Jahr: 2017

Frohe Weihnachten wünschen wir allen!

Genießen Sie die Feiertage! Unsere Geschenkideen passen nicht nur zur Weihnachtszeit: neue Packages, die Spaß machen und den Geldbeutel nicht unnötig strapazieren, unseren Grubi – den kleinen handgenähten Grubenkobold, Grugahonig oder auch unsere leckeren – von unseren Azubis produzierten – Marmeladen. Vielleicht ist das Passende dabei? Ansonsten sprechen Sie uns an – wir sind kreativ. Wir wünschen allen Gästen, Freunden und Bekannten der wbw hotels eine traumhaft schöne Weihnachtszeit und vor allem viel Freude, Glück und Zufriedenheit im neuen Jahr. Mögen all Ihre Wünsche in Erfüllung gehen und vor allem mögen wir uns gesund wiedersehen!

Wir machen mit und sammeln „Deckel gegen Polio“ – so geht’s:

Sammelaktion „Deckel gegen Polio“ – 500 Deckel für 1 Leben ohne Kinderlähmung Hätten Sie gedacht, dass zum Beispiel der Kunststoffdeckel Ihrer Wasserflasche oder Milchtüte Leben retten kann? Die Idee hinter dem Deckel-Projekt ist einfach. In beiden Hotelküchen, sowie im Hotel An der Gruga Getränkekeller, stehen Sammelbehälter für die Deckel. Sobald eine Flasche oder Milchtüte geleert ist, werfen die Mitarbeiter die Deckel in den Behälter. Durch die Sammlung von Kunststoffdeckeln aus hochwertigen Kunststoffen (HDPE und PP) und mit dem anschließenden Verkaufserlös werden gemeinnützige sowie mildtätige Projekte unterstützt. Im ersten Schritt wird das Programm „End Polio Now“ unterstützt mit dem weltweiten Vorhaben „Das kein Kind mehr an Kinderlähmung erkranken soll“ oder anders ausgedrückt, die weltweite Ausrottung von Polio. Simple Hilfe Wenn die Eimer voll sind, schüttet Karen Broll sie um in eine Plastiktüte und bringt sie nach Mülheim zur Firma Suhren. Karen Broll – Küchenleitung der wbw hotels – hat diese Aktion bereits 2014 in Spanien kennengelernt und vor ein paar Monaten davon in der WAZ gelesen, und gedacht, dass es etwas für die wbw hotels sei. Super Idee – finden wir! …

Geselliger Tipp nicht nur für Tannenbaumkäufer: MÜLLERS WEIHNACHTSTREFF

Wer noch keinen Weihnachtsbaum hat, muss unbedingt nächsten Samstag hin: zu MÜLLERS auf der RÜ. Und wer schon einen hat – muss trotzdem hin – denn es gibt leckeren Müllers Eintopf, Glühwein und viele tolle Geschenkideen vom Faire Welt Laden. Letzten Samstag war ich da, habe leckeren Gulascheintopf gegessen und viele kleine Dinge vom Faire Welt Laden gekauft. Am Nachmittag ist der Schnee vom Morgen total nass und matschig, draussen sitzen ist nicht möglich. Aber es ist gar kein Problem, die Suppe in der Markthalle an den Tischen von Müllers Imbiss zu verzehren. Übrigens gibt’s auch Deckel für den Suppenbecher, wer’s lieber mit nach Hause nehmen möchte. Während ich so esse, fallen mir viele liebevolle Kleinigkeiten am Stand des Faire Welt Laden auf, die ich als Zugabe an bereits erworbene Geschenke packen kann. Der Querschnitt durch die Basare Afrikas, Asiens und Lateinamerikas birgt Schönes und Nützliches, Duftendes und Gesundes, Lustiges und Unterhaltsames. Und mit dem Kauf werden gesunde Arbeitsbedingungen, ökologische Anbau- und Produktionsmethoden, aber auch kulturelle und künstlerische Traditionen unterstützt. Tolle Sache! Wunderbar ist die Entstehungsgeschichte dieser gesamten Aktion. Nelson Müller wollte seinen fünfzig …

Dürfen wir vorstellen: Grubi, unser Grubenkobold

Neuerdings trifft man den kleinen Grubi – unseren Grubenkobold – im Hotel Maximilians und Hotel An der Gruga an. Im Empfangsbereich lümmelt er sich gern und auch auf den Zimmern der Gäste chillt er entspannt auf dem Bett oder hängt auf dem Stuhl ab. So’ne kleine faule Socke… Anders als der kleine Grubi ist die Kreative, die ihn geschaffen hat, fleißig und immer für ihre Kuschelwelt im Einsatz. Grubi kommt nämlich – donnich auss’m Pott – sondern aus Düsseldorf und wird dort nur für die wbw hotels handgefertigt. Grubi ist entstanden aus einer lebendigen Gemeinschaftsproduktion des HerzensTREU-Laden-Entdeckers Matthias Weber, Inhaber der wbw hotels, und der Objektdesignerin Bettina Jäckel. Bettina Jäckel hat ursprünglich Dekorateurin gelernt und dann in Krefeld Produktdesign studiert. Ihren Laden HerzensTreu führt sie seit 2001. Bevor im Teenager-Alter bereits die Nähmaschine angeschafft wurde, klebte Bettina ihre Puppenkleider einfach zusammen. Immer schon hatte sie einen Faible für Selbstgemachtes. Watt’n Glück, sons gäbet mich getz nich… „Ich kann nicht gut nähen“ sagt mir die sympathische Mittvierzigerin doch glatt und angesichts der wunderschönen Stofftiere, die sie alle selbst genäht hat, kann …

