Allgemein, Essen in Essen, Hotel an der Gruga, Hotel Maximilians, Restaurants, Rüttenscheid
Schreibe einen Kommentar

My Dad Made serviert vietnamesische Köstlichkeiten zu Knallerpreisen

Hotel Maximillians:
ca. 4 Min. (900m)
ca. 3 Min. (200m)
Hotel an der Gruga:
ca. 4 Min. (900m)
ca. 12 Min. (900m)

My Dad Made serviert exotische Speisen aus Vietnam. Gut, dass wir reserviert haben: Das kleine Lokal, modern eingerichtet mit Schwarz-Weiß-Bildern von Vietnam an der Wand, ist rappelvoll.

Ein paar Außenplätze gibt es vor dem My Dad Made direkt anne Rü

Zu kalt ist dieser Spätsommerabend für mich, um draußen anne Rü zu sitzen. Aber auf den Außenplätzen haben es sich doch ein paar Hartgesottene gemütlich gemacht. Wahrscheinlich waren es die letzten und einzigen freien Plätze, die sie hier noch ergattern konnten. Immer wieder kommen Abendgäste, die ohne Reservierung nach einem Tisch fragen. Keine Chance! Dringend empfehle ich, einen Tisch zu reservieren. Freitag und Samstag Abend ist das die sichere Variante. Wobei es auch locker für die anderen Tage gelten könnte, so gehyped der Laden ist…

Weine und Aperitifs finde ich an der Wandtafel schräg hinter mir

Zuvorkommend und stets lächelnd ist der Service hier. Man kann einfach nicht anders, als zurück zu lächeln. Fängt schon gut an! Ich bestelle einen Lugana. Weine und Aperitifs finde ich nicht in der Karte, sondern an der Wandtafel. Dann wähle ich Sommerrollen und danach Gewoktes Rindfleisch.

An unserem Tisch steht Besteck, keine Stäbchen, die man auf Nachfrage erhält. Aber ich bevorzuge eh Messer und Gabel

Die vietnamesische Küche ist vielseitig und ein Schmelztiegel unterschiedlichster Aromen. Durch die Kochtöpfe Vietnams ziehen sich Spuren der französischen bis hin zur chinesischen Küche. Noch dazu ist die vietnamesische Küche von Region zu Region unterschiedlich, doch allen gemeinsam ist die Verwendung frischer Zutaten, eine schonende Zubereitung und das Zusammenspiel aus süß und sauer, scharf und salzig.

Das My Dad Made kommt ohne kitschigen Asia-Schnickschnack aus

Goi Cuon heißen die leckeren Sommerrollen. Zwei Stück sind es, die je noch einmal halbiert werden. Gefüllt sind die Reispapierrollen mit Reisnudeln, Hähnchen, Garnelen, Salat, Gurke, Möhren und frischen Kräutern. Dazu wird ein Dip aus Fischsauce gereicht, mit frisch gezupften Kräutern wie Koriander.

Das My Dad Made kommt fast ganz ohne kitschigen Asia-Schnickschnack aus 😉

Die Vorspeise schmeckt schon mal gut, auch wenn sie nicht so ganz einfach zu essen ist. Am besten mit den Fingern und nicht mit dem Besteck, schön dippen und mutig abbeißen, auch wenn mal was runterplumpst!

Frische Zutaten auf den Punkt zubereitet und sehr lecker abgeschmeckt: Bo Xao Sa Ot

Bo Xao Sa Ot, die Übersetzung dieses vietnamesischen Gerichts liest sich nicht ganz so geheimnisvoll: Gewoktes Rindfleisch mit grünen Bohnen, Paprika, Spinat, Sesam, frischen Kräutern dazu Basmati Duftreis. Die Speisen sind schön aromareich. Die Zutaten wirken frisch und haben noch angenehm Biss. 

Stark hebt sich die Küche des My Dad Made von dem üblichen Asia-Angebot hierzulande ab, bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, besonders für ein Ausgehviertel wie Essen-Rüttenscheid. Die Preise für die Hauptspeisen liegen zwischen 7,90 und 13,90 Euro

Ich hätte gern die Gebackene Banane zum Dessert genommen. Aber um fünf vor zehn (21.55 Uhr) wird dies lächelnd abgelehnt. Die Küche sei leider schon zu. Schade! Den Genuss von vietnamesischem Kaffee mit gesüßter Kondensmilch verschiebe ich daher auch einfach aufs nächste Mal. Denn ein nächstes Mal wird es für mich auf jeden Fall geben!

Glas Lugana 7,50 Euro
Sommerrollen 4,90 Euro
Bo Xao Sa Ot 10,90 Euro

My Dad Made
Vietnamese Cuisine
Rüttenscheider Str. 301
45131 Essen
Fon 0201 455 50 15
https://de-de.facebook.com/mydadmade/

täglich außer Montag 11.30-15 Uhr und 17-22 Uhr

Mein Besuch war am Freitag, 6. September 2019

Anke Koch

Anke Koch

Seit Februar 2015 blogge ich für die wbw-Hotels und entdecke ständig neue Seiten des Ruhrpotts - oder alte Seiten neu!

Mehr über mich
Anke Koch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.