Allgemein, Konzert, Musik, Outdoor
Schreibe einen Kommentar

ESSEN.ORIGINAL. Musikgenuss handgemacht, umsonst & draußen

Bis zum Willy-Brandt-Platz: Vom Hotel Maximilians ca. 11 Min. per Auto für 5,9 km. Vom Hotel An der Gruga ca. 10 Min. per Auto für 3,3 km.

Drei Tage abwechslungsreiches Musikspektakel – zum 21. Mal feiert Essen sein Open-Air-Stadtfestival vom 2. bis 4. September 2016

 

Umsonst und draußen

Sechs Freilichtbühnen stehen zur Auswahl, wenn Essens Stadtfestival drei Tage lang die Innenstadt mit Musik überzieht – wie immer kostenlos. Die Bandbreite geht von Klassik über Pop und Rock bis hin zu Jazz und Heavy Metal. Verstärkt wird auf handgemachte Musik von hoher Qualität gesetzt – unter anderem durch die Zusammenarbeit mit der Jazz Offensive Essen (JOE) und der Folkwang Universität der Künste.

Auf sechs Bühnen über 100 Stunden Musik

Marquess, Special Guest im Rahmen von „WDR 4 on tour“ auf dem Kennedyplatz am Freitag,  sind durch Radio-Sommerhits wir „El TEmperamento“ und „Vayamos Companeros“ bekannt. Weiterer Höhepunkt ist die WDR 4 Band, die den Hits der letzten Jahrzehnte eine ganz eigene Note verpasst. Auf dem Willy-Brandt-Platz präsentiert Radio Essen seine Ruhrcharts: Dennis Viebahn, Dote, René Rebell, Lizzy Dean sowie Kuult spielen. Auf dem Kopstadtplatz gibt’s das „Improvisionen“-Festival. Bevor bei pinx. feat. Blao live zu Musik gemalt wird, treffen orientalische Melodien auf europäische Arrangements.

Essen original Gitarrist Buehne wbw hotels Ruepottblog

Impressionen ESSEN.ORIGINAL 2015

Renommierte Musiker

Der Samstag gehört auf dem Kennedyplatz dem Rock und Pop. Mit Seven holt sich ESSEN.ORIGINAL. als Headliner einen Fernsehstar auf die Bühne. Durch die Show „Sing meinen Song“ wurde der Schweizer R&B- und Soul-Sänger bekannt und feiert seitdem große Erfolge. Vier Finalisten des Bandwettbewerbs „Mukkefukk“ sind vorher dran, außerdem Projekt Essenz – Rock Dein‘ Block, das deutsch-holländischen Duo The Day sowie Melissa Muther & Mamood. Co-Headliner des Tages ist das Ron Spielman Trio: dichte Gitarrenteppiche, ein kräftiger Bass, groovende Drums und eine starke Stimme.

An jedem Tag neue Highlights auf jeder Bühne

Was das Essener Stadtfestival von anderen unterscheidet ist die Vielfalt – auch Freunde von Jazz und Klassik kommen voll auf ihre Kosten. Jazz vom Feinsten wird auf dem Hirschlandplatz angeboten, unter anderem mit dem Max Peters Quartett und dem Nguyen Le Trio, das am Freitag Jazz, Ethic und Groove & Electronics vermischt. Am Samstag folgen die Folkwang-Absolventin Johanna Schneider, Torsten Goods sowie das Essen Jazz Orchestra, bestehend aus renommierten Musikern der lokalen Szene.

Essen Original Nachtaufnahme wbw Hotels Ruepottblog

Impressionen ESSEN.ORIGINAL 2015

Der Höhepunkt für Klassik-Fans

Nicht zu vergessen der klassische Sonntag auf dem Kennedyplatz, eingeleitet von einem Gospelgottesdienst und gefolgt unter anderem von Uwaga, der S-Klasse der Folkwang Musikschule sowie dem Symphonischen Blasorchester Essen. Schließlich der Höhepunkt: die Essener Philharmoniker. Sie spielen unter dem Dirigat von Generalmusikdirektor Tomas Netopil die Ouvertüre zu „Die verkaufte Braut“ und „Die Moldau“ von Bedrich Smetana sowie Teile der „Ungarischen Tänze“ von Johannes Brahms und der „Slavischen Tänze“ von Antonin Dvorak.

