Alle Artikel in: Shopping

GRUBENHELDEN das Modelabel auss’m Pott goes to New York

Zu Besuch beim Designermarkt HANDVERLESEN auf Zollverein, entdecke ich den Store, nein besser: die Kaue der GRUBENHELDEN. In Halle 12, Schacht XII auf dem Welterbe Zollverein. Echt beeindruckend, dieses Modelabel auss’m Pott! Es gibt momentan viele Accessoires, Drinks, Sweeties, Sweaties und tausend andere Dinge zum Thema Kumpel und Bergbau in Geschäften und auf Märkten zu kaufen. Aber das, was die GRUBENHELDEN mit viel Liebe und Respekt kreiert haben, ist authentisch und besonders! Auf Kohle geboren Die GRUBENHELDEN machen in Sachen Mode. Matthias Bohm, der Gründer, liebt den Pott, „das geilste Fleckchen Erde“, seine Heimat. Er ist quasi auf Kohle geboren, sein Uroppa war Bergmann und er fühlt sich hier wohl. Aus Respekt vor seinem Uroppa und den anderen Bergleuten, möchte er deren Geschichte weitertragen. Die GRUBENHELDEN schneiden für ihre Mode Teile der alten Bergmannskleidung auseinander, schaffen viele Unikate, lassen Stoffe nachproduzieren, experimentieren mit besonderen Waschungen, die den Kohleeffekt haben. Hier erzählt jedes einzelne Teil eine Geschichte. Nachgebaute Grubenmarken befinden sich an Reißverschlüssen. In den Shirts ist jeweils eine Strophe des Steigerliedes eingedruckt und im Sweatshirt das gesamte Steigerlied. Es gibt …

Wintermarkt am Rüttenscheider Stern

Weihnachten kann kommen – Rüttenscheid ist bereit Okay, andere Weihnachts-, Nikolaus- oder Wintermärkte strotzen mit Superlativen – der Größte, der Idyllischste, … Da hält sich der Wintermarkt in Rüttenscheid schüchtern zurück. Mit 20 Hütten ist es ein sehr kleiner Markt. Mit der Lage am Rüttenscheider Stern nicht idyllisch, aber absolut zentral in Rüttenscheid und mitten an der Lebensader Rüttenscheider Straße gelegen. Am ersten Wintermarkttag findet um 12 Uhr die offizielle Eröffnung mit Oberbürgermeister Thomas Kufen statt. Wintermarkt Rüttenscheid – Gute Zeit Der Wintermarkt ist lieb gewonnene Tradition der Rüttenscheider. Man trifft sich und hat eine Gute Zeit! Entweder an den Ständen oder im warmen großen Festzelt. Das Zelt wird von den Gastronomen MITTENDRINN und DIE EULE bewirtet. Von Eintöpfen wie bei Omma – Graupeneintopf, Grünkohl und Schnibbelbohneneintopf – über Pasta, Geschnetzeltes, und Gulasch bis Schicki-Garnelen gibt es richtig gute Küche – anders als auf vielen anderen Märkten. Ein paar schöne Weihnachtsgeschenke lassen sich auch finden – manchmal muss man zweimal hinschauen. Schockverliebt habe ich mich in den klitzekleinen Holz-Glücks-Wichtel. Ist der nicht süß? Oder schaut …

