Alle Artikel in: Rüttenscheid

Leeeecckkkkkker: Karnevalszeit ist auch Berliner-Zeit

Die fünfte Jahreszeit ist angebrochen: neben jecken Partys und witzigen Kostümen ist traditionelles Karnevalsgebäck unverzichtbar Endlich lässt sich der gelbe Ball am Himmel mal wieder über Rüttenscheid blicken und meine Bäcker-Runde durch Rüttenscheid macht so doppelt Spaß. Kein Karneval ohne Berliner Berliner Ballen gehören zu den klassischen närrischen Gaumenfreuden, die es jedes Jahr wieder zu Karneval gibt. Berliner oder auch Krapfen, wie man teilweise dazu sagt, normal oder mit leckeren Füllungen. Bei Bäcker Peter am Rüttenscheider Stern starte ich meine „Berliner“ Runde. Der Beschwipste Peterliner sieht doch richtig appetitlich aus, den kaufe ich. Gefüllt ist er mit Vanillepudding und Eierlikör. Nebenan bei Döbbe gibt’s wieder einen beschwipsten Berliner. Normale auch und die Heiße Liebe, gefüllt mit Himbeermarmelade und Sahnecreme. Drüber eine Schicht weisse Schokolade und ein rotes Herz. Na, das ist doch ’n Hingucker! Her‘ damit! Frittierte Gebäckstücke, die recht stark gesüßt vor der Fastenzeit noch einmal reichlich Gelegenheit zum Schleckern und Genießen geben. Praktischer Nebeneffekt dieser fettreichen Speisen: Sie bieten eine solide Grundlage, den Alkohol, der in dieser Zeit ein wenig öfter als sonst …

#SPIESSER Wein Bistro – das neue Wohnzimmer an der Rü

Die Gastronomie in Rüttenscheid hat seit Sommer 2017 mit dem #Spiesser wieder eine neue Location. Schon der Name macht neugierig und so checke ich dort mal ein… Hach, watt nu? Da gibt es zwei Eingänge. Links geht’s zum Imbiss und rechts zum Bistro und Weinlokal. Das ist draussen kaum zu erkennen. Ich kann einen langen Tresen sehen und schaue mal rechts ins Bistro. Alles richtig. Hier gibt es ein paar Tische teils mit einer langen Bank, Stehtische, und einen langen Tresentisch am Fenster. Dunkler Holzfussboden, helles Holz mit Stahl kombiniert und einen spiessigen Fliesenspiegel. Das Interieur ist eher schlicht. Hinten raus wartet ein Garten auf besseres Wetter. Na, du Spiesser. Herzlich willkommen in deinem neuen Wohnzimmer Lese ich über dem Tresen. Mit #Spiesser hat in Rüttenscheid also ein cooler neuer Laden aufgemacht. Spießig sein ist schon länger nicht mehr so uncool wie es mal war. Marko Vogt, Sascha Körte und Georg Hugenbusch stecken dahinter. Völlig spießig – nämlich mit Liebe zum Detail – haben sie was Besonderes geschaffen. Es gibt den Bereich Grill-Imbiss mit vielen …

Fleischeslust auf höchstem Niveau: Grillroom Bistecca

Entfernung: Hotel An der Gruga ca. 4 Auto-Min.;  1,9 k m zu Fuß 8 Min. für 500 m. Hotel Maximilians ca. 5 Auto-Min.; 2,2 km zu Fuß 8 Min. für 600 m.  Entworfen und gebaut wurde das Bistecca nach den großen Vorbildern der Grillrooms in New York und Chicago Am Samstag war ich endlich einmal im sagenumwobenen, unter Steakliebhabern bekannten, Grillroom Bistecca, dem ersten Steakhouse in Essen, gleich am Anfang der Rüttenscheider Strasse im Glückaufhaus. Nach erklimmen einiger Stufen steht man quasi schon vor dem beeindruckenden Weinhumidor, der eine beachtliche Anzahl namhafter Weine birgt. „Wenn Sie alle Flaschen heute Abend schaffen, geht eine Flasche aufs Haus“, kommentiert der sympathische Servicemitarbeiter mit einem Augenzwinkern unser Staunen. Der Schwerpunkt bei der Weinauswahl, welche in einem gläsernen Humidor offeriert werden, liegt auf den Ländern Frankreich, Italien, Neuseeland, USA und Deutschland. Gleich daneben, im hauseigenen Reifeschrank, befindet sich eine Variation an hochwertigem internationalen Fleisch. Das Fleisch wird in sieben verschiedenen Garstufen serviert. Ob Wagyu, Black Angus oder US-Beef. Qualität steht an erster Stelle. Die Fleischeslust wird hier auf höchstem Niveau animiert. …

