Allgemein, Hotel an der Gruga, Hotel Maximilians, Musik, Outdoor
Schreibe einen Kommentar

ExtraSchicht 2016: 200.000 Besucher feiern die Nacht der magischen Momente

200.000 Besucher feiern die 16. ExtraSchicht und erleben an 48 ausgewählten Spielorten Industriekultur von ihrer schönsten Seite

Exraschicht 2016 Extraschichtbesucher Industriekulisse Landschaftspark Duisburg Nord Ruepottblog wbw Hotels

Industriekulisse trifft Kultur und zieht das Publikum in den Landschaftspark Duisburg-Nord

Mehr als 2.000 Künstler sorgen trotz der Schauer am Anfang des Abends mit einem spannenden Programm aus Theater, Musik, Comedy, Illusionen und Workshops für Begeisterung und gute Stimmung. Auch neue Spielorte erfahren großen Publikums-Zuspruch. Und das, obwohl die Besucher zu Beginn noch mit Schirm und Regenjacke in den Warteschlagen stehen müssen.

Extraschicht 2016 weissblauer Himmel Ruepottblog wbw Hotels

Zum Glück klart der Himmel am Abend auf

Auf die ExtraSchicht freue ich mich immer sehr… Aber diesmal hat mir das Wetter den Samstag über die Laune kräftig versaut. Nichtsdestotrotz haben wir uns auf den Weg gemacht. Nachdem wir letztes Jahr in Essen und Bottrop unterwegs waren – hier im Blog Extraschicht 2015 – wollen wir diesmal Duisburg erobern. Allerdings sind wir mit dem Auto nach Duisburg und nutzen erst vor Ort die öffentlichen Verkehrsmittel und zusätzlichen Shuttles – die im Rahmen des Extraschicht Tickets komplett kostenlos sind.

Extraschicht 2016 Route Industriekultur Anke Blogger Ruepottblog wbw Hotels

Unsere ExtraSchicht heute führt uns auszugsweise durch die Themenroute 3 – Industriekultur am Rhein

Besonders begehrt: die Bustouren über das Duisburger Werksgelände von thyssenkrupp

Gestartet sind wir bei thyssenkrupp. Zum ersten Mal öffnete thyssenkrupp seine Pforten bei einer ExtraSchicht und wir wollten uns die Tour über das Gelände mit den Hochöfen nicht entgehen lassen. Die ExtraSchicht startet um 18 Uhr und bei unserem Eintreffen gegen 18.30 Uhr auf dem Parkplatz bei Thyssen Krupp hört es endlich auf zu regnen. JUHU – Eine verregnete ExtraSchicht wäre so schade auch wegen der vielen vielen Outdoor Events. Aber so kommt sogar die Sonne heraus und wir sind glücklich, das wir uns auf den Weg gemacht haben.

Extraschicht 2016 Busfahren Anke Blogger Ruepottblog wbw Hotels

Kostenloses shuttlen von Spielort zu Spielort während der ExtraSchicht

Der Parkplatz bei thyssenkrupp ist noch gut zu befahren. Auf dem Gelände allerdings erwartet uns bereits eine riesige Warteschlange für die Bustour. Hm, Schlangestehen ist nicht so meins, daher schauen wir uns die Trucks mit den Produkten an und kleine Filmchen über die Produktion und Historie im Gebäudeinnern. Die Bustour verschieben wir ans Ende unserer ExtraSchicht.
Nun also mit dem Shuttle-Bus zum Museum der Deutschen Binnenschifffahrt. Schnell ist unser Ziel erreicht. Und wir staunen über das kleine aber gut gemachte Museum.

Extraschicht 2016 Dt Binnenschiffahrtsmuseum Innenhof Ruepottblog wbw Hotels

Technik, Geschichte, Erleben: im Museum der Deutschen Binnenschifffahrt hat auch der Nachwuchs Spaß

Museum statt Männerumkleide – im Stadtbad Duisburg-Ruhrort haben Schiffe angelegt! Kids haben dort fabelhafte Spielmöglichkeiten – sowohl im Innenhof als auch im Museum.

Extraschicht 2016 Dt Binnenschifffahrtsmuseum Lichtshow Ruepottblog wbw Hotels

Die Architektur der ehemaligen Badeanstalt wird durch eine Licht- und Soundshow neu inszeniert

Im alten Schwimmbad verzaubert uns eine Lichtshow. Das Museum lag auf unserer Route und deshalb haben wir es besucht. Wären wir vermutlich sonst nie drauf gekommen und hätten was verpasst. So läuft das bei der ExtraSchicht!

Magische Momente

Extraschicht 2016 Kraftzentrale Landschaftspark Duisburg Nord Ruepottblog wbw Hotels

Riesige Hallen dürfen während der ExtraSchicht im Landschaftspark Duisburg-Nord durchschritten werden

Das ExtraSchicht-Prinzip, anspruchsvolle Performances an ungewöhnlichen Orten zu präsentieren, sorgt auch in dieser Nacht für magische Momente. Etwa im Landschaftspark Duisburg-Nord, wo nicht nur die Fahrt mit der historischen Bahn bei kleinen und großen Gästen Anklang findet.

