Monate: November 2016

So schön isser, der Pott: Winterlicher Spaziergang an der Ruhr

Vom Hotel An der Gruga ca. 16 Min. per Auto  für 5,7 km. Vom Hotel Maximilians ca. 17 Min. per Auto für 5,4 km.  Heute Mittag war ich spazieren und zeige hier meine Impressionen von vereisten Brennesseln, Schattenspielen, wunderschönen Spiegelungen und mehr. Die Sonne schien und die vereiste Natur glitzerte total schön. Das ist ja nun erst der Auftakt – einer der ersten kalten Tage in dieser Saison. Da kommt sicher noch was. Dann mal los – ist empfehlenswert! Unterwegs war ich zwischen der Finca Bar Celona an der Ruhr und dem Steeler Schwimmbad. Übrigens – wer Zeit und Lust hat – in der Finca Bar Celona kann man gut einkehren. Vor oder nach dem Spaziergang. Für’s Navi: Parkplatz Finca Bar Celona, Westfalenstr. 4, 45136 Essen Mein Spaziergang war am Dienstag, den 29. November 2016

Weihnachtsmarkt mit Fachwerkromantik in Essen Werden

Vom Hotel An der Gruga ca. 8 Min. per Auto  für 5,9 km. Vom Hotel Maximilians ca. 8 Min. per Auto für 5,1 km.  Jedes Jahr wieder besuche ich den Weihnachtsmarkt in Essen Werden. Er findet nur an einem Wochenende von Freitag bis Sonntag statt. Glühwein und Grünkohl in Fachwerkromantik – darauf freue ich mich ganz besonders beim Werdener Weihnachtsmarkt. Auf dem Rathausplatz direkt gegenüber vom Eiscafé Kika’s gibt’s meiner Meinung nach den allerbesten Grünkohl. Aber vorher schlendern wir eine Runde durch die bezaubernde Altstadt. Wunderschön ist das Zusammenspiel alter Fassaden, kleiner Gassen und liebevoll geschmückter Weihnachtshütten. Hier ist es so, das alle Buden durchnummeriert sind. Es wird die schönste Weihnachtshütte prämiert. An jeder Bude liegen Karten aus und am Sonntag um 17 Uhr findet die Bekanntgabe der/des Gewinner/s des 100,- Euro Einkaufsgutscheins auf dem Rathausvorplatz statt. Werden ist ein Stadtteil im Süden der Stadt Essen und war ehemals eine selbständige Abtei-Stadt. Bis heute bestehen viele Baudenkmäler aus der über 1.200 Jahre alten Geschichte der Stadt. Die Verbindung von Kunst und Gesellschaft hat in Werden Tradition …

CASA MICHELE – herrlich gemütlicher und sehr souveräner Italiener

Vom Hotel An der Gruga ca. 6 Min. per Auto  für 2,5 km oder ca. 30 Min. zu Fuß für 2,1 km. Vom Hotel Maximilians ca. 5 Min. per Auto für 1,8 km oder ca. 22 Min. zu Fuß für 1,6 km.  Schmuddelwetter am Samstag Abend macht Lust auf gemütliche Atmosphäre und köstliches Essen. Ich wähle CASA MICHELE in Bredeney. Ein italienisches Restaurant, das zum Glück noch  inhabergeführt ist. Schon wenn man das kleine Restaurant betritt, wird man von warmer gemütlicher Atmosphäre empfangen. Dunkle Rottöne der Wände, Sitzpolster und viel Holz dominieren den Raum. Im vorderen Teil des Restaurants befinden sich kleinere Tische, die zu größeren geselligeren Runden zusammen geschoben werden können. Im hinteren Teil befindet sich die Theke und einige große Stehtische mit Barhockern. Meinen Tisch habe ich vorher reserviert. Besser ist das, da CASA MICHELE ein beliebter Italiener ist und Plätze an ca. zehn Tischen vergeben kann. Mein Tisch befindet sich direkt neben dem Eingang. Der Raum ist angenehm warm, allerdings zieht es immer kühl herein, wenn die Tür aufgeht. Es gibt leider keinen …