Indoor Skydiving in Bottrop – Airlebnis Windtunnel – juhu meeeehr!

Glücksgefühle pur – heute erleben wir den Traum vom Fliegen Bei tristem November-Wetter, es regnet und wird überhaupt nicht richtig hell, fahre ich nach Bottrop zum Skydiving Tower neben der Skihalle. Hach, heute kann ich so ’nen Adrenalin-Kick gut gebrauchen… Bereits auf dem Parkplatz treffe ich Benedikt. Benedikt ist der Video-Blogger der wbw hotels und spannende Projekte checken wir schon mal gemeinsam. Einziger vertikaler Windkanal in Deutschland Seit 2009 gibt es Indoor Skydiving in Bottrop. Es ist der einzige vertikale Windkanal in Deutschland. In der Röhre herrschen überall die gleichen Luft-Geschwindigkeiten. Der Luftstrom wird durch vier Ventilatoren erzeugt, die 2200 PS stark sind. Stufenlos kann der Luftstrom reguliert werden. Tatsächlich können schon Kinder ab vier Jahren fliegen und 75jährige Kunden waren auch schon beim Indoor Skydiving in Bottrop. Vom Parkplatz geht’s einen kurzen Weg hinauf zum Eingang. Wir sind angemeldet und werden bereits am Empfang begrüßt. Benedikt hat schon einen Fallschirmsprung gemacht und ist echt cool. Bei mir hingegen wächst die Unruhe. Vorgestellt hatte ich mir eine kleine Windröhre, in die man gerade so hineinpasst …

Dürfen wir vorstellen: Nadine Zenzen, Hotelleiterin der wbw hotels

Ursprünglich wollte ich die Empfangsleitung der wbw hotels interviewen, aber es kommt immer anders als man denkt und kurzfristig haben wir wegen Krankheit umdisponiert. Nadine Zenzen hat den Termin nicht ausfallen lassen und ihn selbst wahrgenommen. Somit kann ich nun endlich die Hotelleitung der wbw hotels vorstellen! Anders als viele andere Mitarbeiter der wbw hotels hat Nadine Zenzen ihren Traum Hotellerie erst durch Zufall entdeckt. Zunächst wollte sie nach dem Abi am Sportgymnasium zur Polizei, das war langgehegter Wunsch (und ihrer Mutter so überhaupt gar nicht recht). Die Bewerbungsverfahren nahmen ihren Lauf. Doch dann kam alles ganz anders, als eine Freundin ihr erzählte, das im Novotel Bochum Auszubildende gesucht würden. Nadine stellte sich vor, half spontan im Weihnachtsgeschäft aus – überzeugte, was sonst – und machte dort ihre zweijährige Ausbildung zur Hotel-Fachangestellten. Im Anschluss arbeitete sie innerhalb der Hotelgruppe bei Mercure in Witten am Empfang. Im Zuge der Umfirmierung der Hotelkette änderten sich Strukturen, Hotels wurden veräußert und Nadine Zenzen wechselte ins Büro der Unternehmensgruppe – nun Arcadia Real Estate – nach Dortmund: sie wurde Assistentin der …

Die Azubi-Marmeladen-Manufaktur

Wenn die wbw hotels für eines stehen, dann für Handarbeit und liebe zum Detail. Das Wissen auch die Azubis und deshalb haben wir, passend zu Weihnachten, eine Marmeladen-Manufaktur gegründet. Die Vorarbeit Nach reichlicher Überlegung waren sich die Azubis sicher eine Pflaumen-Zimt-Marmelade und eine Bratapfelmarmelade zu kochen. Schon nach kurzer Zeit wussten wir wie unsere Produkte aussehen sollten und bestellten Gläser und machten uns an die Entwürfe der Etiketten. Außerdem bestellten wir die benötigten Zutaten und kauften frische Pflaumen und Äpfel bei dem Bauern unseres Vertrauens, dem Buchholzhof. Aus der anfänglichen Idee einen kleinen Wettbewerb zwischen zwei Teams zu machen wurde nichts, da sich schnell herausstellte, dass wir als gesamtes Team viel besser sind und so halfen wir uns alle untereinander. 200 Gläser Marmelade sind das Ziel. Hier noch die leeren Gläser Die Pflaumen-Zimt-Marmelade Als  erstes machen wir Pflaume- Zimt Marmelade! Die Entscheidung dazu fiel einfach, schließlich kannte ich das Rezept schon und konnte somit als Azubi Beauftragte mit Rat und Tat zur Seite stehen. Nach anfänglichen Sortierungsproblemen hat alles super geklappt. Zusammen haben Lydia Sprengel und Marie Köhne …