wedding collective: Individuelles und Schönes für Ja-Sager

Wedding collective am 13. und 14. Januar 2018 in Essen-Rüttenscheid Zum ersten Mal findet das wedding collective statt. Üblicherweise gibt es Hochzeitsmessen in größeren Messehallen mit vielen und den ewig gleichen Ausstellern. Hier in Rüttenscheid haben sich kleine und feine Individualisten zusammengetan, um in einer ganz persönlichen Atmosphäre ihre einzigartigen Ideen für den schönsten Tag im Leben zu präsentieren. Wer heute heirate, mache das „in einem anderen Stil, in einem anderen Rahmen als früher – das wird alles von vorne bis hinten durchgestylt“  Schon im Innenhof sind zwei Fahrzeuge ausgestellt, die gegensätzlicher nicht sein können: eine weiße Ente und ein brauner Bentley. Cool! Dazu gibt’s einen Foodtruck und ein Coffee-Bike. Die Atmosphäre ist zwanglos und locker. Drinnen bieten die Räumlichkeiten des Lichtschacht – Studio für Fotografie – im Industrieloft einen schönen Rahmen zum Wohlfühlen für die überschaubare Ausstellung mit den 19 Essener Ateliers, Dienstleistern und edlen Manufakturen. Kleidung, Schmuck und Accessoires, mehrstöckige Hochzeitstorten, Catering und vieles mehr Neunzehn Essener Ateliers und Dienstleister haben sich zum „Wedding Collective“ zusammengetan, um am zweiten Januarwochenende allen Paaren, die …

Frohe Weihnachten wünschen wir allen!

Genießen Sie die Feiertage! Unsere Geschenkideen passen nicht nur zur Weihnachtszeit: neue Packages, die Spaß machen und den Geldbeutel nicht unnötig strapazieren, unseren Grubi – den kleinen handgenähten Grubenkobold, Grugahonig oder auch unsere leckeren – von unseren Azubis produzierten – Marmeladen. Vielleicht ist das Passende dabei? Ansonsten sprechen Sie uns an – wir sind kreativ. Wir wünschen allen Gästen, Freunden und Bekannten der wbw hotels eine traumhaft schöne Weihnachtszeit und vor allem viel Freude, Glück und Zufriedenheit im neuen Jahr. Mögen all Ihre Wünsche in Erfüllung gehen und vor allem mögen wir uns gesund wiedersehen!

Geselliger Tipp nicht nur für Tannenbaumkäufer: MÜLLERS WEIHNACHTSTREFF

Wer noch keinen Weihnachtsbaum hat, muss unbedingt nächsten Samstag hin: zu MÜLLERS auf der RÜ. Und wer schon einen hat – muss trotzdem hin – denn es gibt leckeren Müllers Eintopf, Glühwein und viele tolle Geschenkideen vom Faire Welt Laden. Letzten Samstag war ich da, habe leckeren Gulascheintopf gegessen und viele kleine Dinge vom Faire Welt Laden gekauft. Am Nachmittag ist der Schnee vom Morgen total nass und matschig, draussen sitzen ist nicht möglich. Aber es ist gar kein Problem, die Suppe in der Markthalle an den Tischen von Müllers Imbiss zu verzehren. Übrigens gibt’s auch Deckel für den Suppenbecher, wer’s lieber mit nach Hause nehmen möchte. Während ich so esse, fallen mir viele liebevolle Kleinigkeiten am Stand des Faire Welt Laden auf, die ich als Zugabe an bereits erworbene Geschenke packen kann. Der Querschnitt durch die Basare Afrikas, Asiens und Lateinamerikas birgt Schönes und Nützliches, Duftendes und Gesundes, Lustiges und Unterhaltsames. Und mit dem Kauf werden gesunde Arbeitsbedingungen, ökologische Anbau- und Produktionsmethoden, aber auch kulturelle und künstlerische Traditionen unterstützt. Tolle Sache! Wunderbar ist die Entstehungsgeschichte dieser gesamten Aktion. Nelson Müller wollte seinen fünfzig …

Eine feste Größe auf der Rü: Inspirierende Mode mit Stil und Exklusivität bei RENATE ABS

Dieses Modegeschäft mitten auf der Rü habe ich bisher nur von außen angeschaut. Nicht, das es keine wunderschönen Kleidungsstücke im Fenster gab, die mich fasziniert hätten… aber das eher beeindruckende Preissegment hat mich immer nur zum Voyeur gemacht. Heute traue ich mich mal hinein, neugierig bin ich ja immer! Von den Mitarbeiterinnen, die am Deko-Dienstag gerade viel zu tun haben und die neu zu bekleidenden Schaufensterfiguren in den Armen halten, werde ich dennoch unmittelbar und sehr freundlich begrüßt. Nadine Abs übernimmt und fragt mich nach meinen Wünschen und dem Style, den ich gern trage. Das ich in solchen Läden nicht Zuhause bin, entgeht ihr ganz sicher nicht – und völlig unvoreingenommen und hilfsbereit zeigt sie mir zunächst die Bereiche des kleinen exklusiven Damenmode-Shops. Wo die sportiveren Teile zu finden sind, die Schals, die eigene Kaschmir-Kollektion usw. Und diese Saddle-Bags von Chloé – einfach traumhaft… Dabei erzählt sie zu einigen Labels interessante Hintergründe. Wir kommen so ins Plauschen… Fingerspitzengefühl für Fashion Alle Kleidungsstücke sind mit viel Knowhow und Liebe zur Mode von Mutter und Tochter – Renate …

