Allgemein, Essen in Essen, Outdoor, Shopping, Trinken in Essen
Schreibe einen Kommentar

Bauer Kammesheidt – Weihnachtsbaumschlagen und Grünkohlessen

Hotel Maximillians:
ca. 16 Min. (8,3 km)
Hotel an der Gruga:
ca. 17 Min. (8,6 km)

Mitten im Pott bei Bauer Kammesheidt kann – wer Lust hat – seinen Weihnachtsbaum selber schlagen. Vorher oder nachher rate ich zur Stärkung unbedingt zum deftigen Grünkohl und zur puderzuckrigen Waffel in der schön geschmückten Festscheune.

bauer-kammesheidt-art-by-nature-wbw-hotels-ruepottblog

Meine Lieblings-Edition: Skurril-schöne naturgewachsene Bäume

Idylle im Essener Süden

Es gibt wohl kaum einen idyllischeren Ort im schönen Schuir als die Kamisheide. Der Hof ist harmonisch eingebettet in die sanften Hügel der Ruhr-Toscana im Essener Süden. Von dort gibt’s einen wundervollen Ausblick über das Ruhrtal und die Ruhrhöhen. Natur pur! Und trotzdem zentral gelegen zwischen Kettwig, Werden und Bredeney, in nur fünf Minuten von der Autobahnausfahrt der A52 zu erreichen.

bauer-kammesheidt-scheune-kranz-gaeste-wbw-hotels-ruepottblog

Weihnachtsstimmung kommt in der üppig dekorierten Festscheune auf

Der richtige Weihnachtsbaum

Nicht zum ersten Mal bin ich zum Grünkohlessen und Tannenbaumschlagen bei Bauer Kammesheidt. Großartig finde ich den Hof mit der eigenen Tannenschonung in Essen-Schuir. Durch die Schonung wandernd, kann es aber leicht zur Qual der Wahl mit dem richtigen Weihnachtsbaum werden. So manche Streitsituation spielt sich dort ab, da sich Dame und Herr des Hauses seltener einig sind…

bauer-kammesheidt-tannen-schonung-zwei-geschlagen-wbw-hotels-ruepottblog

Manche haben den richtigen Weihnachtsbaum bereits gefunden…

Da muss dann die Versöhnung beim Grünkohlessen in der weihnachtlich dekorierten Scheune den Tag retten. Ich für meinen Teil briefe meine Herren nur noch und lasse sie dann auswählen. Hat sich bewährt!

bauer-kammesheidt-waffel-wbw-hotels-ruepottblog

Der Waffelduft lockt und wir können nicht widerstehen

Grünkohlessen in der Scheune

In der Vorweihnachtszeit öffnet Bauer Kammesheidt seine Türen regelmässig für das traditionelle Grünkohlessen in der weihnachtlich dekorierten Festscheune. Neben dem berühmten Grünkohl mit der saftigen Mettwurst, gibt’s Chili con Carne von den eigenen Galloway-Rindern sowie Bockwurst im Brötchen und hausgemachte Waffeln.

bauer-kammesheidt-scheune-hoch-wbw-hotels-ruepottblog

Gut besucht ist die Festscheune – Tische können nicht vorab reserviert werden

Wir testen alles – nur die Mettwurst war leider schon aus. Trotz des usseligen Wetters war auf dem Hof viel los und der Ansturm war wohl größer als erwartet…

bauer-kammesheidt-weinschorle-anke-blogger-wbw-hotels-ruepottblog

Prosit auf einen schönen Nachmittag bei Bauer Kammesheidt

Kleine Hofgeschichte

Der Hof gehörte früher als Lehngut der Abtei Werden. Urkundlich erwähnt wurde er erstmalig 1476 unter der Bezeichnung „Heyde by dem Timmerscheidt und der Ruten“. Daraus entwickelte sich später der Familienname „Kammesheidt“ sowie der Straßenname „Kamisheide“. Damals wie heute bewirtschaftet die Familie Kammesheidt den Hof. Die denkmalgeschützten Gebäude, das jetzige Fachwerkhaus und die Bruchsteinscheune, sind ca. 200 Jahre alt.

