Alle Artikel in: Allgemein

Klasse Steaks in umwerfendem Ambiente im Steakhouse Chicago

  Als eine der schönsten Terrassen über dem Baldeneysee ist mir das ehemalige Restaurant „Schwarze Lene“ noch gut in Erinnerung. Die „Schwarze Lene“ zählte zu den ältesten Restaurants der Stadt Essen. Aus dem 1950er Jahre Objekt wurde nun das „Chicago“, das Anfang Dezember 2019 dort eröffnete. Das Interieur wurde komplett umgestaltet. Die Grundfarbe ist schwarz, goldbronzene Akzente geben eine edle Note. Eine sehr gelungene Modernisierung: Aus dem Traditionsrestaurant „Schwarze Lene“ ist nun das Restaurant CHICAGO Steakhouse Seafood Events der Extraklasse geworden. Tenderloin, Striploin und Cowboyteller  Hochwertiges Argentinisches Fleisch in verschiedenen Variationen und Größen steht auf der Speisekarte, des weiteren gibt es Burger und Fischgerichte. Seine Beilagen kann man sich aus der dafür vorgesehen Rubrik zusammen stellen. Die Getränkekarte überzeugt mit einer guten Weinauswahl. Die Preise für Bier liegen für Frischgezapftes bei 0,4l/4,50€ und bei Flaschenbier 0,5/5€, die Flasche Wasser bei 6,90€. Bei den Vorspeisen entscheide ich mich für die Grilled King Prawns in Kräutersauce mit Baguette. Die Qual der Wahl bei den Vorspeisen lässt mich die Karte zweimal durchschauen, schließlich entscheide ich mich für den Asado Teller mit Angus Steaks der …

Messe „Fahrrad Essen“: informieren, ausprobieren, kaufen

Heute besuche ich die Messe FAHRRAD ESSEN. Schnell halte ich mein Ticket in den Händen. An den Kassen ist es heute am Donnerstag, eine Stunde nach Öffnung, nicht besonders voll. „Meine“ Hallen befinden sich in 6,7 und 8. Da ich durch den Eingang Ost (neben der Grugahalle) komme, muss ich zunächst durch Hallen 12-9 der Reise & Camping Messe, für die mein Ticket auch gilt. Die Fahrrad Essen ist die wichtigste Fahrrad-Messe in NRW. Hersteller präsentieren hier alles Rund ums Rad. Zweiräder in allen Facetten – von Stadträdern, Roadbikes, Mountainbikes über E-Bikes und Pedelecs bis zu Spezialrädern. Auch das umfangreiche Zubehör wie Bekleidung, Helme und Reifen lockt jedes Jahr rund 80.000 Besucher zur Fahrrad Essen. Und das Beste: Auf mehreren Testparcours können die Räder direkt ausprobiert werden. Und das ist heute mein Motto: ich teste allet, wat kommt Die Fahrradhallen sind gut besucht. Das Publikum bei der Reisemesse ist deutlich übersichtlicher. Am Stand der Stadt Essen bunker‘ ich mir ein paar Fahrradkarten, die mir noch fehlen: die Bahntrassen-Tour und die Tal-Route. Im Sommer will ich auf jeden Fall ein …

Vita Provitina – paradiesische Patisserie in zuckersüßem Café in der Werdener Altstadt

