Monate: September 2019

O’zapft is! Wiesn-Mittag beim Rü Oktoberfest

Meine „Schnupperstunde“ Oktoberfest: der weiß-blaue Himmel passt perfekt zum bayrischen Frühschoppen im Biergarten Das Rü Oktoberfest findet nicht mitten in Rüttenscheid, sondern auf dem Gelände des Flughafens Essen-Mülheim statt. Abends gibt’s einen Shuttleservice von und zur Rü, jetzt beim Wiesn Mittag allerdings nicht. Der Messe-Parkplatz gegenüber ist nur teilweise geöffnet und rappelvoll. Glück gehabt: es wird was frei… dann kann es ja losgehen. Der Eingangsbereich ist mit rotem Teppich, üppiger Pflanzendeko und Heuballen einladend gestaltet. Nun durch das riesige – jetzt leere – Festzelt hindurch, vorbei am Merchandising bis ans andere Ende: dort befindet sich der Biergarten. Die große Sonnenterrasse bietet ein wunderschönes Panorama auf die umliegenden Felder. Theo, der Zeppelin, Segelflieger und der rote Baron (nostalgischer Doppeldecker) zeichnen sich am Himmel ab. Schön! Heute Mittag gibt’s Oktoberfest-light: ein entspannter Frühschoppen mit Damen- und Herrenrunden, Familien mit Kindern – insgesamt eine behagliche Atmosphäre! Alle Tische im Biergarten sind besetzt. Enorm finde ich die Alpenverliebtheit der Ruhris. Mehrheitlich sieht man Tracht. Und nicht nur Discounter-Ware, nein, auch teure zünftige Trachten aus den Alpen. Alle Generationen hat …

Lunch anne Rü: Oliv Panetteria

Klitzekleine Tische, eine lange Bank an der gesamten Fensterfront entlang und einige Stühle laden draußen vor dem Oliv zum Lunch ein Hm, vor lauter Business-Hemden-Trägern sehe ich keinen freien Platz mehr. Aber höchst aufmerksam nimmt der Inhaber Morteza Soudbakhsh meine Ratlosigkeit wahr und weist die Servicemitarbeiterin an, mir einen Platz zu zeigen. Toskanisches Bistro Die einen sehen in ihr ein französisches Bistro, die anderen halten sie für eine toskanische Osteria. Gegründet wurde die Panetteria ursprünglich als kleine Bäckerei des Restaurants Oliv auf der Rüttenscheider Straße, als hauseigener Lieferant für Brot, Kuchen und süße Kleinigkeiten. Nach Mittagskarte fragen! Eine zusätzliche Mittagskarte bietet im wöchentlichen Wechsel zwischen 11.30 und 15 Uhr ein paar Gerichte zu attraktiven Preisen. Ich wähle das Thai-Curry mit Garnelen und Wildreis. Mit der Zeit veränderte die Nachfrage das Angebot des Oliv: Brot und Kuchen zum Mitnehmen, Kaffee für zwischendurch, südländische Frühstücksvariationen, erfrischende und stärkende Suppen, einfache Speisen aus Regionen rund um das Mittelmeer. Die Emanzipation der Panetteria entwickelte sich mit kleinen Schritten. Frei werdende Plätze werden mittlerweile von einigen Abiturientinnen eingenommen. Das Publikum mischt sich hier wieder. …

Tag der guten Lebensmittel am Weberplatz

Gut 30 Händler präsentieren sich zu einem „Tag der guten Lebensmittel“ am Weberplatz. Eine angenehme Atmosphäre erwartet die Freunde regionaler und saisonaler Produkte, die durchdacht, sauber und fair produziert werden. Sanfte Klänge der Folkwang-Musiker untermalen die schöne Stimmung. Markt der guten Lebensmittel  Die Sonne lacht und die Stimmung am Weberplatz ist gut! Mit meinem Einkaufskorb spaziere ich von Stand zu Stand. Viele der Produzenten und Händler kommen aus Essen. Einige von ihnen kenne ich bereits wie z. B. den Bio-Fleischer Burchhardt aus Bergerhausen, die Eisdiele I am love aus dem Südviertel, die Kettwiger Rösterei und die Bio-Bäckerei Troll von der Rü. Viel gibt es zu probieren und kennenzulernen. So teste ich das erste Bio-Mineralwasser auss’m Pott, ein leckeres Landbrot, das mit – mir bisher völlig unbekannten – Ackerbohnen gebacken wurde, einige Fruchtaufstriche und Essige. Vor allem Mitglieder des Essener Netzwerkes Slow Food präsentieren heute ihre Produkte, geben Informationen zur Herstellung, laden zum Probieren ein und stellen mögliche Alternativen zum aktuellen Konsumverhalten und Lebensstil vor. Gut, sauber und fair produziert Slow Food beruht auf drei Anforderungen: faire Produktion bzw. Herstellung, saubere Produktion …

Kürbisse soweit das Auge reicht beim Kürbisfest am Buchholzhof

Das Kürbisfest am Buchholzhof ist wahrlich kein Geheimtipp mehr… Schon die Anfahrt über die Meisenburgstraße ist heute besonders heikel, da auch Besucher des beliebten Kettwiger Brunnenfestes die gleiche Strecke wählen. Viele Parkplätze erwarten uns zwar am Buchholzhof, nur gestaltet es sich schwierig, über eine einzige Zufahrt an der Meisenburgstraße, dorthin zu kommen. Sonntagmittag und ich stehe im Stau… Die Kürbisvielfalt ist sensationell Aufgetürmt oder in riesigen Kisten präsentieren sich Kürbisse in verschiedenen Sorten, Farben und diversen Größen. Herrlich, das macht Laune auf verzierte Kürbisse vor der Haustür, Dekokürbisse auf dem Tisch und vor allem Kürbisleckereien aus dem Kochtopf! Früher war ich öfter mit unseren Kids beim Kürbisfest. Klar, haben wir die Kürbisauswahl bestaunt und einige gekauft. Hier werden die Kids nicht nur von den bunten Kürbissen magisch angezogen, sondern auch von den schönen Kletter- und Tobe-Möglichkeiten. Und wenn der Nachwuchs ausgelastet und glücklich ist, dann sind es die Eltern bekanntlich ja auch. Lecker Kürbissuppe und Kürbisreibekuchen Pflichtprogramm beim Kürbisfest am Buchholzhof sind immer die Kürbissuppe und die Kürbisreibekuchen. Heute allerdings ist es überall rappelvoll. Ums Schlangestehen kommt man …