Alle Artikel in: Rüttenscheid

Schickes Foyer der Messe Essen mit viel Licht und urbanem Flair

Meinen ersten Eindruck vom neuen Foyer der Messe Essen habe ich beim Besuch der Fahrradmesse im Februar 2017 gewonnen. Viel Gezeter gab es um die kostspielige Neugestaltung der Messe Essen. Das Foyer ist jetzt modern, hell und zeigt Größe. I like! Modernisierung macht Messe Essen zukunftsfähig Im Mai 2016 startete der 88,6 Millionen Umbau zu einem der technisch modernsten Messegelände Deutschlands. Eine offene, funktionelle Architektur schafft ein neues Messewohlgefühl. Kurze Wege, acht großräumige, eingeschossige Hallen und viel Tageslicht bieten perfekte Ausstellungsbedingungen. Ein Bürgerbegehren kippte den ursprünglich geplanten Umbau in Höhe von 123 Millionen Euro und sorgte mit dieser sensationellen Entscheidung für enorme Verzögerungen des gesamten Projektes. Das schicke Foyer ist nun – nach all den zurückliegenden Querelen – das Aushängeschild für den neuen modernen Auftritt der Messe Essen: Ein neues gläsernes Foyer, 2000 Quadratmeter groß, mit einem markanten Vordach, das U-Bahn-Nutzer trockenen Fußes in die Messe lotst. Die Pläne kommen von den Architekten des Düsseldorfer Büro sop. Bauphase zwei – neue Hallen, Logistikfläche und Messelounge In der zweiten Bauphase vom Okober 2017 bis April 2018 werden die Hallen 4, 4A und 5 komplett abgetragen. Auf deren Flächen …

Viel mehr als Einkaufen: Treffpunkt und Erlebnis Rüttenscheider Markt

Schon oft habe ich mir vorgenommen, zum Marktsingen zu gehen… Heute wird’s was! Der Rüttenscheider Markt dient in erster Linie natürlich dazu, Bedarf an frischen Lebensmitteln zu decken. Wobei ich mich dort immer frage, ob es nicht doch hauptsächlich Treffpunkt für nettes Geplausche ist und die Einkäufe eher Beiwerk sind… Gefühlt versammelt sich hier der ganze Stadtteil! Auflauf der Feinschmecker Der Rüttenscheider Markt ist einer der beliebtesten und größten Wochenmärkte in Essen und für seine Vielfalt bekannt. Hier – direkt am Rüttenscheider Stern – pressen sich Marktstände dicht an dicht, die Auswahl ist groß. Es gibt Frischfleisch, Frischfisch, Geflügel, Obst, Gemüse, Blumen, Textil und auch Stände wie vom Café Aroma, wo es Kaffee und Gebäck gibt. Da hinten unter der gelben Plane vereinen sich italienische Dolci und sizilianische Brotspezialitäten mit italienischen Edel-Käsesorten. Hermann Welp, Bäckermeister aus Familientradition, hat nach einem Arbeitsurlaub in Sizilien 2004 das Angebot um den italienischen Warenzweig „Welpino“ ergänzt . Spezialitäten aus Italien, Frankreich und vom Bauern umme Ecke Auf dem Rüttenscheider Markt bin ich öfter, mal Mittwochs, mal Samstags. Der Markt ist für mich seit vielen Jahren …

Der Baba regelt das! Falafel, Kebab, Hummus im BABA GREEN

Orientalischen Quick Lunch gibt’s heute. Ich besuche das „Fast Good“-Restaurant BABA GREEN auf der Rü. Aber mir ist schon vorher klar, das ich auf schicken Döner, der hier auf keinen Fall so genannt wird und als Kebab im Pita, Laffa oder auf dem Teller – in der Bowl – angeboten wird, keine Lust habe und stattdessen Falafel wähle. BABA GREEN ist ein junges Gastro-Konzept mit orientalischen Speisen. Das Restaurant im ehemaligen Arosa Hotel an der Rü hat im November 2017 eröffnet und ist das zweite Restaurant neben dem Düsseldorfer. Feinsten Kebab, liebevoll zubereitete Falafel – im wording des BABA liebevoll „Falovel“ genannt – und besten Hummus mit sehr guten Saucen und einer schönen Salatauswahl werden in einem modernen Schnellrestaurant präsentiert. Flotti rabotti gibbet dat auch TO GO Die Karte ist klein, aber dafür ist meine Planlosigkeit groß, als ich wie ein Ochs vorm Berg an der Theke stehe. Hier ist Self-Service. Brot möchte ich nicht, heute ist mal ganz green angesagt. Also eine Bowl mit Falafel und Super Salads. „Auch Grillgemüse?“ Nun, bin ja ahnungslos und hört sich gut an, …

Frohe Ostern wünschen wir allen!