Extraschicht 2016 Dessert Ruepottblog wbw Hotels

Quarkballen mit Schoko-Erdnusssauce und Kokos beim street food market auf dem Areal des Landschaftsparks Duisburg-Nord

Wir schauen uns dort die Kraftzentrale an, bewundern Comedy Künstler und snacken beim street food market. Immer wieder schön bei der ExtraSchicht:

Industriekulisse trifft Kultur

Schlange stehen meiden wir nach wie vor und machen uns per Schiff auf den Weg zum Innenhafen Duisburg.

Extraschicht 2016 Rheinschifffahrt Industriekulisse Ruepottblog wbw Hotels

Die Hafenrundfahrt zeigt lebendige Industriekulisse und dampfende Schlote

Die Schiffstour ist interessant und der Kapitän dokumentiert jede Menge Details, die wir während der Fahrt sehen. Stimmungsvoll legt sich die Dunkelheit über den Rhein und die Industriekulisse leuchtet bizarr. Bei der Extraschicht will man soviel sehen und wahrnehmen, da fällt es mir schwer, so lange auf meinem Schiffsplatz stillzusitzen. Und dann erreichen wir den Innenhafen Duisburg.

Extraschicht 2016 temporaere Kunst im Innenhafen Ruepottblog wbw Hotels

Flächen im Innenhafen werden für temporäre Kunstausstellungen in dieser Nacht genutzt

Wie gut, das ich Sportschuhe anhabe – abgelenkt durch viel Spannendes und trotz der vielen Sitzpausen, legt man während einer ExtraSchicht doch einige Schritte zurück. Und noch ein Tipp: überall gibt’s Leckeres zu Essen und zu Trinken, so dass man sich besser nicht mit unnützem Gewicht belastet.

Extraschicht 2016 walking acts Ruepottblog wbw Hotels

Walking Acts spielen mit dem Publikum

Im Innenhafen ist viel los: walking acts, Bands auf diversen Bühnen und temporäre Kunst unterhalten uns auf unserer Flaniermeile zum Museum Küppersmühle für Moderne Kunst. Auch das Museum ist im Rahmen der ExtraSchicht kostenlos zu besuchen und für mich ein besonderes Highlight. In dem ehemaligen Speicher hängen sie alle: Lüpertz, Richter, Immendorf, Beuys… Sensationell!
Das Museum schließt allerdings nicht erst um 2 sondern schon um 0 Uhr – damit haben wir nicht gerechnet und nun können wir netterweise noch rasch für 10 Minuten durchhuschen… wir kommen wieder!

 

Extraschicht 2016 eine Buehne Innenhafen Duisburg Ruepottblog wbw Hotels

Eine der vielen mit Live-Musik bespielten Bühnen im Innenhafen

Das Feuerwerk ist ein krönender Abschluss unseres Besuchs im Innenhafen. Es dauert echt lange und entlockt den Zuschauern viele AHs und OHs. Wunderbar!

Extraschicht 2016 Feuerwerk Innenhafen Duisburg Ruepottblog wbw Hotels

Das musikalische Höhenfeuerwerk im Innenhafen Duisburg

Jetzt geht es mit dem Shuttle zurück zum thyssenkrupp Gelände. Die Rundfahrten werden bis 1.30 Uhr durchgeführt und wir können noch an einer der letzten teilnehmen. Wir haben einen kompetenten Guide im Bus und lauschen beeindruckt den spannenden Informationen, während wir über das imposante Gelände, das fast fünfmal so groß ist wie Monaco – mit vier Hochöfen die hier jeden Tag mehr als 30.000 Tonnen Roheisen und im Jahr mehr als zwölf Millionen Tonnen Stahl erzeugen, chauffiert werden.

Voller spannender Eindrücke und mit wunderschönen Erlebnissen bepackt, geht unsere Extraschicht – die wir bis zum Schluss geschafft haben – zu Ende!

Die nächste ExtraSchicht findet am 24. Juni 2017 statt.
Immer der letzte Samstag im Juni.

Senegalesisches Reisgericht 5,- Euro
Quarkballen mit Schoko-Erdnusssauce und Kokos 3,50 Euro
Belgische Pommes 3,50 Euro
Glas Weisswein 4,- Euro
Becher Wasser 2,80 Euro
Latte macchiato to go von Chili’s 3,- Euro

Mein Besuch fand am 25. Juni 2016 statt.

Hier mein Besuch der Extraschicht 2015 – Raum Essen und Bottrop

Anke Koch

Anke Koch

Seit Februar 2015 blogge ich für die wbw-Hotels und entdecke ständig neue Seiten des Ruhrpotts - oder alte Seiten neu!

Mehr über mich
Anke Koch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.