Allgemein, Bars & Cafés, Essen in Essen, Hotel Maximilians, Restaurants, Trinken in Essen
Schreibe einen Kommentar

Bistro Schacht XII – Getränke, Snacks und deftige Mahlzeiten

Hotel Maximillians:
ca. 21 Min. (12 km)
Hotel an der Gruga:
ca. 22 Min. (13 km)

Es gibt auf dem Welterbe ein paar Möglichkeiten zu snacken, lunchen oder aber ein Dinner in opulenterer Umgebung einzunehmen. Heute besuche ich das Bistro Schacht XII in der Halle 12

Zentraler geht’s kaum: Das Bistro Schacht XII hat in der Halle 12, zwischen Forum und Zollverein-Park, seinen Platz

Vielen wird es noch als „Butterzeit“ bekannt sein, zumindest die Räumlichkeiten. Nun ist ein anderer Betreiber drin und es heißt „Bistro Schacht XII“. Ob vor einer Veranstaltung oder nach einer Zollverein-Führung, hier warten Getränke und täglich wechselnde Mittagsgerichte auf die Gäste. Das Bistro bietet im Innenbereich 100 Sitzplätze und einige Stehtische. Historische Fotos aus dem Archiv des Ruhr Museums sorgen für Bergbauatmosphäre. Im Außenbereich des Bistros finden rund 120 Gäste Platz.

Auf zur Theke: dort bestelle ich und nehme mein Getränk mit zum Tisch – die Suppe wird mir später gebracht

Hier ist Self-Service angesagt. Ich bin sofort dran. Das Speisen- und Getränkeangebot steht auf Karten gut lesbar an der Theke. Von belegten Brötchen und Baguettes, über Salate, Currywurst, Spaghetti, Pizza, Pide und Flammkuchen passt das Angebot zum erweiterten Snacken im Bistro. Ich wähle das heutige Mittagsgericht: eine Käse-Lauch-Suppe. Dazu eine Johannisbeerschorle, die ich mir selbst aus den großen Kühlschränken heraussuche.

Weihnachtsdeko und Weihnachtsbaum im Industrieambiente

Der Industriecharme dominiert im Bistro nach wie vor. Alte Fotos an den Wänden passen in die Zeit der Zechenkultur; die reduzierten Formate verlieren sich allerdings ein wenig an den Wänden. Dunkle modulare Möbel und Stahl treffen kurioserweise auf Kronleuchter an der richtig hohen Decke. Hm… wat soll dat?

Auf der Empore gibt es weitere Sitzplätze

Einen Schönheitspreis wird die Einrichtung nicht gewinnen, aber der Raum an sich ist schon echt nett. Eine Empore gibt’s auch und den Blick durch die deckenhohe Fensterfront auf das rostige Welterbe gratis dazu.

Lange warten musste ich auf meine pikante Käse-Lauch-Suppe nicht

Meine Suppe wird mir von der sympathischen Kellnerin an den Tisch gebracht. Hübsch dekoriert mit einer gedünsteten Möhre. Die Käse-Lauch-Suppe ist lecker und recht pikant.

Der Biergarten ist bei diesen kühlen Temperaturen verwaist

An der Eingangstür steht, dass hier ab 17 Uhr eine geschlossene Gesellschaft stattfindet. Wer auf der Suche nach Räumlichkeiten für Feierlichkeiten ist, das ist hier wohl möglich. Neben dem regulären Bistro-Betrieb können die Räumlichkeiten auch für Hochzeiten, Geburtstage und andere Feierlichkeiten angemietet werden.

Das Kuchenangebot ist gelungen: vom Donut, über verschiedene Torten bis hin zu meinem Haselnusskranz

An der Kuchentheke schaue ich mir die Torten an, die sehen mir für meinen kleinen Dessertappetit zu üppig sahnig-cremig aus, und so wähle ich den Haselnusskranz. Richtige Wahl, geschmackvoll und gar nicht trocken – einen Espresso dazu, passt!

Nussig und saftig ist der Haselnusskranz

Für einen kleinen Mittagstisch oder mal einen Kuchen ist das Bistro eine ganz ordentliche Wahl!

Johannisbeerschorle 3,50 Euro
Käse-Lauch-Suppe 5,90 Euro
Haselnusskranz 2,60 Euro
Espresso 2,- Euro

Bistro Schacht XII
UNESCO Welterbe Zollverein
Halle 12
Gelsenkirchener Str. 181
45309 Essen
Fon 0178-8238730
info@bistro-schacht12.de

Öffnungszeiten
Mo 9-17 Uhr, Di-So 10-17 Uhr

Mein Besuch war am Freitag, 29. November 2019

Anke Koch

Anke Koch

Seit Februar 2015 blogge ich für die wbw-Hotels und entdecke ständig neue Seiten des Ruhrpotts - oder alte Seiten neu!

Mehr über mich
Anke Koch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.