Bauer Kammesheidt – Weihnachtsbaumschlagen und Grünkohlessen

Mitten im Pott bei Bauer Kammesheidt kann – wer Lust hat – seinen Weihnachtsbaum selber schlagen. Vorher oder nachher rate ich zur Stärkung unbedingt zum deftigen Grünkohl und zur puderzuckrigen Waffel in der schön geschmückten Festscheune. Idylle im Essener Süden Es gibt wohl kaum einen idyllischeren Ort im schönen Schuir als die Kamisheide. Der Hof ist harmonisch eingebettet in die sanften Hügel der Ruhr-Toscana im Essener Süden. Von dort gibt’s einen wundervollen Ausblick über das Ruhrtal und die Ruhrhöhen. Natur pur! Und trotzdem zentral gelegen zwischen Kettwig, Werden und Bredeney, in nur fünf Minuten von der Autobahnausfahrt der A52 zu erreichen. Der richtige Weihnachtsbaum Nicht zum ersten Mal bin ich zum Grünkohlessen und Tannenbaumschlagen bei Bauer Kammesheidt. Großartig finde ich den Hof mit der eigenen Tannenschonung in Essen-Schuir. Durch die Schonung wandernd, kann es aber leicht zur Qual der Wahl mit dem richtigen Weihnachtsbaum werden. So manche Streitsituation spielt sich dort ab, da sich Dame und Herr des Hauses seltener einig sind… Da muss dann die Versöhnung beim Grünkohlessen in der weihnachtlich dekorierten Scheune den …

Antipasti Da Luca – ein Besuch mit kleinen Überraschungen

Jetzt isset soweit… nachdem mich das Lebensmittelgeschäft und Restaurant Antipasti Da Luca in Essen-Werden schon häufiger nett angelächelt hat, musste ich heute mal rein. Solch kleine Läden haben einfach Ambiente. Selbst die Fassade ist schon schmuck und dann noch der passende Fiat davor – richtig schick isset! Hier gibt es eine große Antipasti-Theke, hohe Regale mit Wein, Pasta, Olio und Aceto. Einige Stehtische, Bänke und Hocker aus Holz laden zum unkomplizierten spontanen Aufenthalt ein. Viele kleine Accessoires – wie zum Beispiel unser Teelichthalter auf dem Tisch – müssen entdeckt werden. Noch besser und kitschiger ist der Kartenständer: Sicilia – hach, Kitsch aus dem letzten Jahrtausend – molto bene… Nachdem Wein und Wasser bestellt sind, widme ich mich der Tafel mit den Speisen. Die Wochenkarte, die auf dem Tisch liegt, gilt heute nicht. Aber dann schränkt der freundliche Servicemitarbeiter die Auswahl leider rigoros ein. Heute sind sie ihnen schon den ganzen Tag die Bude eingerannt und deshalb ist vieles schon wech… Das Wetter war schlecht angesagt, aber die Sonne lacht und in der Werdener Altstadt ist …

wedding collective: Individuelles und Schönes für Ja-Sager

Wedding collective in Essen-Rüttenscheid Üblicherweise gibt es Hochzeitsmessen in größeren Messehallen mit vielen und den ewig gleichen Ausstellern. Hier in Rüttenscheid haben sich kleine und feine Individualisten zusammengetan, um in einer ganz persönlichen Atmosphäre ihre einzigartigen Ideen für den schönsten Tag im Leben zu präsentieren. Wer heute heirate, mache das „in einem anderen Stil, in einem anderen Rahmen als früher – das wird alles von vorne bis hinten durchgestylt“  Schon im Innenhof sind zwei Fahrzeuge ausgestellt, die gegensätzlicher nicht sein können: eine weiße Ente und ein brauner Bentley. Cool! Dazu gibt’s einen Foodtruck und ein Coffee-Bike. Die Atmosphäre ist zwanglos und locker. Drinnen bieten die Räumlichkeiten des Lichtschacht – Studio für Fotografie – im Industrieloft einen schönen Rahmen zum Wohlfühlen für die überschaubare Ausstellung mit den zwanzig Essener Ateliers, Dienstleistern und edlen Manufakturen. Kleidung, Schmuck und Accessoires, mehrstöckige Hochzeitstorten, Catering und vieles mehr Zwanzig Essener Ateliers und Dienstleister haben sich zum „Wedding Collective“ zusammengetan, um allen Paaren, die sich trauen wollen, besondere Angebote für ein ausgefallenes Hochzeitsfest zu präsentieren. Tach, jetzt wird geheiratet Hochzeitstorten gibt es …