Restaurant Vincent & Paul mit Besuch des Museum Folkwang

Vom Hotel An der Gruga ca. 8 Min. per Auto für 2,9 km, ca. 23 Min. zu Fuß  für ca. 1,6 km. Vom Hotel Maximilians ca. 12 Min. per Auto für 4 km – zu Fuß ca. 29 Min. für 2,1 km.  Das Restaurant Vincent und Paul im Museum Folkwang ist 2013 neu eröffnet worden. Nach meinem Besuch der aktuellen Ausstellung (April 2016) von Tomi Ungerer im Museum Folkwang, zieht es mich für eine kleine kulinarische Stärkung dorthin. Beeindruckende Sammlung und außergewöhnliche Ausstellungen Das Museum Folkwang in Essen gehört zu den schönsten Kunst-Museen im Ruhrgebiet und beeindruckt mit seiner Sammlung und außergewöhnlichen Ausstellungen. Ein fester Programmpunkt für jede Städtereise ins Ruhrgebiet! Das Museum Folkwang wurde 1902 von Karl Ernst Osthaus in der westfälischen Industriestadt Hagen gegründet. Aus seinen Anfängen als Kunstsammlung mit naturkundlichen und kunstgewerblichen Abteilungen entwickelte es sich in kürzester Zeit zum wegweisenden Museum für moderne Kunst in Deutschland. Eines der renommiertesten deutschen Kunstmuseen Nach dem Tod des Museumsgründers im Jahre 1921 wurde die Sammlung Osthaus vom neu gegründeten Folkwang-Museumsverein für die Stadt Essen erworben und …

Lichterglanz und Glühweinduft beim Weihnachtsmarkt in der Essener City

Vom Hotel Maximilians ca. 10 Min. per Auto für ca. 5,2 km. Vom Hotel An der Gruga ca. 10 Min. per Auto für ca. 5,5 km. Großer Budenzauber traditionell mitten in der Einkaufsstadt – auch mit ganz besonderen Leckereien, ausgesuchten Waren und Riesenrad in strahlender Weihnachtsatmosphäre Gestartet bin ich zu meiner Weihnachtsmarkttour am Willy-Brandt-Platz am Hauptbahnhof, direkt an der Prachttanne, die mit 20.000 Lichtern geschmückt ist. Die Einkaufsstadt Essen hat sich mit vielen hunderttausend Lichtern hübsch gemacht und bringt die Fussgängerzone zum Strahlen. Ratzfatz werde ich schon zum ersten Shopping verführt: feinste Trüffelspezialitäten darf ich probieren und entscheide mich für das weiße Trüffelöl und ein Trüffelpesto. Fantastisch! Der 43. Internationale Essener Weihnachtsmarkt ist mit 250 Ständen und rund fünf Millionen Besuchern einer der größten und beliebtesten Weihnachtsmärkte des Reviers. Es gibt viel zu entdecken: nostalgische, traditionelle Weihnachtsgaben wie auch fantasievolle Geschenkideen und exotische Waren und nicht zu vergessen die kulinarischen Köstlichkeiten. Die Lichtwochen widmen sich in diesem Jahr – 2015 – Gastland Spanien. Eine funkelnde Lichtkrone überdacht die Weihnachtsmarktbesucher auf dem Kennedyplatz, der mein nächstes Ziel …

schallplattenboerse-grugahalle-vinyl-is-forever-wbw-hotels-ruepottblog

Schallplattenbörse am 6.11.2016 in der Grugahalle: Rettet das Vinyl

Vom Hotel An der Gruga ca. 5 Min. zu Fuß  für 300 m. Vom Hotel Maximilians ca. 5 Min. per Auto für 1,7 km – zu Fuß ca. 13 Min. für 900 m.  Die Börsen waren für viele Jahre die letzte Rettung für Vinyl-Fans. Das gilt aber auch für Heute genauso, denn: Der Wind hat sich gedreht und CDs sind wieder auf dem Rückzug. Nun sind etwa zwei Drittel des Börsenangebotes aus Vinyl und das meiste aus längst schon vergangenen Zeiten. Die Börsen sind also auch so etwas wie Zeitreisen in die Jahrzehnte, wo Musik noch ,handgemacht‘ und (Vinylfans schwören darauf) und von der Tonqualität einfach besser waren. Die Essener Schallplatten-Börse ist die größte Veranstaltung ihrer Art in Deutschland und findet nur einmal im Jahr statt. Bunt ist das Sortiment, das die Besucher auf den Ausstellungstischen – rund 300 Meter wären es, reihte man sie aneinander – erwartet. Das Angebot ist dabei so vielfältig wie die Musikstile, die Elemente der Rock- und Pop-Musik miteinander verbinden. Über 100 Aussteller aus dem In- und Ausland bieten am Sonntag, …