Allgemein, Essen in Essen, Hotel Maximilians, Restaurants
Schreibe einen Kommentar

La Tombola: beste original italienische Steinofenpizza in der schrägsten Pizzabude

Hotel Maximillians:
ca. 9 Min. (5,2 km)
Hotel an der Gruga:
ca. 10 Min. (6 km)

Die kleine Pizzeria „La Tombola“ sagt euch nix? Da gibt’s die beste Pizza in der Stadt und wahrscheinlich auch darüberhinaus… mit vielen Stammkunden, die es sogar aus Velbert, Bottrop oder Düsseldorf hierher zieht

Schräger Retro-Style in der klitzekleinen Pizzeria La Tombola

Vor einigen Jahren bekam ich den Tipp von Werdenern und seitdem fahre ich regelmäßig hin, um meine Lieblingspizza Bufala oder hin und wieder mal eine Spezialkreation zu genießen. Die Pizza Pera ist auch so unbedingt meine: mit Birne und Speck – oder die Datteri – mit Datteln, Schafskäse und Speck. Das sind dann aber Varianten, die nicht immer zu haben sind und auf den verschiedenen Tafeln im Laden und davor angepriesen werden.

Wenn man einen Platz ergattert, kann man froh sein – viele bestellen und nehmen die Pizza mit nach Hause

Die Pizzen sind schön dünn, mit frischen Zutaten und mit nicht zu viel Mozzarella belegt. Sie werden direkt auf dem heißen Schamottstein gebacken. Perfekt – wie ich es aus Italien kenne und liebe!

Pizza Bufala mit Büffelmozzarella, Kirschtomaten, Rucola, Tomate

Der Name der kleinen Pizzeria ist Programm: In Anlehnung an ein italienisches Gesellschaftsspiel zieht jeder Kunde einen Token aus dem großen Pott, darauf Nummern zwischen eins und 90. Wer zuvor richtig tippt, welche Nummer wohl auf dem kleinen Holzplättchen steht, bekommt seine Pizza „per niente“, gratis!

Der Schampus-Kübel mit den Token für die Tombola

Übrigens gab es in der WAZ mal eine Umfrage, wo es die beste Pizza in der Stadt gäbe, so oft wie La Tombola wurde keine andere Pizzeria genannt.

Schräger Retro-Style im kleinen Ladenlokal mit gerade mal drei Tischen

An den Wänden hängen eine mit braun-grünem Kunststoff bezogene Garderobe und eine Mustertapete. Auf einem Tisch steht ein alter Süßigkeiten-Automat, der für 50 Cent gebrannte Erdnüsse auswirft. Aus den Lautsprechern schallt gern Italo-Mucke und bringt ein bisschen Bella Italia ins Fachwerkhäuschen, das in der historischen Altstadt von Werden steht.

Klar, da musste ich auch schon öfter mal gebrannte Erdnüsse ziehen… versüßt die Wartezeit 😉

Einfach und unkompliziert geht es hier zu. Bestellt wird am Tresen, meistens beim Chef selbst. Cristiano Cofano ist der Inhaber und Geschäftsführer von „La Tombola“ und fast immer da (zumindest bei meinen Besuchen). Besteck und Servietten stehen in Behältern auf den Tischen. Die Getränkeflaschen nimmt man selbst aus dem Kühlschrank und trinkt aus denselben. Früher standen noch Strohhalme parat, sie sind mittlerweile sicher der Klimadebatte zuliebe entfallen.

La Tombola in einem schnuckeligen Fachwerkhaus in der Brückstraße

„La Tombola“ postet glückliche Gewinner bei Facebook

Kunden, die richtig tippen, welche Nummer sie ziehen, bekommen in der Pizzeria „La Tombola“ die Pizza geschenkt. Die Fotos der Gewinner haben die Cofanos zunächst ausgedruckt und aufgehängt. Doch trotz der vergleichsweise niedrigen Wahrscheinlichkeit gewinnen gar nicht so wenige Kunden, inzwischen posten sie die Gewinner fast nur noch bei Facebook.

Experimentelle Pizzen, die von der Standardkarte abweichen, werden auf diversen Tafeln angepriesen

Die Tombola ist nicht die einzige Gaudi für die Gäste: Wer eine Familienpizza, Größenkategorie Wagenrad, alleine und in weniger als 20 Minuten verspeist, zahlt seine Mahlzeit ebenfalls nicht.

Übrigens ist die Pizza nicht nur richtig gut, sie ist auch preiswert!

Pizza Bufala (35 cm) 9,50 Euro – gibt’s auch in 22 cm Durchmesser für 7,- Euro
Apfelschorle 0,5l für 1,50 Euro

La Tombola
Brückstraße 49
45239 Essen
Fon 0201-40870037

Öffnungszeiten:
Mo-Sa 11.25 – 22 Uhr, Sonntag 15 – 23.30 Uhr

Mein Besuch war am Donnerstag. 2. Januar 2020

Anke Koch

Anke Koch

Seit Februar 2015 blogge ich für die wbw-Hotels und entdecke ständig neue Seiten des Ruhrpotts - oder alte Seiten neu!

Mehr über mich
Anke Koch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.