Nun beginnt wieder die Eierei mit der Osterfeierei… wir wünschen allen Gästen, Freunden und Bekannten der wbw hotels fröhliches Eiertanzen, Hasenhoppeln und Blumenpflücken! Wie genau das jetzt mit den Hasen und den Eiern funktioniert, hat die Wissenschaft noch nicht hinreichend klären können. Doch manchmal ist es schön, sich ein wenig Magie im Alltag zu erhalten, nicht alles erklären zu müssen und die Welt ab und zu mit Kinderaugen zu sehen! In diesem Sinne ein fröhliches und magisches Osterfest wie aus Kindheitstagen! Ganz liebe Grüße und frohe Ostertage wünschen die wbw hotels!   Gemachtes Nest – Das Osterpackage in Essen: https://www.wbw-hotels.de/de/specials/osterpackage.php

Die Oldtimer-Show der Superlative: Techno Classica in Essen

Fünf Tage im Jahr wird Essen zum Zentrum der internationalen automobilen Klassiker-Szene. Immer dann, wenn die Techno Classica stattfindet, pilgern Oldtimer- und Youngtimer-Enthusiasten in Massen dorthin. Ein wahrer Publikumsmagnet – heute bin ich dabei. Nach meiner etwas zähen Anfahrt – da Riesenandrang – zu den Parkplätzen der Messe Essen, laufe ich mit vielen Automobil-Enthusiasten zum Eingang. Die Kassen sind gut besetzt und schnell habe ich mein Ticket. Einen Flyer mit Lageplan zu den Messehallen gibt’s an der Information. Gefühlt mindestens 90% Herren machen die Besucherströme aus, die die 28. Techno Classica besuchen. Die meisten von Ihnen sind mit Fotoapparaten, iPads oder Handys ausstaffiert und fotografieren ohne Ende. Sofort nimmt mich die wunderschöne Formensprache der Fahrzeuge gefangen. Überall glänzende wohlgeformte Karosserien, funkelnde Chromteile und Felgen, Fahrzeuge mit Gesicht – ein Traum! Faszination Oldtimer – I share the passion – zumindest hier und heute. Also auch was für die Damenwelt, die sich für schöne Designs interessiert! Im vergangenen Jahr waren es stolze 190.000 zahlende Fans. Und die kommen aus aller Welt: Rund 30 Prozent der Besucher reisen …

Französisches Flair im Herzen von Rüttenscheid: Rotisserie du Sommelier – Restaurant mit Charme

Gestern war ich das erste Mal in dem schnuckeligen kleinen Restaurant „Rotisserie du Sommelier“ in der Wegenerstraße, einer Nebenstraße der Rü. Seit ungelogen zehn Jahren habe ich vor hier zu essen. Gestern war endlich der Tag aller Tage. Inhaber ist Thomas Friedrich, gebürtiger Gladbecker, er ist gelernter Koch und Sommelier, nebenbei hat er Kunstgeschichte, Philosophie und Volkskunde studiert. Seit vierzehn Jahren ist Thomas Friedrich hier am Werke, mitten im Herzen von Rüttenscheid. Die „Rotisserie du Sommelier“ ist im Pariser Bistro-Stil eingerichtet, helle Wände, dunkles Holz. Hier sitzt man sehr gemütlich in einem wunderschönen Barraum mit alter Schiffstheke an hölzernen Hochtischen oder im Sitzbereich mit modernen cremefarbenen Lederbänken und Art Déco-Einrichtung. An warmen Abenden kann man auch ganz entspannt auf der verkehrsfreien Terrasse vor dem Restaurant sitzen und speisen. Wir nahmen Platz im oberen Sitzbereich. Die Tische, meist Zweiertische waren schlicht aber elegant eingedeckt. Die frischen Blumen hübsch arrangiert in kleinen Vasen, erfreuten unsere Herzen. Zum Aperitif, ein eisgekühlter, köstlicher Fruchtsecco aus Apfel und Quitte, bekamen wir eine kleine Schiefertafel mit den aktuellen Vorspeisen und Hauptgängen …

Messe „Fahrrad Essen“: informieren, ausprobieren, kaufen

Zum ersten Mal besuche ich die FAHRRAD ESSEN. Schnell halte ich mein Ticket in den Händen. An den Kassen ist es heute am Donnerstag, eine Stunde nach Öffnung, nicht besonders voll. „Meine“ Hallen befinden sich in 6,7 und 8. Da ich durch den Eingang Ost (neben der Grugahalle) komme, muss ich zunächst durch Hallen 12-9 der Reise & Camping Messe, für die mein Ticket auch gilt. Die Fahrrad Essen ist die wichtigste Fahrrad-Messe in NRW. Hersteller präsentieren hier alles Rund ums Rad. Zweiräder in allen Facetten – von Stadträdern, Roadbikes, Mountainbikes über E-Bikes und Pedelecs bis zu Spezialrädern. Auch das umfangreiche Zubehör wie Bekleidung, Helme und Reifen lockt jedes Jahr rund 80.000 Besucher zur Fahrrad Essen. Und das Beste: Auf mehreren Testparcours können die Räder direkt ausprobiert werden. Und das ist heute mein Motto: ich teste allet, wat kommt Die Fahrradhallen sind gut besucht. Das Publikum bei der Reisemesse ist deutlich übersichtlicher. Am Stand der Stadt Essen bunker‘ ich mir ein paar Fahrradkarten, die mir noch fehlen: die Bahntrassen-Tour und die Tal-Route. Im Sommer will ich auf jeden Fall ein …