Herbstliches Werden mit Stoff- und Tuchmarkt und verkaufsoffenem Sonntag

Heute schaue ich mir die Veranstaltung „Herbstliches Werden“ an und besuche den beliebten Stoff- und Tuchmarkt. Die Sonne lacht bei meinem Bummel durch die kleinen Gassen und die frische Temperatur macht richtig Lust auf die neue Herbstkollektion. Trarara – et is verkaufsoffen – wat sach ich, Kohle muss mit! Herbstliches Werden bereits seit 2005 Seit 2005 richtet der Werdener Werbering zum Ende des Sommers „Herbstliches Werden“ aus. Nähwütige und an Produkten aus ökologischer Erzeugung Interessierte flanieren durch die Gässchen. Die Veranstaltung „Herbstliches Werden“, die den Bauern- sowie den Stoff- und Tuchmarkt in der Altstadt vereint, lockt viele Besucher auch aus der Umgebung nach Werden. Heute noch mal mehr, da das Wetter top ist. Alle nutzen die Gelegenheit für einen Bummel durch die hübschen Gassen. Und nicht wenige verlassen die Altstadt mit prall gefüllten Tüten… pah, dazu sach ich ma bessa nix… Erinnerung an die Tuchmacher in Werden Mit dem Stoff- und Tuchmarkt erinnert der Werbering seit dem Jahr 2007 an die Ära der Tuchmacher-Industrie im Stadtteil. In Werden begann diese 1757 mit der Tuchfabrik von Scholten und endete mit der …

Nicht kleckern, sondern klotzen: Essen feiert den NRW Tag und Essen.Original

Alle zwei Jahre feiert das Land Nordrhein-Westfalen seinen Geburtstag mit einem großen Bürgerfest. In diesem Jahr geht es dafür ins Ruhrgebiet – zu uns nach Essen. Musiker und DJs spielen dazu das ein oder andere Ständchen. Klar, das ich da auch mal vorbeischaue. Die Fallschirmsprünge der GSG9 muss ich mir ansehen, einfach mal ein paar Impressionen des NRW Geburtstages einfangen und zu Banda Senderos Songs vor der Bühne auf dem Kennedyplatz herumtanzen. So der Plan… Zwei Standorte: Welterbe Zollverein und Essener Innenstadt Der NRW-Tag findet in diesem Jahr vom 31. August bis 2. September an gleich zwei Standorten in Essen statt: auf dem Unesco-Welterbe Zollverein und in der Innenstadt. Das Bürgerfest und das jährlich stattfindende Stadtfestival Essen.Original, bei dem Besucher Bands umsonst und draußen erleben dürfen, tun sich zusammen. Zum ersten Mal begeht das Land seinen Geburtstag mitten im Ruhrgebiet, passend zum Ende des Steinkohlebergbaus am Jahresende. Zum 72. Geburtstag präsentierte sich NRW in Essen gut gelaunt, bunt – und mit umfassendem Festprogramm. Zwei Veranstaltungen: NRW Tag und Essen.Original Sehr sehr voll ist es in …

