Allgemein, Hotel an der Gruga, Hotel Maximilians, Outdoor, Rüttenscheid
Schreibe einen Kommentar

So schön isser, der Pott: Frühlingsspaziergang im Grugapark

Hotel Maximillians:
ca. 5 Min. (1,7 km)
ca. 13 Min. (900 m)
Hotel an der Gruga:
ca. 5 Min. (300 m)

Wenn die ersten Sonnenstrahlen im Frühling wärmen, locken sie nicht nur mich ins Grüne. Der Grugapark ist eine wunderbare Oase mitten in Rüttenscheid und lohnt sich immer für einen Spaziergang

Die Grugaeintrittskarten, die in den wbw hotels für die Hotelgäste bereit liegen, sind vergriffen. Schön, das die Gäste das Angebot nutzen! Na, dann muss ich doch zur Kasse.

Zwischen der Messe Essen und der Grugahalle liegt der Haupteingang zum Grugapark

Die Anstehschlange täuscht. Alle haben sich merkwürdigerweise nur an einer Kasse angestellt. Die zweite Kassiererin macht auf sich aufmerksam und so bin ich schon die übernächste, die an der Reihe ist.

Zwischen der Messe Essen und der Grugahalle liegt der Haupteingang zum Grugapark

Hach, wat isset schön im Pott!

Die Natur ist nach dem Winter erwacht. Narzissen, Stiefmütterchen und Magnolien stehen in voller Blüte und erregen die Aufmerksamkeit der vielen Besucher mit ihren Handys. Es wird viel fotografiert.

Die gefallenen Blütenblätter der prächtigen Magnolie wirken aus der Ferne wie Schnee

Der Grugapark ging aus der Großen Ruhrländischen Gartenbauausstellung 1929 hervor und gehört mit seinen 600.000 qm sicherlich zu den größten und attraktivsten Freizeitparks Europas.

Bestes Vorbild für unserer Gärten Zuhause: das Insektenhotel

Mit 600.000 qm ein riesiger Freizeittreff

Ein botanischer Garten mit schönen und seltenen Pflanzen, ein attraktiver Tierpark, ein Spiel- und Sportparadies, ein Gesundheits- und Kurort, ein Freizeittreff mit riesigen Wiesen, Tummel- und Grillplätzen, ein gastronomischer Treffpunkt mit Restaurants, Open- Air-Museum und Konzertarena – all das ist der Grugapark.

Auf der Kranichwiese wird Wikinger-Schach gespielt

Auf der Kranichwiese wird sich nicht nur gesonnt, ein paar Leute spielen auch Wikinger-Schach. Sogar gearbeitet und gelernt wird an mitgebrachten Laptops. Hauptsache draussen, Sonne und Natur genießen!

Blick auf das Ronald-McDonald-Haus außerhalb des Grugaparks – es ist vom Architekten Hundertwasser entworfen und bietet Familien mit schwerkranken Kindern ein Zuhause auf Zeit

Einen phantastischen Blick habe ich auf das Ronald-McDonalds Haus. Das vom Architekten Hundertwasser entworfene Haus ist ein Zuhause auf Zeit für Familien mit schwer kranken Kindern, die nebenan im Universitätsklinikum Essen behandelt werden.

Heute möchte ich mich lieber bewegen, statt gemütlich einen Kaffee zu trinken – next time…

Die Terrasse der Orangerie Gastronomie ist gut besucht bei diesem wunderbaren Wetter. Ich laufe heute aber lieber und entschleunige dabei. Ich kriech den Kopp wieda frei und genieße – wie z. B. die Schönheit der Magnolienblüten.

Ein Spaziergang fördert körperliches Wohlbefinden und Kreativität – also los

Mein Tipp: „Zeit für mich“ ist heutzutage ein kostbares Gut, denn unsere Terminkalender sind oft vollgepackt bis zum Rand, und wir hetzen von einem „To Do“ zum nächsten. Ein Spaziergang kann deine Auszeit vom Alltag sein und dir echte „Zeit für dich“ verschaffen: Ohne Smartphone, Facebook und Co. – dafür nur du und deine Gedanken.

Grugapark Essen
Haupteingang, direkt an der Grugahalle, Messe Essen
Norbertstr. 2
45131 Essen
www.grugapark.de

Infotelefon: 0201 88 83 106

Eintritt
Erwachsene 4,- Euro
Für die Hausgäste des Hotel Maximilians und des Hotel an der Gruga – immer nach Verfügbarkeit – Dauerkarten für ihren Besuch im Grugapark frei

Mein Besuch war am Sonntag, 7. April 2019

Anke Koch

Anke Koch

Seit Februar 2015 blogge ich für die wbw-Hotels und entdecke ständig neue Seiten des Ruhrpotts - oder alte Seiten neu!

Mehr über mich
Anke Koch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.