Bars & Cafés, Essen in Essen, Featered, Outdoor, Restaurants, Trinken in Essen
Schreibe einen Kommentar

Romantik im Pott: Sunset Inliner Runde um den Baldeneysee

Ob genüsslich Eindrücke sammeln oder lieber sportiv um den See heizen – wunderschöne Impressionen sind gewiss! Ibiza-Feeling verspricht der Sundowner am Haus am See.

Der Start vom Parkplatz am Bahnhof Lukas in Kupferdreh ist entspannt, da heute Abend gegen 20 Uhr nur noch wenig Leute unterwegs sind. Und hier könnte man schon die erste Pause einlegen, da der Lukas – ein umgebauter Bahnhof – eine durchaus einladende Location ist.

Aber nix da! Also „ab inne Pömps“ – hier natürlich Inliner, Schoner und Helm an bzw. auf und los! Wir fahren gegen den Uhrzeigersinn und zunächst über die Hardenbergbrücke auf die andere Seite, weiter Richtung Seaside Beach. Geriffeltes Holz ist der Bodenbelag der Brücke – also etwas aufpassen!

inlinern am Baldeneysee Essen

„Ab inne Pömps“ – hier natürlich Inliner, Schoner und Helm an bzw. auf und los!

Der Baldeneysee ist ein 1933 fertiggestellter Stausee und heute DAS Naherholungsgebiet in Essen und dem weiteren Ruhrgebiet. Der Asphalt des ausgebauten Fuß- und Radweges ist für Inliner prima. Die Runde ist ca. 14 km lang. Viele Bereiche sind von Bäumen überdacht, daher kann es an feuchten Stellen auch mal rutschig sein. Nach Stürmen heruntergefallene Äste beachten. Heute sind es 20 Grad – es ist sonnig und trocken – also perfekt!

Wir passieren Angler, eine alte Lore am EON Sportlertreff, unendlich viele Gänse und genießen die Idylle am See. Vorbei geht’s am Seaside Beach mit Klettergarten, einer Minigolfanlage, den Tiroler Stuben und dem Regattaturm mit Tribüne. Direkt nach dem ETUF Tennis und Golf nehmen wir eine kurze steile Abfahrt, ein paar Treppen hinauf, bevor wir über die Staumauer, die Schleuse und das Pumpwerk rollen, um auf die andere Seeseite zu gelangen.

Dann erreichen wir unseren place to be zum Sunset – das Haus am See – auch Gold am See genannt: Eine Fusion aus Bar, Lounge und Restaurant mit Self-Service für den spontanen Urlaub direkt am Seeufer mitten in Essen. Ein ziemlich chaotisches Sammelsurium aus Deko, Sitzmöbeln und Accessoires zieht ein buntes Publikum an. Hier genießt man den Sunset lässig mit Ibiza-Feeling bei cooler Musik und mit coolen Leuten!

Baldeneysee Haus am See

Haus am See – auch Gold am See genannt: Eine Fusion aus Bar, Lounge und Restaurant mit Self-Service für den spontanen Urlaub.

Da wir noch weiter rollen – am besten noch vor der Dunkelheit, war nur Zeit für einen Sundowner und einen Kuchen. Die Tafel verspricht Leckeres vom Grill, Foodboxen mit Calamares usw. und jede Menge Salate. Das fertige Essen wird dann per Megafon ausgerufen – na – ist das ein Spaß, wenn es dort richtig voll ist???

Schnell verschwindet die Sonne und wir sehen die Villa Hügel gegenüber nur noch als Silhouette. Jetzt aber los und die Runde vorbei an den Ela-Sturmschäden vollenden. Auch am Haus Scheppen fahren wir zügig vorbei. Das ist DER Motorradtreff und an Spitzentagen werden bis zu 8000 Motorräder gezählt. Heute Abend sind nur noch einzelne Motorradfans dort, daher können wir locker vorbei – ansonsten wird’s dort schon mal eng.

Die letzten Blicke werfen wir auf den wunderschön beleuchteten See – das ist Romantik pur mitten im Pott – bevor wir glücklich am Parkplatz ankommen.

Baldeneysee, Runde ca. 14 km

Start: Parkplatz am Kulinarischen Bahnhof Lukas,
Prinz-Friedrich-Platz 1, 45257 Essen (Kupferdreh)

Sunset-Stopp: Haus am See
Harnscheidts Höfe 1, 45239 Essen
Fon 0201-7502090
www.haus-am-see-essen.com
bei gutem Wetter:
Mo-Fr 15- max. 24 Uhr, Sa/So 12- max. 2 Uhr

Bildnachweis: Segler in der Abenddämmerung auf dem Baldeneysee, Michale auf flickr.com unter der Lizenz creativecommons, alle anderen von Anke Koch.

Anke Koch

Anke Koch

Seit Februar 2015 blogge ich für die wbw-Hotels und entdecke ständig neue Seiten des Ruhrpotts - oder alte Seiten neu!

Mehr über mich
Anke Koch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.