Alle Artikel in: Bars & Cafés

Dolce Vita im Eiscafé Riva mit Spaghetti-Eis Spezial

Hach – ich steh’ auf Dolce Vita… Und was muss sein an einem phantastischen Sommertag? Na klaro, eine Eis-Mittagspause! Also knatter’ ich, ganz Italo-Dolce-Vita-mässig, mit meiner Vespa zum Eiscafé Riva direkt an der Rü Ecke Wegenerstraße. Die übliche Parkplatzsucherei entfällt, die Vespa parke ich direkt gegenüber des Eiscafés. Umlaufende Markisen und Sonnenschirme spenden angenehmen Schatten und ich suche mir ein kleines Plätzchen aus, an dem noch ein wenig Sonne durchkommt – da sehen die Fotos einfach besser aus… Die Karte liegt bereits auf dem Tisch bereit und ich verschaffe mir erstmal einen Überblick. Eine ganze Seite mit Joghurt-Eis-Kreationen, eine weitere mit Spaghetti-Varianten und viele Nuss- und Frucht-Becher machen die Auswahl nicht einfach. Die Preise sind im üblichen Bereich. Aber was mir mal so richtig gut gefällt ist, das es von einigen Kreationen sowohl kleine wie auch große Portionen gibt. Der Kellner passt zu meiner Dolce-Vita-Italo-Laune… Charmant lächelnd fragt er nach meinem Wunsch. Ich bestelle ein San Pellegrino und ein Spaghetti Spezial. Das Spaghetti Spezial ist mit frischen Erdbeeren und da gerade Erdbeersaison ist, hoffe ich auf richtig …

Hudson’s Midweek Groove – open air – Grill & Chill – Cocktails – Cooltempo Housegrooves

Liebe Freunde, es ist Sommer in der Stadt – auch wenn’s kalendarisch noch Frühling is… Jetzt lohnt es sich mittwochs bei schönem Wetter, denn nur dann gibt es die Veranstaltung, den Feierabend in gechillter Atmosphäre auf der Sonnenterrasse vom Hudson’s zu verbringen. Bei Gegrilltem und angenehmen Drinks lässt es sich den Sunset angemessen geniessen. Musikalisch entspannte Sundowngrooves werden von Phillip Thomas & Friends aufgelegt. Und der Eintritt ist frei! Heute ist es ein Volltreffer: das Wetter ist bereits sommerlich warm und zudem ist morgen ein Feiertag, da kann ich den Feierabend auf Hudson’s Terrasse auch noch ausdehnen und einen Cocktail mehr süppeln, herrlich! Zunächst starte ich mit einem Aperol Spritz, der schnell an meinem Platz ist. Das ändert sich alles im Laufe des Abends, da muss ich bei Bestellungen auch nachhaken, weil es lange dauert oder einiges vom Bestellten an unserem Tisch fehlt. Aber die Stimmung ist gut, wir entspannt – und beim zweiten Anlauf klappt’s heute immer! Besser isset übrigens, einen Tisch zu bestellen. Die Plätze sind begehrt und heute wurde noch einiges an Mobiliar für die Gäste zusätzlich …

Direkt an der Rü mit hohem Suchtfaktor: miamamia am Park

Sommerliches Wetter lockt die Menschen raus. Es macht Spaß, an der Rü zu sitzen und Leute zu gucken. Die Rü ist einfach der Nabel Rüttenscheids und entlang dieser, reihen sich diverse Restaurants, Bistros und Cafés auf. Wer aber eine Parklage bevorzugt – oder beides zur Wahl haben möchte – wird glücklich mit dem Biergarten-Konglomerat direkt am Christinenpark. miamamia liegt in der Mitte der drei Lokale und ist ein total unkompliziertes und gleichzeitig liebevoll gestaltetes Bistro und Café. Egal ob Frühstück, Käffchen oder Salat – es passt immer. Das angesagte, charmante Café mit Terrasse im Grünen bietet Salate, Sandwiches und Bruschetta sowie Torten an. Das Ambiente ist einfach gemütlich. Und die verführerischen Italo Snacks machen mich glückselig! Man muss zwar immer doof in der Schlange anstehen, um seine Bestellung an der Kasse loszuwerden, direkt zu bezahlen und sein Tablett selbst zum Tisch zu jonglieren. Übrigens werden Salate usw. frisch zubereitet, man hinterlässt an der Theke seinen Vornamen und wenn der im Bistro oder Biergarten erschallt, dann muss man sich melden, sonst zieht der Salat an einem vorbei. Es ist eine entspannte Atmosphäre bei tollem …

