Monate: März 2019

So schön isser, der Pott: schicke Schwäne anne Ruhr

Die Sonne lacht bei kaltem Winterwetter und ich muss unbedingt ’ne Runde drehen. Anne Ruhr entlang… entdecke ich Schwäne. Was geht da eigentlich so ab – wie alt werden die – was wiegen sie – und überhaupt? Es ist der Höckerschwan … der sich hier bei uns anne Ruhr tummelt. Markant ist sein schwarzer Höcker am Schnabelansatz. Es ist eine Vogelart, die innerhalb der Entenvögel zur Gattung der Schwäne und zur Unterfamilie der Gänse gehört. In Mitteleuropa beheimatet, hält er sich bevorzugt auf Seen, Park- und Fischteichen, in seichten Meeresbuchten und im Winter auch auf offenen Flussläufen auf. Fliegende Höckerschwäne erzeugen ein weithin hörbares singendes Fluggeräusch. Einer der schwersten flugfähigen Vögel weltweit Der Höckerschwan kann eine Körperlänge von bis zu 160 Zentimetern und eine Spannweite von 240 cm erreichen. Ausgewachsene Männchen wiegen zwischen 10,6 und 13,5 Kilogramm, die Weibchen nicht mehr als 10 Kilogramm. Der Höckerschwan ist damit in Mitteleuropa der größte heimische Wasservogel. Höckerschwäne erreichen ein Alter von 16 bis zu 20 Jahren. Erwachsene Vögel besitzen ein einheitlich weißes Gefieder. Durch den orange-rot gefärbten Schnabel mit schwarzer Schnabelspitze …

Mexikanisch-amerikanisches Streetfood und frische gesunde Bowls im unkomplizierten The Oak

In die ehemalige „Viertelliebe“ im Essener Südviertel ist 2018 The Oak eingezogen. Serviert werden mexikanisch-amerikanisch inspirierte Leckereien Der Betreiber ist kein Unbekannter: Patrick Winter betreibt einige Meter weiter an der Witteringstraße den Burgerladen Tofino. Doch The Oak – Die Eiche – hat nichts mit seinem ersten Laden zu tun. Im The Oak gibt’s zwar keine Burger aber eben auch Streetfood. Was also sonst aus den sogenannten Foodtrucks gereicht wird und meist ohne Besteck verzehrt werden kann, serviert das The Oak-Team aus einer richtigen Küche – und mit Messer und Gabel. Im Fokus stehen Tacos, Sandwiches und Burritos Größere Tische laden im hell und freundlich gestalteten The Oak zum gemütlichen Mädelsgequatsche heute Abend ein. Die Tische sind alle etwas größer, wir sind nur zu zweit und im Laufe des Abends gesellen sich vier nette jüngere Gäste an unseren Tisch. Überhaupt ist das Publikum hier überwiegend jünger. Die Gerichte sind eher für den kleinen Geldbeutel, da befindet sich meine Grilled Tuna Bowl mit 11,80 Euro schon an der oberen Messlatte. Aber für die Sashimi-Qualität des Thunfischs und der unzähligen weiteren leckeren Zutaten ist es nicht ein …