Allgemein, Hotel an der Gruga, Hotel Maximilians, Outdoor
Schreibe einen Kommentar

Baldeneysee – Urlaubsfeeling vor der Haustür – bald ist Baden erlaubt!

Vom Hotel An der Gruga ca. 11 Min. per Auto  für 7,8 km. Vom Hotel Maximilians ca. 10 Min. per Auto für 7 km. 

Was war das für ein Traumtag gestern! Mit dem wunderschönen Naherholungsziel Baldeneysee vor der Haustür haben wir Essener es schon verdammt gut…

Blick auf ein Drachenboot von der Holzbrücke neben der Kampmannbrücke

Den Sommertag musste ich für eine Runde um den Baldeneysee nutzen. Das sollten wir wirklich versuchen umzusetzen… macht Laune… ist Urlaubsfeeling pur! Lasst Euch von den Bildern ein wenig mitnehmen.

Eine Traumrunde auf Inlinern um den See: gut asphaltiert rollt es prima und schöne Eindrücke dazu

Übrigens war ich mit Inlinern unterwegs. Die Inliner-Runde um den Baldeneysee habe ich hier im Blog schon mal genauer beschrieben.

Baden verboten – noch! Am Sonntag sollen die Badestege eröffnet werden

Noch ist Baden verboten im Baldeneysee. Ab Sonntag soll sich das ändern. Die Vorfreude wächst und bei fast 30 Grad wäre eine Abkühlung auch heute schon nett…

Noch ist es Baustelle: der Badebereich am Seaside Beach mit den Badestegen

Die Baustelle ist fast beendet. Die Badestege am Seaside Beach sind noch eingepackt, die Arbeiter in den letzten Zügen. Jetzt ist es noch abhängig vom Wetter und von der Wasserqualität, die durchaus schwankend ist, ob am kommenden Sonntag die Eröffnung gelingt.

Baden verboten: „wusstich nich“ – „habbich nich gesehen“ – okayyyyy, macht Spaß

Aber hier lassen sich einige nicht von den Verbotsschildern abhalten. Es ist aber auch verlockend…

Blauer Himmel, tiefblauer Baldeneysee, weißer Sand – Urlaubsfeeling!

Blauer Himmel, weisser Sand, Surf and SUP, coole Drinks – alles das gibt’s am Seaside Beach. Mehr hier im Blog.

Was haben die Segelschülerinnen wohl im Baldeneysee entdeckt?

Ich habe aufgetankt. Sowohl Sonne als auch die wunderschönen Bilder und Impressionen des Baldeneysees. Vielleicht gefällt es Euch ja auch? NACHMACHEN…

Mein Besuch war am 17. Mai 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.