Monate: Februar 2019

Blumen, Pralinen, Liebesschwüre – kuriose Fakten zum Valentinstag

Blumen, Pralinen, Liebesschwüre – am 14. Februar feiern alle Verliebten wieder den Valentinstag Ja, vor allem die Floristen- und Süßwarenindustrie bewerben den Valentinstag in den ersten Februarwochen sehr – schließlich sind Rosen und Pralinen die Geschenkklassiker schlechthin. Dennoch, erfunden haben die Industrien diesen Tag nicht. Schließlich gibt es den Tag der Verliebten in England zum Beispiel schon seit dem Mittelalter. Beeindruckende Zahlen und unnützes Wissen  Hier ein paar kuriose, ungewöhnliche und wenig bekannte Fakten, die mit dem Valentinstag zusammenhängen: Ungefähr 1 Milliarde Briefe werden jedes Jahr weltweit zum Valentinstag verschickt. Den längsten Kuss der Welt gaben sich zwei Verliebte am Valentinstag 2013 in Bangkok: Ohne jegliche Unterbrechung dauerte dieser Kuss unglaubliche 58 Stunden – Weltrekord! 110 Millionen Rosen werden weltweit jährlich am Valentinstag verkauft. In Loveland, einer Stadt im amerikanischen Bundesstaat Colorado, durchlaufen jedes Jahr ungefähr 300.000 Briefe die Poststationen. Der Grund: Sie wollen alle diesen ganz besonderen Valentinsstempel bekommen. Rund um den Globus werden am Valentinstag 220.000 Heiratsanträge gemacht. In Paris wurde 1400 „Der Hohe Rat der Liebe“ gegründet. Alle dazugehörigen Menschen beschäftigten sich mit …

Ruhr Escape: Mal kurz die Welt bzw. die Stadt Essen retten…

Das ist mein erster Besuch eines Escape Rooms und ich bin total gespannt, wie es ist, sich innerhalb von 60 Minuten aus einem verschlossenen Raum zu rätseln Ruhr Escape bietet Herausforderungen mit spannenden Themenräumen und Aufgaben, die nur als Team gemeinsam gelöst werden können. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich, stattdessen steht die Zusammenarbeit im Team im Vordergrund! Ausgesucht habe ich – wie übrigens empfohlen – einen Anfängerraum. Das Motto ist: Rettet die Stadt. Reserviert habe ich das Ganze online. Bezahlen kann ich aber vor Ort. Mit meinem Team fahre ich frühzeitig los, parke am Moltkeplatz und wir laufen rüber zur Ruhrallee 12. Ruhr Escape scheint die Räume einer ehemaligen Praxis umgewidmet zu haben. Die Räumlichkeiten sind eher unspektakulär. Drei Escape Rooms sind in der Wohnung untergebracht. Wir werden nett empfangen und zunächst in den Warteraum gebeten. Kurz vor unserer gebuchten Zeit erscheint eine sympathische Studentin und erklärt uns den Verlauf. Sie rät uns, Gruppen von zwei/drei Personen zu bilden, um die Rätsel überhaupt in der befristeten Zeit schaffen zu können. Also parallel arbeiten und sich unbedingt austauschen, …