Headbang-Alarm auf der Turock Bühne

Mächtig was auf die Ohren bekommen Freunde der härteren Gangart an allen drei Tagen auf dem Viehofer Platz, wo unter anderem Bands wie Pennywise, Asphyx und John Diva spielen. Der Hirschlandplatz steht ganz im Zeichen von Jazz und Pop, hält aber am Samstag und Sonntag auch ein Programm für Kinder bereit – unter anderem mit Heiko Fänger und Randale. Auf dem Willy-Brandt-Platz bringt am Samstag ESSEN.ORIGAYNAL., neben der Travestie-Ikone Angelica Glitzer auch die Tina Charel Show und Die Terrortucken auf die Bühne – wie immer in Kooperation mit F.E.L.S. (Forum Essener Lesben und Schwule). Am Sonntag überzeugen neun Chöre des Essener Sängerkreises mit traditionellem Liedgut.

Vielversprechende Nachwuchskünstler aus Essen

Am Flachsmarkt schließlich steht die „Open Stage“, für die sich Bands im Vorfeld bewerben durften, um 30 Minuten zu zeigen, was sie drauf haben. Der Freitagabend allerdings ist hier bereits reserviert: Der Wolf („Gibt’s doch gar nicht“) teilt sich hier das Programm mit dem Schlagzeuger Exchampion.

After-Show-Clubkonzerte für Feierfreudige

Erstmals präsentiert die EMG – Essen Marketing GmbH drei exklusive After-Show-Clubkonzerte. Den Auftakt macht am Freitag um 23 Uhr die JOE-Jam-Session in der Filmbar der Lichtburg – Eintritt frei. Einen Tag später wartet das Unperfekthaus mit zwei Bands auf: Melissa Muther & Mamood spielen um 23 Uhr, und um 23.30 Uhr tritt das Ron Spielman Trio im Wintergarten auf (Eintritt jeweils 6,90 Euro inklusive Getränke-Flatrate).

Essen original Publikum wbw Hotels Ruepottblog

Impressionen ESSEN.ORIGINAL 2015

ESSEN.ORIGINAL.2016 – Programmübersicht

Freitag, 02.09.2016
Kennedyplatz 18:00 – 23:00 WDR 4 on Tour mit Marquess und der WDR 4 Band
Willy-Brandt-Platz 18:00 – 22:30 Radio Essen präsentiert 5 Bands der „Ruhrcharts“
Hirschlandplatz 18:00 – 23:00 Jazz und Funk
Flachsmarkt 17:40 – 23:30 OPEN STAGE, Der Wolf und der Exchampion
Viehofer Platz 16:30 – 23:30 Die Diskothek turock präsentiert Death Metal, Heavy Metal, Hardrock
Kopstadtplatz 16:00 – 23:00 Improvisionen-Festival

Samstag, 03.09.2016
Kennedyplatz 12:00 – 23:30 Rock und Pop mit dem Headliner Seven (22:00)
Willy-Brandt-Platz 14:00 – 23:00 Programm in Kooperation mit dem Forum Essener Lesben und Schwule (F.E.L.S.)
Hirschlandplatz 11:30 – 23:30 Mittags: Kinder- und Jugendbühne, Abends: Jazz
Flachsmarkt 15:00 – 21:40 OPEN STAGE
Viehofer Platz 14:00 – 23:30 Die Diskothek turock präsentiert Death Metal, Heavy Metal, Hardrock
Kopstadtplatz 16:00 – 22:30 Improvisionen-Festival

Sonntag, 04.09.2016
Kennedyplatz 12:00 – 21:30 Gottesdienst und Klassik; Höhepunkt: Gala der Essener Philharmoniker (20:00)
Willy-Brandt-Platz 13:00 – 17:30 In Zusammenarbeit mit dem Essener Sängerkreis präsentieren sich Chöre aus Essen
Hirschlandplatz 12:00 – 19:40 Kinder- und Jugendprogramm u.a. mit der Band Randale (18:30)
Flachsmarkt 14:00 – 19:40 OPEN STAGE
Viehofer Platz 14:00 – 22:00 Die Diskothek turock präsentiert Death Metal, Heavy Metal, Hardrock
Kopstadtplatz 16:00 – 21:00 Improvisionen-Festival

Texte weitgehend übernommen aus ESSEN.ERLEBEN. Das Spotlight für unsere Stadt 02/2016

Benedikt war für die wbw Hotels 2015 bei ESSEN.ORIGINAL, hat den Film produziert und fotografiert

Anke Koch

Anke Koch

Seit Februar 2015 blogge ich für die wbw-Hotels und entdecke ständig neue Seiten des Ruhrpotts - oder alte Seiten neu!

Mehr über mich
Anke Koch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.