bauer-kammesheidt-weihnachtsmann-planwagenfahrt-wbw-hotels-ruepottblog

Der historische Trecker zieht den Planwagen und der Weihnachtsmann begleitet die Fahrt – zum Vergnügen der Kids

Perfekter Familienausflug

Heute sind viele Familien hier. Für die Kids wird hier einiges geboten: von den Galloways, den Kaninchen über die Spielscheune bis zur Planwagenfahrt mit dem historischen Trecker. Hin und wieder begleitet der Weihnachtsmann die Fahrten auch noch – besser geht’s doch nicht!

bauer-kammesheidt-galloways-bunt-wbw-hotels-ruepottblog

Bunte Galloway Rinder können die Besucher in den Ställen betrachten

Gallowayzucht ist Landschaftsschutz

Seit 2006 züchtet Bauer Kammisheidt Galloway Rinder. Die Tiere pflegen Dauergrünland in Schuir und Kettwig. Sie produzieren bestes Rindfleisch aus Wasser und Grasprodukten für die Direktvermarktung an Privatkunden.

bauer-kammesheidt-zelt-wbw-hotels-ruepottblog

Natur pur und geselliges Treiben – beides findet man bei Bauer Kammesheidt

Vielleicht wiederholen wir unseren Ausflug nächstes Wochenende sogar noch mal – ansonsten auf jeden Fall im nächsten Jahr!

bauer-kammesheidt-schild-wbw-hotels-ruepottblog

Grünkohl mit Mettwurst bzw. heute ersatzweise Bockwurst
oder Chili con carne vom Galloway 8,50 Euro
Weinschorle 3,50 Euro
hausgemachte Waffel 2,- Euro

Die Speisen per Self-Service an den verschiedenen Stationen, an den Tischen in der Scheune gibt es die Getränke per Service gebracht

Bauer Kammesheidt
Kamisheide 50
45133 Essen
Tel. 0201 / 49 29 86
Telefonzeiten: Mo – Sa 9-12 Uhr + 14-18 Uhr
info@kammesheidt.de

Grünkohlessen in der Festscheune

Hier die Termine 2018:
November: Sa 17. + So 18., Sa 24. + So 25.
Dezember: Sa 1., Sa 8., Sa 15. + So 16., Sa 22. + So 23.
an allen Terminen von 11 bis 16 Uhr
Tischreservierung leider nicht möglich!

Weihnachtsbäume

Bis zum 23.12. – 7 Tage pro Woche erhältlich – Weihnachtsbäume zum Teil aus eigener Schonung frisch geschlagen oder zum Selberschlagen!

Dafür…
– ist keine Terminabsprache nötig
– kann Werkzeug kostenlos ausgeliehen werden (Säge, Handschuhe, Knieunterlage)
– ist festes Schuhwerk von Vorteil!
– ist eine Reservierung von Bäumen zum späteren Selberschlagen leider nicht möglich!

Selberschlagen täglich ab 10 Uhr bis zur Dämmerung – Im Dunkeln leider nicht mehr möglich!

Preise 2018: Nordmanntannen geschlagen 22 €/Meter, selbst gesägt 20 €/Meter
Edeltannen (Blaufichten) 19 €/Meter, Serbische Fichten/Rotfichten 17 €/Meter

Montag – Freitag Verkauf geschlagener Bäume bis 18 Uhr auf dem beleuchteten Hof
Außerdem frisches Tannengrün aus der Schonung: Nobilis, Nordmann & Kiefer

Mein Besuch war am Sonntag, den 11. Dezember 2016

Anke Koch

Anke Koch

Seit Februar 2015 blogge ich für die wbw-Hotels und entdecke ständig neue Seiten des Ruhrpotts - oder alte Seiten neu!

Mehr über mich
Anke Koch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.