  Ganz zufällig lande ich nach einem Spaziergang am Baldeneysee bei Vita Provitina in Werden. Meine Freundin, mit der ich unterwegs bin, ist mit dem neuesten Flurfunk immer ziemlich up to date und erzählt mir von diesem Café in Werden mit sehr leckeren, selbst gemachten Kuchen. Spontan entscheiden wir uns, hin zu gehen. Ein Traum in Rosa und Weiß ist das Ladenlokal in der Hufergasse. An etwa zehn kleinen Tischen können die Gäste Platz nehmen. Liebevolle Details zeigen, dass die Inhaberin – mit Namen Vita Provitina – mit viel Herz bei der Sache ist. Dieser zuckersüße Look wird nicht nur von Damen angenommen, nein, das Café wird heute auch von Herren gehobeneren Alters frequentiert. Das kleine Café, das Mitte Dezember 2019 in der Werdener Altstadt eröffnet hat, scheint gleichzeitig ein kleiner Showroom zu sein: die Inhaberin ist Hochzeitsplanerin, führt Cake & Cookie-Workshops sowie auch Kids Birthday Partys durch. Im Café zeigt sie einige Beispiele der wunderschönen Hochzeits- und Geburtstags-Torten in den Regalen. Die Vitrine für die frischen Kuchen und Desserts wird demnächst noch vergrößert. Ab Frühjahr wird es Außenplätze direkt vor …

Valentinstag anne Rü mit Tipps für alle Lieben und Liebenden

Am Valentinstag werden in Deutschland so viele Blumen verschenkt wie an keinem anderen Tag im Jahr – manche glauben dadurch, dass dieser Tag von der Blumen- oder Schokoladenindustrie erfunden sein könnte Das allerschönste Sonnenwetter begleitet mich bei meiner Last-Minute-Valentinstag-Shoppingtour über die Rüttenscheider Straße. Ein paar Fotos von Valentinstag-Geschenken habe ich für Euch gemacht: Blumen, Düfte, Süßes oder mal eine schöne Karte zum Verschenken. Der Valentinstag am 14. Februar wird nicht nur in Deutschland als Tag der Liebenden gefeiert, sondern auch in so einigen weiteren Ländern. Doch was steckt eigentlich hinter dieser Bedeutung? Tatsächlich geht der Valentinstag auf das Mittelalter zurück Wie bei vielen Gedenktagen ist der Ursprung in mehreren Varianten überliefert, die sich nicht mehr genau prüfen lassen. Besonders häufig wird er Valentin von Terni zugeschrieben, der wohl Bischof war. Er soll sich über das Verbot des Kaisers hinweggesetzt haben, dass Soldaten nicht heiraten dürfen. Der Überlieferung nach traute er sie und verschenkte Blumen – was sich heute im Brauchtum am Valentinstag wiederfindet. Valentin von Terni gilt außerdem als Märtyrer: Er soll am 14. Februar 269 nach Christus …

Auf Zollverein ist immer was los: Design im Red Dot Design Museum, Reviergeschichte im Ruhr Museum und weitere Ausstellungen locken

Richtig, auf dem Welterbe ist immer was los! Unzählige Veranstaltungen wie z. B. der Welterbetag, der Zechentag, die Extraschicht, die Gourmetmeile, die Eisbahn, Festivals, Konzerte und vieles mehr, bespielen und beleben die Ruhrpottkulisse und laden zum Besuch ein. Der Terminplan gibt unendlich viel Spannendes her. Das UNESCO-Welterbe Zollverein bietet mit einer Fläche von 100 Hektar einen vielfältigen Erlebnisraum. Einfach mal nur so über das Gelände zu spazieren, hat was: das UNESCO-Welterbe Zollverein bietet einfach eine einmalige Ruhrpottkulisse. Spannend ist es, die Industriegeschichte an einem Ort zu entdecken, der wie kein zweiter für Superlative steht: die einst größte und leistungsstärkste Steinkohlenzeche der Welt und die größte Zentralkokerei Europas befindet sich hier. Dazu gibt es diverse Ausstellungen und Führungen im Ruhr Museum und auf dem Welterbe. Wissbegierige, Kulturhungrige und Ruhrpott-Fans kommen hier voll auf ihre Kosten. Dauerausstellungen und Sonderausstellungen – nicht nur über Kohle und Kumpel – bieten im Ruhr Museum, Red Dot Design Museum, Phänomenia Erfahrungsfeld, Pact Zollverein und diversen Hallen auf dem Welterbe eine sehenswerte Auswahl für die ganze Familie. Es gibt viel zu sehen und zu entdecken – schau‘ einfach …

