Allgemein, Bars & Cafés, Essen in Essen, Hotel an der Gruga, Hotel Maximilians, Musik, Outdoor, Restaurants, Rüttenscheid, Trinken in Essen
Schreibe einen Kommentar

Auf Achse – eine Nacht durch Rüttenscheid

Hotel Maximillians:
ca. 4 Min. (1,3 km)
ca. 13 Min. (1,1 km)
Hotel an der Gruga:
ca. 3 Min. (900 m)
ca. 10 Min. (800m)

Schon zum achten Mal lockt Essen heute nach Rüttenscheid zur Clubbing Nacht „Auf Achse“. Die Reihe „Rüttenscheid – Auf Achse“ bietet eine Clubnacht, bei der ein breites Spektrum von Musik in acht angesagten Läden präsentiert wird. Beim Start der Veranstaltung bekommen wir ein Bändchen für 8€ an der Abendkasse. In welchem der acht teilnehmenden Clubs oder Kneipen wir das Bändchen kaufen, bleibt uns selbst überlassen, hiermit kann die ganze Nacht lang durch Rüttenscheid getanzt werden.
Na dann mal los!

Gestartet sind wir im 19 Down, eine Diskothek direkt an der Martinstraße, die sich selber als #lieblingskeller umwirbt.

Die Schlange vor dem Eingang des 19Down, geregelt durch zwei Türsteher

Der Begriff „Keller“ umschreibt das 19Down doch sehr exakt. Nachdem die Tasche am Eingang kontrolliert wird, geht es einen engen Gang entlang und direkt an der Garderobe vorbei. Ein paar Schritte weiter und schon sind wir mitten drin – stickige Luft, niedrige Decke, lauter HipHop. Kurz noch ein Stauder für 3,50 an der Theke bestellt und dann ab in die Menge, bevor ich mit meinen Freunden weiter ziehen möchte. Die Nacht wird lang.

Das musikalische Thema für den Abend im 19 Down ist Rap. Von Eminem, über die Fanta4 bis hin zu Linkin Park legt der DJ viele Klassiker der 2000er Jahre auf.

Mit den orangenen Armbändern gewährt uns heute jeder Auf-Achse-Club Eintritt

Danach wandern wir weiter durch die laue Nacht, die Rüttenscheider Straße entlang, bis wir 400 Meter entfernt zum „Früher oder Später“ kamen. Eine kleine Kneipe – in der Wittekindstraße, einer Seitenstraße der Rü – die mich schon zuvor einmal durch gute Musik überzeugte und gar nicht weit vom Hotel an der Gruga entfernt ist.

Sonst als Fußballkneipe bekannt, kann man das Früher oder Später in einer Seitenstraße der Rü immer schnell an den bunten Lichterketten erkennen

Auch heute Abend geht es um Rock, Indie und Metal in dieser Kneipe, in der sich an normalen Abenden zum kollektiven Fußball schauen getroffen wird. Neben Limp Bizkit gibt es The Wombats und auch Metallica auf die Ohren.

Und wenn es nach mir gehen würde, würde ich den Rest des Abends hier verbringen . Direkt gegenüber lockt allerdings das Me[ea]t durch 2000er Trash Musik, also überqueren wir die Straße und werden am Eingang mit einer Verzehrkarte empfangen.

Der Steakladen hat ebenfalls eine Bar zu bieten – Auf uns und auf’s Leben!

Die Atmosphäre ist super, bunte Lichter spielen dort, wo sonst Tische zum Sitzen und Essen sind. Auch einen Außenbereich gibt es, überdacht durch ein paar Sonnenschirme.

Die improvisierte Tanzfläche des Me[ea]t

Und hier bleiben wir , bis die Beine langsam schlapp machen und die Sonne wieder aufgeht. Zwar stand online, dass alle Läden bis 4 Uhr geöffnet bleiben, beispielsweise allerdings das Sausalitos, das Mondrian oder auch der Addicted Club waren „schon“ um 3 geschlossen.

Das nächste Mal Auf Achse steht auch schon an – am 31.10.2018 geht es weiter mit der Halloween Nacht in Rüttenscheid.

Auf Achse auf Facebook folgen https://de-de.facebook.com/ruettenscheid.auf.achse/

Eintrittsbändchen 8,00€
Stauder im 19Down 3,50€
Mojito im Me[ea]t 7,50€

19 Down
Rüttenscheider Str. 114
45131 Essen
club@19down.de
jeden Freitag – das Beste aus allen Genres
jeden Samstag – Funk, HipHop, Rap & Co

Öffnungszeiten
Freitag + Samstag & vor Feiertagen 23.45-5 Uhr

Früher oder Später
Wittekindstraße 12
45131 Essen
Fon 0201 74736222

Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag ab 18 Uhr
Samstag und Sonntag ab 14:30 Uhr
Montags geschlossen

Me[ea]t
Steaks – Burger – Bar
Rüttenscheider Straße 154
45131 Essen
Fon 0201 54567799

Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag 17 – 23 Uhr
Freitag und Samstag 17 – 1 Uhr
Sonntags geschlossen

Mein Besuch war am Mittwoch, den 30. Mai 2018

Jamie Mäurer

Auszubildende und Teilzeitbloggerin der wbw hotels

Letzte Artikel von Jamie Mäurer (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.