Natur Route: Auf dem Fahrrad zwischen Ruhrtal und Emschertal

Von Rüttenscheid per Fahrrad sind es ca. 4 km über die alte Bahntrasse zur Finca Bar Celona an der Ruhr  An diesem prächtigen Sommertag mitten im April starte ich meine Fahrradsaison. In Essen gibt es ’ne ganz Menge toller Radwege mit den passenden Karten dazu. Bahntrassen, Biergarten, Krupp Tour und viele Touren mehr laden dazu ein, Essen per Fahrrad zu erkunden. Heute probiere ich die Natur Route aus. „Akku“ aufladen an der Finca Bar Celona Mein Ausgangspunkt ist die Finca Bar Celona in Essen-Bergerhausen an der Ruhr. Ein idealer Ort für Fahrradtouristen, um seinen eigenen Akku per Leckereien oder bzw. und sein E-Bike aufzuladen. Hier – direkt an der Ruhr – schließen sich außerdem mehrere Radrouten an. Die erste kleine grüne Lunge, die ich passiere, ist das Siepental. Es umfasst weitläufige Wiesenflächen und erstreckt sich zwischen den Essener Ortsteilen Huttrop und Bergerhausen und ist für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die grüne Seite des Reviers Ist man auf der Natur Route unterwegs, zeigt sich das Revier von seiner grünen Seite. Sie führt durch einen von drei Grünzügen, die das Neue Emschertal …

Rüttenscheider planB: cooler Laden für alle Gelegenheiten

Entfernung: Hotel An der Gruga ca. 3 Auto-Min.; 600 m zu Fuß 7 Min. für 450 m. Hotel Maximilians ca. 6 Auto-Min.; 1,4 km zu Fuß 9 Min. für 700 m.  Szenealarm! Meistens vergnügen sich – abseits des Teenie-Rummels – Enddreißiger aufwärts beim gemeinsamen Drink Während man Neuigkeiten austauscht, schiebt sich die nette Crew öfter wegen sehr vollen Lokals durch die Menschentraube. Heute ist es überschaubar und angenehm, nicht besonders voll. Das Publikum am heutigen frühen Abend (18.30 Uhr) ist eher 50plus. Eine Riesentheke im Zentrum des Lokals lädt nur mal auf ein Bier oder einen Drink ein. Etwa zehn Tische sind im Raum verteilt. Die Musik ist mir für die Uhrzeit zu aufgeregt. Später gerne! Serviert werden Wein, Gin und Cocktails, bei Überfüllung auch gern mal auf der Straße. Kulinarisch bietet die Bar mit Eckkneipenatmosphäre und einfachen Holzmöbeln modernes Fast und Slow Food. Meine Wahl fällt heute auf die Tagliatelle mit Rinderfiletspitzen und Trüffelbutter. Dazu ein Glas Lugana. Der Service ist heute Abend männlich: beide Kellner, die uns bewirtet haben, waren absolut zuvorkommend. Meine Tagliatelle waren deutlich …

Cosmopolitisches New York Flair mit Internationaler Crossover Küche im Gin & Jagger

Entfernung: Hotel An der Gruga ca. 4 Auto-Min.; 1 km zu Fuß 10 Min. für 700 m. Hotel Maximilians ca. 6 Auto-Min.; 1,7 km zu Fuß 13 Min. für 1 km.  Vergangene Woche hat es mich wieder einmal zu einem Erkundigungsspaziergang auf die Rü gezogen. Die Rü hat Charme und ein eigenes liebevolles Ambiente. Gerne flaniere ich durch Rüttenscheid und schau, was ich an Restaurants und Bars noch nicht kenne. Und da gibt es Gott sei Dank noch so einiges. Letzte Woche fiel meine Wahl auf das „Gin & Jagger“, ein spannender Mix aus Café, Bar und Restaurant, das vor etwa drei Jahren von Yu-Jin Chung und Karl Burgath eröffnet worden ist. Schon beim Betreten des „Gin & Jaggers“ wird klar, hier herrscht cosmopolitisches New York Flair. Rustikale Elemente werden hier stilsicher von modernen Highlights unterbrochen und lassen mitten im Herzen Rüttenscheids ein Stück urbane Atmosphäre entstehen, wie man sie aus Restaurants in New York kennt. Große Wandtapeten in Magazin-Collagen-Optik zieren die Wände; die Uhr neben der Bar zeigt stets New Yorker Zeit und das Design gibt …

LindenQuartier: Mix aus kleinem Kaufhaus und Café

Entfernung: Hotel An der Gruga ca. 7 Auto-Min.; 2,6 km zu Fuß 21 Min. für 1,5 km. Hotel Maximilians ca. 7 Auto-Min.; 1,9 km zu Fuß 26 Min. für 1,9 km.  Heute kehre ich zu einem Mittags-Snack und einem kleinen Bummel ins LindenQuartier ein. Auch wenn es sich so anhört: es ist keine Mall und kein Shoppingcenter, sondern ein kleiner Concept-Store in Rüttenscheid mit Interieur und Café Die Sonne scheint zwar frühlingshaft, aber zum Draussensitzen ist es mir nun doch zu kühl. Andere sind da hartgesottener, ein Tisch ist besetzt. Da mich mein kleiner Hunger antreibt, schaffe ich es, an den hübschen Kerzen, Vasen und Kissen vorbei zu gehen und direkt auf einen Tisch zuzusteuern. Ich mag solche kleinen gemütlichen Läden – mit einer fetten Espressomaschine, die muss sein. Alles, was man so bestellen kann, steht auf großen Tafeln und die beiden Tagessnacks – eine Blumencremesuppe für 4,50 Euro und eine Quiche mit Birne und Gorgonzola für 4,90 Euro – werden mir bei meiner Getränkebestellung angepriesen. Mich lockt die Quiche, die ich wahlweise mit oder ohne kleinem Salat …

