Allgemein, Essen in Essen, Hotel an der Gruga, Hotel Maximilians, Outdoor, Restaurants, Rüttenscheid, Trinken in Essen
Schreibe einen Kommentar

Fahrradrunde vom Maximilians: anne Ruhr mit Baldeneysee und Sightseeing Villa Hügel

Diese Runde vom Maximilians ist eine eher leichte ca. 20 km Fahrradtour, für alle Fitnesslevel, auf überwiegend befestigten Wegen – anne Ruhr entlang, mit vielen Einkehrmöglichkeiten, dem schönen Baldeneysee und dem Highlight Villa Hügel

Start und Ziel ist das Hotel Maximilians in Rüttenscheid

Das Hotel Maximilians ist ein Stadthotel mitten in Rüttenscheid, somit führt mich meine Bike App komoot erst’n Stück über Straßen – auch über die Rü, um auf die Grugatrasse zu gelangen, die mich dann ganz schnell vergessen lässt, dass ich mitten in der Großstadt Essen unterwegs bin.

Die Tour führt auch durch Naturschutzgebiete

Leicht bergab verläuft die alte Bahntrasse – yep, da kann man’s schön rollen lassen bis hinunter zur Zornigen Ameise. Steaks und andere Grillgerichte gibt’s dort. Ich fahre heute dran vorbei und über die nächste Kreuzung hinunter zur Ruhr.

Linker Hand die Ruhr – rechter Hand mein Radweg

Die Heisinger Auen sind sanft und gemütlich zu fahren. Bis auf, ja – ein Schild warnt zwar vor der kurzen steilen Steigung direkt nach der Rechtskurve, aber das sehen sicher nur die ganz Aufmerksamen… Es geht auf eine kleine Brücke, wirklich klein – und schwups, auch schon wieder hinunter.

Viele Radstellplätze gibt es am Biergarten Rote Mühle

An der Ruhr brause ich weiter, bis die Rote Mühle auftaucht: Viele Radständer, aber auch viele Parkplätze deuten schon auf einen größeren Biergarten hin. Hier werde ich zu Mittag essen.

Man nimmt sich hier’n bissken auffe Schippe…

Der Kellner kennt die Tagesgerichte von der zusätzlichen Tafel am Eingang nicht so, ist’n lustiger junger Typ, und bietet umgehend an, nachzuschauen. Erst heißt es, der Linsensalat mit gratiniertem Ziegenkäse sei aus, dann doch nicht, einer sei noch da, dann doch wieder nicht… Mittlerweile kümmern sich zwei Kellner um diese Frage! Engagiert werden die anderen Salate angepriesen; ich schwenke jedoch um und bestelle die Bandnudeln mit Pfifferlingen von der Tageskarte 🙂

Mit über einem Dutzend besetzter Tische ist zwar nur ungefähr die Hälfte des Biergartens ausgebucht, aber immerhin an so einem schnöden Donnerstag Mittag…

Die hausgemachte Rhabarber-Ingwer-Schorle kommt ohne Schischi langweilig in einem großen Coca Cola Glas daher. Der Hauch Ingwer lässt die Schorle glücklicherweise nicht scharf werden. Jetzt bin ich gespannt auf meine Pfifferlingnudeln. Die letzten, die ich gegessen habe, waren einfach göttlich: auf der Seiser Alm in Italien. Statt der Dolomiten habe ich nun die Ruhr vor der Nase und sitze hier wunderbar am Wasser.

Ab und zu tönt die alte Fährglocke und kündigt den Kellnern an, das wieder eine Mahlzeit frisch zubereitet ist. Früher war es das Zeichen zum Ablegen des Fährschiffes.

Grüne Bandnudeln mit frischen Pfifferlingen à la crème

Meine grünen Bandnudeln kommen deftig mit gedünsteten Zwiebeln in der Soße, leckeren Pfifferlingen und frischem Schnittlauch obenauf – ok, in Italy waren es selbstgemachte Nudeln – ich sagte ja, göttlich – hier ist alles prima, ganz souverän und ohne Meckereien. Die Rote Mühle bietet deutsche Küche.