Wedding Collective: Individuelles und Schönes für Ja-Sager

Wedding Collective in Essen-Rüttenscheid Üblicherweise gibt es Hochzeitsmessen in größeren Messehallen mit vielen und den ewig gleichen Ausstellern. Hier in Rüttenscheid haben sich kleine und feine Individualisten zusammengetan, um in einer ganz persönlichen Atmosphäre ihre einzigartigen Ideen für den schönsten Tag im Leben zu präsentieren. Wer heute heirate, mache das „in einem anderen Stil, in einem anderen Rahmen als früher – das wird alles von vorne bis hinten durchgestylt“  Schon im Innenhof sind zwei Fahrzeuge ausgestellt, die gegensätzlicher nicht sein können: eine weiße Ente und ein brauner Bentley. Cool! Dazu gibt’s einen Foodtruck und ein Coffee-Bike. Die Atmosphäre ist zwanglos und locker. Drinnen bieten die Räumlichkeiten des Lichtschacht – Studio für Fotografie – im Industrieloft einen schönen Rahmen zum Wohlfühlen für die überschaubare Ausstellung mit den zwanzig Essener Ateliers, Dienstleistern und edlen Manufakturen. Kleidung, Schmuck und Accessoires, mehrstöckige Hochzeitstorten, Catering und vieles mehr Zwanzig Essener Ateliers und Dienstleister haben sich zum „Wedding Collective“ zusammengetan, um allen Paaren, die sich trauen wollen, besondere Angebote für ein ausgefallenes Hochzeitsfest zu präsentieren. Tach, jetzt wird geheiratet Hochzeitstorten gibt es …

Clubbing@Hudson´s… and the beat goes on

Mit ’nem ordentlichen Lagerkoller nach Dauererkältung sehne ich mich nach Ausgehen, ’nem Drink und Abtanzen. Das passt gut mit der Clubbing Night im Hudson’s zusammen Am Eingang bezahle ich fünf Euro Eintritt und bekomme dafür ein Bändchen ums Handgelenk. Wir durchqueren den Garderobenbereich und kommen ins Hudson’s. DJ Phillip Thomas legt schon auf, die Tanzfläche ist jetzt – noch vor halb zwölf – übersichtlich, eher zaghaft gefüllt. Das ändert sich schnell und die volle Tanzfläche bleibt… Erfinder und Gastgeber ist Tom Schulte alias DJ Phillip Thomas Das Rü-Clubbing, mittlerweile „Clubbing@Hudson’s“ genannt, ist zusammen mit den Taktlos-Events Essens älteste Party-Reihe der elektronischen Musik. Die Beliebtheit seiner Veranstaltung, die jeden letzten Freitag eines Monats steigt, begeistert Tom Schulte immer wieder. An jedem letzten Freitag im Monat geht’s im Hudson’s im Girardethaus in die nächste Runde. Angefangen hatte alles 2010 im damaligen Cabalou auf der Rüttenscheider. Einmal im Monat servierte Phillip Thomas feinste House-Musik. Nach der Schließung des Cabalou zog die Reihe 2015 ins Hudson’s. Eine ausverkaufte Location ist fast die Regel. Der Clubbing-Erfinder lädt sich stets einen Gast-DJ aus der Region ein, …

Ein stimmungsvoller Abend unter Sternen mit Mord und Totschlag im Planetarium Bochum