checkin Bar Café am Flughafen Essen / Mülheim und jede Menge Flugzeuge

Entfernung: Hotel An der Gruga ca. 10 Auto-Min. 6,8 km. Hotel Maximilians ca. 8 Auto-Min. 6,5 km.  Heute fahre ich zur Stadtgrenze, zum Flughafen Essen / Mülheim. Seit fast einem Jahr gibt es dort das checkin: Frische Küche, entspannte Atmosphäre, nette Leute und jede Menge Flugzeuge Ein großzügiger Parkplatz – ohne Gebühren – ist unmittelbar vor dem Gebäude vorhanden. Das Gebäude ist recht unspektakulär. Der Eingangsbereich könnte auch zu einem Amt oder einer Schule gehören. Wenn nicht drinnen, am anderen Ende Eingangsbereiches, große Fensterfronten den Blick bereits auf das Flugfeld freigeben würden. Drinnen im checkin ist es modern und schlicht gestaltet. Originell ist die Landebahn auf dem Fußboden und die alten Holzflieger auf den Tischen. Mich zieht es auf die Terrasse. Grandios bei so einem fantastischen Frühlingswetter mit Blick auf das Flugfeld mit den kleinen schicken Fliegern. Immer mal wieder gibt es Geknatter, wenn ein Flieger startet oder landet. Heute gibt es Hot Dog als Mittagsgericht. Da ziehe ich den Hamburger von der Speisekarte vor und wähle ihn mit Süsskartoffeln. Dazu eine Fassbrause Zitrone und mein Frühlingsglück auf …

coffee pirates: Cookies, Cakes und Coffee

Entfernung: Hotel An der Gruga ca. 8 Geh-Min. 600m. Hotel Maximilians ca. 4 Geh-Min. 250m.  Café und Kaffeerösterei  – das Beste um Kaffee, Kuchen und noch mehr! Hier gibt’s richtig guten selbstgerösteten und veredelten Kaffee. Diverse Frühstücksvarianten, Bagels, Müsli und vor allem eine superleckere Kuchenauswahl runden die Café-Auswahl ab. Der Klassiker aus Kindertagen ist hier die besondere Spezialität: „Kalter Hund“ in der klassischen Version und in verschiedenen neueren Varianten. Nicht zu vergessen sind noch die famosen selbstgebackenen Cookies. Man muss einfach öfter vorbeischauen und alles mal durchprobieren! Mein Stück Rhabarber-Creme-Fraiche Kuchen war toll süß-sauer, allerdings doch ein touch zu matschig. Aber 70 ist 100 in diesem Fall! Ich hab’s genossen… Aussuchen, bestellen und bezahlen müssen die Gäste an der Kassentheke. Der Service bringt die Bestellung dann an den Platz. Kaffeerösterei ist Kernpunkt des Konzeptes  Nebenan in der Kaffeerösterei werden eigene Röstungen und viel Drumherum angeboten. Die coffee pirates versorgen mittlerweile Endverbraucher, Hotels, Restaurants & Cafés sowie Gewerbekunden mit ihren leckeren frisch gerösteten Kaffees. Dort kann, wer möchte, Barista-Kurse belegen. Damit der Kaffee Zuhause genauso perfekt wird, wie im coffee …

WonderWaffel – heute erschaffe ich (m)ein Wonder und es schafft mich…

Entfernung: Hotel An der Gruga ca. 13 Auto-Min.; 3,8 km. Hotel Maximilians ca. 16 Auto-Min.; 6,3 km.  Andere verteilen das, was ich hier heute allein an Süssem weg schlemme mindestens über drei Tage oder ’ne Woche… Wer Lust auf Waffel-extreme hat, der ist hier richtig! Die Lage des WonderWaffel Essen ist nicht die Bombastischste. Es ist zwar in der Innenstadt, allerdings nicht in der Fußgängerzone, sondern an der vielbefahrenen Friedrich-Ebert-Straße 56 in der Nähe des Limbecker Platzes – umgeben von Grillpalast, Goldankauf & Co. Aber mit einer Bushaltestelle direkt vor der Tür: Haltestelle Kreuzeskirche. WonderWaffel – Das Original aus Berlin Aber davon lasse ich mich nicht abschrecken. WonderWaffel kommt original aus Berlin und hat bereits Ableger in Hamburg, Köln, Dortmund, Mülheim, Bochum usw. Die Läden sind jung, modern und ansprechend gestaltet. Hier kannst Du Deine Waffel ganz nach Deinem Geschmack zubereiten lassen. Ohne Ende Soßen, Toppings, Früchte und Specials Bei WonderWaffel gibt’s eine große Auswahl an Früchten, Soßen und Toppings. Die Waffeln warten nur darauf, individuell belegt zu werden. Außerdem werden neben Sahne und Eis noch besondere Zutaten, …