Über alle Berge: Haldenführer Ruhrgebiet 2.0

Halden sind das sichtbare Erbe des Bergbaus über Tage. Sie erzählen die Geschichte der Industrialisierung und des Bergbaus im Ruhrgebiet. Ursprünglich sind sie durch die Aufschüttung von Bergematerial, Schlacke, Trümmern und Bauschutt entstanden. Ihre Umgestaltung hat jedoch Raum geschaffen für neue Nutzungen mit Erholungs- und Freizeitwert: Ganz egal ob Sie eine Segwaytour über die Halden machen, im Herbst Drachen steigen lassen oder sie mit dem Rad erklimmen. Einzigartige Haldenlandschaft des Ruhrgebiets Nachdem der Klartext-Haldenführer erstmals 2009 erschienen ist, hat sich auf vielen Halden des Ruhrgebiets etwas getan: Weitere Gipfel sind für die Öffentlichkeit freigegeben, neue Attraktionen sind hinzugekommen, Infrastruktur und Angebote bewährter Halden wurden verbessert. Diese komplett überarbeitete und erweiterte Neuauflage von „Über alle Berge“ zeigt die einzigartige Haldenlandschaft des Ruhrgebiets und gibt zahlreiche Tipps für Entdeckungen und Ausflüge in luftiger Höhe. Mehr als 70 künstliche Erhebungen sichtbar Mehr als 70 künstliche Erhebungen sind heute in unserer Region sichtbar. Weit mehr als die Hälfte von ihnen darf ganz legal erklommen werden. Und das lohnt sich, denn fast alle Halden zwischen Hamm und Moers bieten von …

Midnight Shopping Limbecker Platz jeden ersten Freitag im Monat

Entfernung: Hotel An der Gruga ca. 11 Auto-Min.; 3,5 km. Hotel Maximilians ca. 14 Auto-Min.; 5,0 km.  Der „Limbecker Platz“ in Essen ist eines der größten und modernsten innerstädtischen Einkaufszentren in Deutschland. Dieses Metropolenshopping bietet Einkaufsvielfalt und viele attraktive Events – einmal im Monat abends bis Mitternacht Jeden ersten Freitag im Monat gibt’s im Einkaufszentrum Limbecker Platz das Midnight Shopping von 20-24 Uhr. Supersache für diejenigen, die tagsüber von Job und Familie zu sehr eingespannt sind. Dann mal los! Heute zeige ich einige Impressionen: Die Shop-Vielfalt und das Drumherum mit vielen Gastronomieangeboten und auch Action und Events, die für Abwechslung und Unterhaltung sorgen. Die Anfahrt ist recht entspannt – die Zufahrt zum Parkhaus frei – wir müssen allerdings im Parkhaus ganz nach oben und etwas rumkurven bis wir einen freien Parkplatz ergattern. Kurz nach 20 Uhr ist es schon gut besucht… Im Center ist es zur Weihnachtszeit aber definitiv voller und heute ist es in den Gängen, Shops und an den Kassen überschaubar gefüllt. 70.000 qm Verkaufsfläche und mehr als 200 Shops Der Limbecker Platz Essen ist mit 70.000 qm …

Ein Mädelswochenende im Ruhrgebiet – oder Jackie, ich und die zwei Schalker

In diesem Gastbeitrag verrät Janett Schindler vom Blog „Teilzeitreisender“, wie ein schickes Mädelswochenende im Pott aussieht Mit dem Zug komme ich kurz vor sechs Uhr abends an der Florastraße an. Links am Edeka vorbei, die Straße entlang und irgendwann rechts ab. Auch ohne Navi finde ich den Weg, wenngleich ich mir im ersten Moment nicht vorstellen kann, wo sich hier zwischen Wohnhäusern und Geschäften ein Hotel befinden kann. Ich bin im Trendviertel Rüttenscheid und heute gemeinsam mit einer Freundin zu Gast im Maximilians. Ich bin müde – es war ein anstrengender Arbeitstag, der hinter mir liegt. Es ist ziemlich warm, auch vor Essen macht der Spätsommer keinen Halt. „Wann kommst du endlich?“ steht in der Whats App, die mein Handy erreicht. Da stehe ich gerade vor dem Eingang des Hotels. Die Rezeption weiß schon Bescheid – ich fülle schnell einen Meldeschein aus und werde in die Besonderheiten des Hotels eingewiesen. Ich entdecke Grubi – das Maskottchen des 30 Zimmer führenden Hotels. Und fliegende Fische. Der Fahrstuhl ist recht klein, aber durch eine coole Wand wirklich stylisch. In den …