Schenken ist manchmal gar nicht so einfach… oft werden Gutscheine für alles Mögliche verschenkt und bleiben nicht selten ungenutzt liegen. Gemeinsame Zeit mit einem Restaurantbesuch oder einer Veranstaltung zu verschenken, finde ich sehr schön. Ich habe einen Tipp, den ich ausprobiert habe: Ein Besuch im Planetarium Und zwar zu einem Krimihörspiel der Serie „Mord im Planetarium“. Das Planetarium Bochum gehört zu den meist besuchten Sternen-Theatern in Europa. Es steht am nordöstlichen Rand der Innenstadt von Bochum im Ruhrgebiet. Das Planetarium wurde im Jahr 1964 als erstes deutsches Großplanetarium der Nachkriegszeit erbaut. Mittlerweile steht es unter Denkmalschutz. Das runde Gebäude beherbergt einen großen Vorführungssaal, bei dem die Stuhlreihen um einen Hauptprojektor angeordnet sind. Die Decke des Saales ist die Projektionsfläche. Außerhalb des Saales befindet sich eine Art Galerie. Der zentrale Projektor zeigt den Sternenhimmel, wie man ihn von der Erde sehen kann – über 9000 brillante Sterne leuchten am immer wolkenlosen Planetariumshimmel. Einfach in einem der über 260 bequemen Sessel unter der Kuppel Platz nehmen, zurücklehnen und nach oben blicken – das Erlebnis kann beginnen! Mord ist ein Kinderspiel …

Heimliche Liebe: Sonntagnachmittag mit Stockbrot und Glühwein

Urlaubsstimmung im Pott verspricht die Heimliche Liebe inklusive eines atemberaubenden Blickes auf den Baldeneysee und die Villa Hügel Was für ein Traumtag: es ist kalt und sonnig! Und ich werde heute endlich zur Heimlichen Liebe fahren. Im Januar, Februar und März – je nach Wetter – gibt’s dort sonntagnachmittags Stockbrot und Glühwein im Biergarten. Kaum ein Essener kennt es nicht, das Traditionslokal „Heimliche Liebe“ in Essen Stadtwald! Hoch über dem Baldeneysee und mitten im Grünen bietet sie einen wunderbaren Blick auf das Ruhrtal und die Villa Hügel, einen kleinen Urlaub vor Ort. Bereits vor über 150 Jahren hat kein geringerer als Alfred Krupp hier gestanden und sich in diesen Ausblick verliebt. Hier hat er gestanden und gesagt, dort drüben auf dem Hügel soll meine Villa stehen! Der Legende nach soll er sich hier sogar des öfteren mit seiner “heimlichen Liebe” getroffen haben. Tatsache ist aber, dass sich noch 150 Jahre danach täglich Menschen in diesen Ausblick neu verlieben oder diese Liebe zu diesem Ausblick neu aufflammen lassen. Das Gebiet um die Heimliche Liebe ist ein schönes Wander- und …

La Tombola: beste original italienische Steinofenpizza in der schrägsten Pizzabude

Die kleine Pizzeria „La Tombola“ sagt euch nix? Da gibt’s die beste Pizza in der Stadt und wahrscheinlich auch darüberhinaus… mit vielen Stammkunden, die es sogar aus Velbert, Bottrop oder Düsseldorf hierher zieht Vor einigen Jahren bekam ich den Tipp von Werdenern und seitdem fahre ich regelmäßig hin, um meine Lieblingspizza Bufala oder hin und wieder mal eine Spezialkreation zu genießen. Die Pizza Pera ist auch so unbedingt meine: mit Birne und Speck – oder die Datteri – mit Datteln, Schafskäse und Speck. Das sind dann aber Varianten, die nicht immer zu haben sind und auf den verschiedenen Tafeln im Laden und davor angepriesen werden. Die Pizzen sind schön dünn, mit frischen Zutaten und mit nicht zu viel Mozzarella belegt. Sie werden direkt auf dem heißen Schamottstein gebacken. Perfekt – wie ich es aus Italien kenne und liebe! Der Name der kleinen Pizzeria ist Programm: In Anlehnung an ein italienisches Gesellschaftsspiel zieht jeder Kunde einen Token aus dem großen Pott, darauf Nummern zwischen eins und 90. Wer zuvor richtig tippt, welche Nummer wohl auf dem kleinen Holzplättchen …