eine Viertelstunde vorher sind Mütter mit Buggies und Kindern eingetroffen und warten sehnsüchtig.

Die weihnachtliche Deko im Schaufenster des Café Kötter

Die Wartezeit kann man sich gut mit dem Betrachten der weihnachtlichen Schaufensterdeko des Café Kötter vertreiben. Weiter strömen Eltern und Großeltern mit Kindern und Enkeln her.

Der Nikolaus in vollem Ornat und mit prächtigem Rauschebart

Und dann kommt der Nikolaus in vollem Ornat und Rauschebart. Begleitet wird er von einem etwas seltsamen Knecht Ruprecht in rotem Gewand, schwarzer Perücke und Sonnenbrille. Knecht Ruprecht zieht einen Bollerwagen mit dem großen Geschenkesack.

Im Bollerwagen wartet der süße Nachschub in großen Jutesäcken

Wart ihr denn auch brav?

Jedesmal, bevor der Nikolaus die Süßigkeiten aus dem großen Sack zieht, fragt er die wartenden Kinder: „Wart ihr denn auch brav?“ Knecht Ruprecht ist auf die Antworten gespannt, aber es geht doch jedes Mal gut! Gern hätte der Nikolaus auch ein Lied gehört – aber das hat nicht so geklappt. Die Kinder schauen sich mehr so fragend an – teilweise sind sie auch einfach noch zu klein… süß… Aber nicht alle Kinder sind fasziniert und haben glänzende Augen, es gibt auch heftiges Angstgebrüll – wenn man den  großen Mann mit dem Rauschebart zum ersten Mal sieht, kann das schon mal passieren…

Das Warten wird endlich durch eine Süßigkeit belohnt

Nikolaus und Knecht Ruprecht spazieren am Nikolaustag vom Café Kötter aus die Rü hinab. Bis zur Villa Rü an der Girardetstraße geht es, die der Nikolaus am Ende seiner Reise noch besucht und das Highlight des dortigen Nikolausfestes im Elterncafé ist.

Bye bye winkt der Nikolaus mit seiner weiß behandschuhten Rechten

Eingeladen hat den Nikolaus wie in den Vorjahren bereits, die Interessengemeinschaft Rüttenscheid (IGR). Zahlreiche Firmen aus Rüttenscheid unterstützen die IGR beim Spendensammeln. So können der Nikolaus und Knecht Ruprecht mit vielen Geschenken losziehen, mit denen sie auf ihrer Tour Kindern eine Freude bereiten.

Mein Besuch war am Mittwoch, 6. Dezember 2017

Anke Koch

Anke Koch

Seit Februar 2015 blogge ich für die wbw-Hotels und entdecke ständig neue Seiten des Ruhrpotts - oder alte Seiten neu!

Mehr über mich
Anke Koch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.