Allgemein, Essen in Essen, Hotel an der Gruga, Hotel Maximilians, Musik, Outdoor, Trinken in Essen
Schreibe einen Kommentar

Gourmetmeile Metropole Ruhr inmitten der Zechenkulisse – Glück Auf!

Hotel Maximillians:
ca. 25 Min. (9,6 km)
Hotel an der Gruga:
ca. 25 Min. (8,2 km)

Das Wetter ist klasse für unseren Ausflug zur Gourmetmeile auf Zollverein. Die Anfahrt ist unproblematisch und die Parkplatzsuche keine, da mehr als genug vorhanden sind. Na, und diesmal habe ich sogar ans Besteck gedacht…

Auf dem Welterbe Zollverein lädt „Essen genießen“ zur Gourmetmeile Metropole Ruhr

Auf dem Welterbe Zollverein lädt „Essen genießen“ zur Gourmetmeile Metropole Ruhr. 19 Restaurants und Getränkestände aus den Städten Haltern, Kirchhellen, Mülheim, Gladbeck und Essen kommen mit ihren Küchenchefs und Teams zur Maloche auf Zollverein. Typisch und mittlerweile stilprägend für die Gourmetmeile Metropole Ruhr ist, neben den Gerichten nach kulinarisch moderner Art, die gute Hausmannskost mit Bergmannsgerichten aus der Region.

Weisse Pagoden auf dem Zollverein Areal bilden einen hübschen Kontrast zum rostroten Stahl und Backstein

Der Anblick der weissen Pagoden auf dem Zollverein Areal ist ein hübscher Kontrast zum rostroten Ambiente von Stahl und Backstein. Das Gelände ist gegen 19 Uhr schon beachtlich gefüllt. An den Pagoden bilden sich bereits längere Schlangen. Wir verschaffen uns – sowohl durch das kleine Infoheftchen, das überall ausliegt, als auch durchs Flanieren – erstmal einen Überblick über das Angebot.

Seeteufelmedallions auf Couscous von La Grappa

Eine komplette Runde drehen wir und sind durch Gerüche und die große kulinarische Auswahl der Speisen inspiriert. Zuerst wähle ich die Seeteufelmedallions auf Couscous von La Grappa und einen Chardonnay dazu. Ganze Tische sind nicht mehr frei, aber wir können uns locker irgendwo dazu setzen. Wenn auch der Fisch wirklich großartig ist, so ist er nur ein Appetithappen für mich.

Filet vom Tenderloin Beef von La Grappa

Die Schlange ist gerade ganz kurz bei La Grappa und so entscheide ich mich auch noch für das Filet vom Tenderloin Beef – bevor ich den Seeteufel kaufte, war ich nämlich hin- und hergerissen… Und der Seeteufel war sooo gut – ja und das Filet ist ebenfalls sehr gut – zwar weniger dick, aber dennoch wunderbar zart. Dazu ein wenig Rucola und Parmesan – schön puristisch.

Großmutters Rinderroulade gefüllt mit Speck, Brät und Gurke an Stielmus-Kartoffelstampf vom Schmachtenbergshof

Bei einer nächsten Flanierrunde bleibe ich beim Schmachtenbergshof hängen. Hier gibt es Großmutters Rinderroulade gefüllt mit Speck, Brät und Gurke an Stielmus-Kartoffelstampf. Auja, ein Bergmannsgericht muss noch… Die beiden anderen Gerichte waren leichte Kost. Aber die Roulade bringt da ein ganz anderes Potenzial mit. Ich schwärme nur noch, so sehr erinnert sie mich an Ommas Roulade. Hmmmmh! Die Füllung und die Kombination mit dem Stielmus-Kartoffelstampf sind allerdings auch ganz andere Sattmacher als das Schickimicki-Gedöns vorweg… Pappsatt und in Erinnerungen schwelgend nehme ich mir vor, unbedingt mal im Herbst oder Winter zum Schmachtenbergshof zu fahren!

Jay OH performt auf der Bühne

Mittlerweile wird die Bühne bespielt und die Zeche verwandelt sich – je später der Abend – in einen illuminierten Augenschmaus. Ganz besonders ist die Kulisse der Zeche und wir genießen die Atmosphäre auf dem Gelände. Wir lassen uns von der Live-Musik einfangen und tanzen zu den Songs des Interpreten Jay OH. Cool!

Pistazien Panna Cotta di Latte auf Himbeersauce und Cheesecake-Raspberry Eis von La Turka

Die Bewegung beim Tanzen sorgt jetzt dafür, das ein klitzekleines bisschen Platz für ein Dessert da ist. Das Pistazien Panna Cotta di Latte auf Himbeersauce und Cheesecake-Raspberry Eis von La Turka ist eine ordentliche Portion Glück!

Tolle Zechen-Atmosphäre, hohe Qualität der Speisen plus musikalische Unterhaltung – das ist die Gourmetmeile Metropole Ruhr! Nächstes Jahr wieder!

Gourmetmeile Metropole Ruhr
auf Zeche Zollverein
23.-26. August 2018
Donnerstag & Freitag 16-23 Uhr
Samstag 12-23 Uhr
Sonntag 12-20 Uhr
UNESCO-Welterbe Zollverein, Gleisboulevard, Schacht XII
Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen
essen-geniessen.de

Chardonnay 0,1l 3,- Euro
Wasser 2,50 Euro
Großmutters Rinderroulade 8,- Euro
Seeteufelmedallion 10,- Euro
Filet 10,- Euro
Panna Cotta 5,- Euro
Espresso 2,- Euro

Mein Besuch war am Freitag, 25. August 2017

Anke Koch

Anke Koch

Seit Februar 2015 blogge ich für die wbw-Hotels und entdecke ständig neue Seiten des Ruhrpotts - oder alte Seiten neu!

Mehr über mich
Anke Koch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.