Täglich urlauben in der Zeltfestival-Erlebniswelt

Blitzblauer Himmel und über 30 Grad locken abends unbedingt nochmal raus. Heute schaue ich mal über die Stadtgrenze: am Kemnader See in Bochum gastiert für siebzehn Tage das Zeltfestival. Auch wer kein Ticket für eins der 42 Konzerte und Gastspiele in den Zelten erworben hat, kann gegen einen kleinen Eintritt das Aussengelände mit dem Markt der Möglichkeiten besuchen. Täglich wechselnde Konzerte, Kabarett- und Comedy-Gastspiele, ausverkaufte Zelte und Jahr für Jahr neue Besucherrekorde: Das Zeltfestival Ruhr ist seit neun Jahren ein echter Hotspot der Livekultur in der Metropole Ruhr. Sarah Connor, The Bosshoss, Silbermond oder Helge Schneider, Frank Goosen und Gerburg Jahnke – um nur einige zu nennen – waren schon dabei. Kurz über die A40, dann auf den Sheffield-Ring – bei dem grandiosen Wetter fahre ich von oben über Stiepel am Golfplatz vorbei hinunter an den Kemnader See. Es ist Cabrio-Wetter und cruisen macht Spaß! Die Zufahrten zu den Parkplätzen sind gut geregelt und ich komme zügig zu einem freien Parkplatz – allerdings auf einem staubigen Acker-Wiesen-Parkplatz. Parkgebühr entrichtet und dann geht’s zum Eingang. Um diese Zeit, …

Direkt an der Rü mit hohem Suchtfaktor: miamamia am Park

Sommerliches Wetter lockt die Menschen raus. Es macht Spaß, an der Rü zu sitzen und Leute zu gucken. Die Rü ist einfach der Nabel Rüttenscheids und entlang dieser, reihen sich diverse Restaurants, Bistros und Cafés auf. Wer aber eine Parklage bevorzugt – oder beides zur Wahl haben möchte – wird glücklich mit dem Biergarten-Konglomerat direkt am Christinenpark. miamamia liegt in der Mitte der drei Lokale und ist ein total unkompliziertes und gleichzeitig liebevoll gestaltetes Bistro und Café. Egal ob Frühstück, Käffchen oder Salat – es passt immer. Das angesagte, charmante Café mit Terrasse im Grünen bietet Salate, Sandwiches und Bruschetta sowie Torten an. Das Ambiente ist einfach gemütlich. Und die verführerischen Italo Snacks machen mich glückselig! Man muss zwar immer doof in der Schlange anstehen, um seine Bestellung an der Kasse loszuwerden, direkt zu bezahlen und sein Tablett selbst zum Tisch zu jonglieren. Übrigens werden Salate usw. frisch zubereitet, man hinterlässt an der Theke seinen Vornamen und wenn der im Bistro oder Biergarten erschallt, dann muss man sich melden, sonst zieht der Salat an einem vorbei. Es ist eine entspannte Atmosphäre bei tollem …

Viel mehr als Einkaufen: Treffpunkt und Erlebnis Rüttenscheider Markt

Schon oft habe ich mir vorgenommen, zum Marktsingen zu gehen… Heute wird’s was! Der Rüttenscheider Markt dient in erster Linie natürlich dazu, Bedarf an frischen Lebensmitteln zu decken. Wobei ich mich dort immer frage, ob es nicht doch hauptsächlich Treffpunkt für nettes Geplausche ist und die Einkäufe eher Beiwerk sind… Gefühlt versammelt sich hier der ganze Stadtteil! Auflauf der Feinschmecker Der Rüttenscheider Markt ist einer der beliebtesten und größten Wochenmärkte in Essen und für seine Vielfalt bekannt. Hier – direkt am Rüttenscheider Stern – pressen sich Marktstände dicht an dicht, die Auswahl ist groß. Es gibt Frischfleisch, Frischfisch, Geflügel, Obst, Gemüse, Blumen, Textil und auch Stände wie vom Café Aroma, wo es Kaffee und Gebäck gibt. Da hinten unter der gelben Plane vereinen sich italienische Dolci und sizilianische Brotspezialitäten mit italienischen Edel-Käsesorten. Hermann Welp, Bäckermeister aus Familientradition, hat nach einem Arbeitsurlaub in Sizilien 2004 das Angebot um den italienischen Warenzweig „Welpino“ ergänzt . Spezialitäten aus Italien, Frankreich und vom Bauern umme Ecke Auf dem Rüttenscheider Markt bin ich öfter, mal Mittwochs, mal Samstags. Der Markt ist für mich seit vielen Jahren …