COA – Cuisine of Asia – Asien mit allen Sinnen erleben

Entfernung: Hotel An der Gruga ca. 4 Auto-Min.; 700 m zu Fuß 9 Min. für 600 m. Hotel Maximilians ca. 8 Auto-Min.; 2,2 km zu Fuß 13 Min. für 900 m.  Ein kommunikatives Raumkonzept, das dazu einlädt Asien mit allen Sinnen zu erleben. Und eine Speisekarte, die die Vielfalt der ehrlichen und echten südostasiatischen Esskultur widerspiegelt Die Vielfalt der Gastronomie Betriebe in Rüttenscheid ist groß. Heute besuche ich das Restaurant COA und freue mich auf die gesunde und frische Küche Asiens. COA liegt direkt an der Rü und bietet auch einen Aussenbereich. Der ist heute allerdings verweist, da es leider zu kalt für den Wonnemonat Mai ist. Beim Betreten des COA bin ich kurz überfordert, da es ein sehr großes Restaurant mit vielen Raumteilern ist. Aber ein Servicemitarbeiter hilft mir schnell darüber hinweg. Vergesst die großen Ketten mit den immer gleichen Sitzzonen! Obwohl COA ein Franchise-System ist, sind hier wirklich behagliche Bereiche entstanden, die dennoch eine gewisse Transparenz bieten. Barplätze an der offenen Küche laden dazu ein, den Köchen beim Zaubern der Gerichte zuzusehen. Tradition und Kreativität, kombiniert mit kommunikativer Esskultur …

Ein Mädelswochenende im Ruhrgebiet – oder Jackie, ich und die zwei Schalker

In diesem Gastbeitrag verrät Janett Schindler vom Blog „Teilzeitreisender“, wie ein schickes Mädelswochenende im Pott aussieht Mit dem Zug komme ich kurz vor sechs Uhr abends an der Florastraße an. Links am Edeka vorbei, die Straße entlang und irgendwann rechts ab. Auch ohne Navi finde ich den Weg, wenngleich ich mir im ersten Moment nicht vorstellen kann, wo sich hier zwischen Wohnhäusern und Geschäften ein Hotel befinden kann. Ich bin im Trendviertel Rüttenscheid und heute gemeinsam mit einer Freundin zu Gast im Maximilians. Ich bin müde – es war ein anstrengender Arbeitstag, der hinter mir liegt. Es ist ziemlich warm, auch vor Essen macht der Spätsommer keinen Halt. „Wann kommst du endlich?“ steht in der Whats App, die mein Handy erreicht. Da stehe ich gerade vor dem Eingang des Hotels. Die Rezeption weiß schon Bescheid – ich fülle schnell einen Meldeschein aus und werde in die Besonderheiten des Hotels eingewiesen. Ich entdecke Grubi – das Maskottchen des 30 Zimmer führenden Hotels. Und fliegende Fische. Der Fahrstuhl ist recht klein, aber durch eine coole Wand wirklich stylisch. In den …

Wussten Sie schon…? Silber für unsere kleine Garten-Oase

Beim FirmenGarten-Wettbewerb der Städte Essen, Mülheim und Oberhausen – initiiert von der Stiftung DIE GRÜNE STADT hat das Hotel An der Gruga 2012 den 2. Platz erreicht! Das kann sich sehen lassen  Das erwartet man überhaupt nicht in einem Stadthotel: eine kleine Garten-Oase. Viele Gäste sind angenehm überrascht und nutzen nicht nur die Raucherecken, sondern chillen während kleiner Pausen vom Alltag in unserem hübschen Garten. Nadine Büttner leitet das Hotel An der Gruga in Essen. Sie spricht in dem kurzen Video (1 Min. 42) darüber, wie der Garten bei den Hotelgästen ankommt und ob sich die Investition für das Haus gelohnt hat. (Veröffentlicht am 27.08.2015) Silber beim FirmenGarten-Wettbewerb 2012 Erstmalig in NRW fand 2012 in der MEO-Region – Mülheim an der Ruhr, Essen, Oberhausen – der FirmenGarten-Wettbewerb statt. Initiiert von der Stiftung DIE GRÜNE STADT und organisiert vom Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau NRW e.V.. Den schönsten Firmengarten fand die Jury auf dem Gelände der PVS Holding GmbH in Mülheim an der Ruhr. Den zweiten Platz teilen sich zwei Firmen: RGM Facilitymanagement GmbH aus Essen und das …