Ein paar Rauhaardackel mischen mit ihrem Gebell die Gäste auf. Und dann verselbstständigt sich der eine von den beiden und schießt auf einen anderen Tisch mit Hund zu, deren Besitzerin dazu noch hysterisch kreischt 🙂 Hier sind Hunde willkommen!

Der Lehrpfad Wasserwirtschaft und Fischerei liegt direkt neben der See-Bar am Baldeneysee

Meine Tour setze ich fort und fahre nun zum Baldeneysee. Direkt an der See-Bar gibt es den Lehrpfad Wasserwirtschaft und Fischerei. Einfach anschauen – kostet nix!

Hier geht’s lang und aufgepasst: enger und holpriger isser der Weg – nennt sich Single Trail in der komoot Sprache

Am Baldeneysee wird es kurzzeitig mal spannend bei der Tour: es geht in einen kurzen Single-Trail. Ich setze direkt mal mit meinem Kettenrad auf einer Wurzel auf. Der Weg ist eng und führt auch durch zersägte Baumstämme hindurch, ist aber gut zu bewältigen. Der Abschnitt ist wirklich kurz und schieben ist sicher auch keine Schande!

Gut, dass die Lücken in die Baumstämme gesägt wurden…

Am Seaside Beach locken viele Freizeitmöglichkeiten: Klettern, Mini-Golf, Hot-Rod, SUP, Windsurfen und eine Badestelle lädt zum Schwimmen ein.

Sieht doch toll aus oder? Der Seaside Beach direkt am Baldeneysee

Hier noch ein Tipp für Käsekuchen-Fans: unbedingt am Kiosk Imbiss Tango ein Stück ordern! Tango liegt vor dem Seaside zweimal links, dann sieht man die Bude schon.

Anne Bude, hier bei Tango wird selbst gebacken und frisch gekocht

Von dort fahre ich zum Villa Hügel Park, komme an den Restaurants Parkhaus Hügel und Hügoloss vorbei – nun geht es bergan. Fünf Euro Eintritt inklusive der Historischen Ausstellung bezahle ich und darf mit dem Fahrrad weiter durch den Park fahren. Es ist so weitläufig, dass ich die Fahrradständer nahe der Villa Hügel zunächst gar nicht sehe.

Meine Eintrittskarte für den Villa Hügel Park und die Historische Ausstellung Krupp

Mit meiner Eintrittskarte kann ich direkt durchgehen. Über die knarzenden Holzböden schreite ich durch die imposanten Säle. Aufwendige Holzarbeiten und riesige Gemälde der Kruppschen Familie zieren die Räumlichkeiten. Ich kann mir schon vorstellen, dass die Damen damals in großen Roben die Holztreppe über den roten Teppich herunter geschritten sind. Aber wohnlich ist doch anders 😉

Unzählige Säle, imposante Holzvertäfelungen und riesige Gemälde beeindrucken in der Villa Hügel

Nach der Bergauffahrt durch den Hügel Park quere ich die frequentierte Frankenstraße, um schnell wieder in einen schönen Weg hereinzufahren. Durch Stadtwald und wieder zurück nach Rüttenscheid – die letzte Etappe ist Straße und führt mich zügig zum Hotel Maximilians!

Haste Lust, die Tour auch zu fahren? Hier ist der komoot Link dazu:

https://www.komoot.de/invite-tour/65490385?code=mue43v-yiaXEqTWml-PbCNol9SV0o069273oTVKtOWK5Ar8tzw

Hier geht’s zum Fahrrad Tour Package der vom ADFC als „Bett+Bike-Betrieb“ zertifizierten wbw hotels – Eins, zwei und los geradelt!

Bett+Bike Hotel

Ingwer-Rhabarber-Schorle 3,- Euro
Bandnudeln mit frischen Pfifferlingen à la crème 11,90 Euro
Käsekuchen 2,80 Euro

Eintritt Villa Hügel und Park 5,- Euro

Meine Tour war am Donnerstag, 8. August 2019

Anke Koch

Anke Koch

Seit Februar 2015 blogge ich für die wbw-Hotels und entdecke ständig neue Seiten des Ruhrpotts - oder alte Seiten neu!

Mehr über mich
Anke Koch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.