Allgemein, Outdoor
Schreibe einen Kommentar

Villa Hügel – historische Ausstellung im Wohnhaus der Familie Krupp

Entfernung: Hotel An der Gruga ca. 9 Auto-Min. 4,2 km. Hotel Maximilians ca. 9 Auto-Min. 3,4 km. 

Gestern habe ich einen Mutter-Tochter-Ausflug mit meiner Mutter nach Essen zur Villa Hügel nach Essen Bredeney unternommen. Da meine Eltern lange Zeit selbst in Essen gelebt haben, kennt meine Mutter Essen wie ihre eigene Westentasche und war mir so die beste Reiseleiterin.

villa-huegel-alfred-krupp-stephanie-blogger-wbw-hotels-ruepottblog

Stephanie zu Füßen von Friedrich Alfred Krupp

Die Villa Hügel ist der traditionelle Klassiker als Sehenswürdigkeit für Essen aber auch für das Ruhrgebiet. Mit ihren 269 Räumen, umgeben von einem großen Park, ist die Villa Hügel mehr als nur das ehemalige Wohnhaus der Familie Krupp. Die Villa Hügel ist ein Symbol der Industrialisierung Deutschlands. Über mehrere Jahrzehnte hinweg ging hier alles, was Rang und Namen hatte, ein und aus. Allein schon die lange Zufahrt zur Villa Hügel ist sehr beeindruckend und ehrfürchtig lässt sich erahnen, welch Imposantes sich hinter der Villa Hügel verbirgt.

villa-huegel-gartensaal-wbw-hotels-ruepottblog

Der Gartensaal der Villa Hügel

Die Villa Hügel wurde 1870–1873 von Alfred Krupp errichtet und ist das ehemalige Wohn- und Repräsentationshaus der Industriellenfamilie Krupp. Heute ist die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung Eigentümerin des Anwesens. In der Villa Hügel hat auch die Kulturstiftung Ruhr ihren Sitz. Im Haus finden regelmäßig Veranstaltungen, z.B. Konzerte oder Ausstellungen, statt. Zahlreiche historische Räume sowie die Historische Ausstellung Krupp können zu den regulären Öffnungszeiten besichtigt werden.

villa-huegel-bibliothek-fuehrung-schueler-wbw-hotels-ruepottblog

Führung für Schüler in der Bibliothek der Villa Hügel

Zur Geschichte der Villa Hügel:

War die Innenausstattung von Zeitgenossen Alfred Krupps noch als eher bescheiden und zurückhaltend beurteilt worden, so legte Friedrich Alfred Krupp mehr Wert auf prächtige, komfortable Wohnräume. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Margarethe Krupp (1854–1931) legte er den Grundstock für die Krupp’sche Kunstsammlung, in der die bedeutende Sammlung flämischer Wandteppiche (zwischen 1500 und 1760) hervorstach. Für das Amusement der Krupps und ihrer prominenten Gäste ließ man Tennisplätze, Reitanlagen, Lese- und Spielzimmer, sowie ein Gesellschaftshaus mit einer Kegelbahn anlegen.

villa-huegel-flaemischer-wandteppich-wbw-hotels-ruepottblog

Flämischer Wandteppich in der oberen Halle der Villa Hügel

Bertha Krupp, die Enkelin des Bauherrn, erbte 1902 das Weltunternehmen im Alter von nur 16 Jahren. Vier Jahre später heiratete sie Gustav von Bohlen und Halbach, der somit der neue Hausherr der Villa Hügel wurde. Das kinderreiche Paar belebte die Villa von Neuem und gab zahlreiche Umbauten in. Die bereits prächtige Inneneinrichtung erweiterte man mit Überschwang, ebenso die Sammlungen Friedrich Alfred Krupps.

villa-huegel-margarethe-krupp-wbw-hotels-ruepottblog

Gemälde mit Margarethe Krupp

Die 1920er Jahre gingen ohne größere Veränderungen ebenso wie der Erste Weltkrieg an der Villa vorbei. Nach dem Tod von Margarethe Krupp 1931 nutzten Bertha, Gustav und Alfried Krupp von Bohlen und Halbach das kleine Haus zeitweise als Wohnsitz. Alfried Krupp übernahm 1943 die Firma Fried. Krupp. Er war der letzte Familienangehörige, der die Villa Hügel bewohnte. Im April 1945 wurde das Anwesen von der amerikanischen Besatzungsmacht beschlagnahmt und zum Sitz der Alliierten Kohlenkontrollkommission erklärt. 1952 erhielt es die Familie zurück.

villa-huegel-blick-aus-der-bibliothek-auf-die-terrasse-wbw-hotels-ruepottblog

Blick aus der Bibliothek auf die Terrasse der Villa Hügel

Nachdem wir die ehrwürdigen Räumlichkeiten der Villa Hügel besichtigt hatten, flanierten wir noch einmal rund um die Villa und genossen die Sicht auf das Ruhrtal und den Baldeneysee. Der prächtige Hügelpark ist ein wunderbarer Ort zum Verweilen und zum Spazierengehen.

villa-huegel-weg-durch-die-gartenanlage-wbw-hotels-ruepottblog

Weg durch die Gartenanlage des Hügelparks

Kulturstiftung Ruhr Essen
Villa Hügel
Hügel 1
45133 Essen-Bredeney
Telefon: +49 (0) 201 / 61629-0
www.villahuegel.de

Öffnungszeiten und Führungen
Hügelpark:
täglich – auch an Feiertagen (außer Weihnachten / Neujahr) 8-20 Uhr

Villa Hügel:
Historische Wohnräume und historische Ausstellung Krupp Di – So 10-18 Uhr
(abweichende Öffnungszeiten während der Wechselausstellungen)
Auswärtigen Besuchern wird empfohlen, sich vor Anreise telefonisch oder im Internet zu erkundigen.
Gruppen nur nach Voranmeldung.
Führungen nur auf Anfrage
Telefon + 49 (0)201 61629 -17

Mein Besuch war im Mai 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.