Leeeecckkkkkker: Karnevalszeit ist auch Berliner-Zeit

Die fünfte Jahreszeit ist angebrochen: neben jecken Partys und witzigen Kostümen ist traditionelles Karnevalsgebäck unverzichtbar Endlich lässt sich der gelbe Ball am Himmel mal wieder über Rüttenscheid blicken und meine Bäcker-Runde durch Rüttenscheid macht so doppelt Spaß. Kein Karneval ohne Berliner Berliner Ballen gehören zu den klassischen närrischen Gaumenfreuden, die es jedes Jahr wieder zu Karneval gibt. Berliner oder auch Krapfen, wie man teilweise dazu sagt, normal oder mit leckeren Füllungen. Bei Bäcker Peter am Rüttenscheider Stern starte ich meine „Berliner“ Runde. Der Beschwipste Peterliner sieht doch richtig appetitlich aus, den kaufe ich. Gefüllt ist er mit Vanillepudding und Eierlikör. Nebenan bei Döbbe gibt’s wieder einen beschwipsten Berliner. Normale auch und die Heiße Liebe, gefüllt mit Himbeermarmelade und Sahnecreme. Drüber eine Schicht weisse Schokolade und ein rotes Herz. Na, das ist doch ’n Hingucker! Her‘ damit! Frittierte Gebäckstücke, die recht stark gesüßt vor der Fastenzeit noch einmal reichlich Gelegenheit zum Schleckern und Genießen geben. Praktischer Nebeneffekt dieser fettreichen Speisen: Sie bieten eine solide Grundlage, den Alkohol, der in dieser Zeit ein wenig öfter als sonst …

#SPIESSER Wein Bistro – das neue Wohnzimmer an der Rü

Die Gastronomie in Rüttenscheid hat seit Sommer 2017 mit dem #Spiesser wieder eine neue Location. Schon der Name macht neugierig und so checke ich dort mal ein… Hach, watt nu? Da gibt es zwei Eingänge. Links geht’s zum Imbiss und rechts zum Bistro und Weinlokal. Das ist draussen kaum zu erkennen. Ich kann einen langen Tresen sehen und schaue mal rechts ins Bistro. Alles richtig. Hier gibt es ein paar Tische teils mit einer langen Bank, Stehtische, und einen langen Tresentisch am Fenster. Dunkler Holzfussboden, helles Holz mit Stahl kombiniert und einen spiessigen Fliesenspiegel. Das Interieur ist eher schlicht. Hinten raus wartet ein Garten auf besseres Wetter. Na, du Spiesser. Herzlich willkommen in deinem neuen Wohnzimmer Lese ich über dem Tresen. Mit #Spiesser hat in Rüttenscheid also ein cooler neuer Laden aufgemacht. Spießig sein ist schon länger nicht mehr so uncool wie es mal war. Marko Vogt, Sascha Körte und Georg Hugenbusch stecken dahinter. Völlig spießig – nämlich mit Liebe zum Detail – haben sie was Besonderes geschaffen. Es gibt den Bereich Grill-Imbiss mit vielen …

Fleischeslust auf höchstem Niveau: Grillroom Bistecca

Entworfen und gebaut wurde das Bistecca nach den großen Vorbildern der Grillrooms in New York und Chicago Am Samstag war ich endlich einmal im sagenumwobenen, unter Steakliebhabern bekannten, Grillroom Bistecca, dem ersten Steakhouse in Essen, gleich am Anfang der Rüttenscheider Strasse im Glückaufhaus. Nach erklimmen einiger Stufen steht man quasi schon vor dem beeindruckenden Weinhumidor, der eine beachtliche Anzahl namhafter Weine birgt. „Wenn Sie alle Flaschen heute Abend schaffen, geht eine Flasche aufs Haus“, kommentiert der sympathische Servicemitarbeiter mit einem Augenzwinkern unser Staunen. Der Schwerpunkt bei der Weinauswahl, welche in einem gläsernen Humidor offeriert werden, liegt auf den Ländern Frankreich, Italien, Neuseeland, USA und Deutschland. Gleich daneben, im hauseigenen Reifeschrank, befindet sich eine Variation an hochwertigem internationalen Fleisch. Das Fleisch wird in sieben verschiedenen Garstufen serviert. Ob Wagyu, Black Angus oder US-Beef. Qualität steht an erster Stelle. Die Fleischeslust wird hier auf höchstem Niveau animiert. Spätestens, wenn die Prachtstücke auf einem Schiefertablett am Tisch präsentiert werden.  Holztische gepaart mit dunkelgrauen Sesseln sowie die große Fensterfront Richtung Folkwang-Museum erinnern an den kosmopolitischen Charme amerikanischer Metropolen. Die …